Fit nach der Schwangerschaft

Tipps fürs Abnehmen nach der Schwangerschaft

Langsam und gesund Gewicht verlieren mit NIVEA Baby
Erfahren Sie hier, wie Sie nach der Schwangerschaft durch gesunde Ernährung und effiziente Sportübungen langsam aber sicher abnehmen können.

Langsam Gewicht verlieren

Sie geniessen gerade die ersten Wochen mit Ihrem kleinen Sonnenschein? Das Glück über Ihr Baby können Sie wahrscheinlich kaum in Worte fassen. Und wir sind uns sicher: Daran ändern auch die paar Kilo mehr, die Sie auf den Hüften haben, nichts. Trotzdem haben wir hier ein paar Tipps für Sie, die Ihnen das Abnehmen nach der Schwangerschaft erleichtern.

Wichtig ist, dass Sie sich und Ihren Körper nicht stressen. Achten Sie darauf, langsam und gesund abzunehmen. Besprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt, wie viel Sie machen dürfen.

Lassen Sie sich Zeit mit dem Abnehmen nach der Geburt

Sie kennen sie bestimmt auch, die Geschichten aus den Boulevardblättern von Promi-Mamas, die sich nur wenige Wochen nach der Geburt ihrer Kinder mit einem absoluten Traumkörper zeigen. Sie werden schon sehen: Auch ohne Privatkoch, Personaltrainer und Kindermädchen kriegen Sie das auf alle Fälle ebenfalls hin. Sie brauchen nur ein wenig Geduld.

Gut ist, dass Sie bereits durch die Geburt Ihres Kindes etwa fünf bis sieben Kilo verlieren. Auch wenn dann noch einige Kilos übrig bleiben: Denken Sie stets daran, dass Sie immerhin neun Monate gebraucht haben, um dorthin zu gelangen, wo Sie jetzt sind. Gönnen Sie sich auch zumindest sechs bis neun Monate, um Ihr Gewicht von vor der Schwangerschaft wieder zu erlangen.

Nutzen Sie das dennoch nicht als Ausrede, um das Fitnessstudio zu lange aufzuschieben. Denn Studien zeigen, dass in der Schwangerschaft zugenommene Kilos, die nach einem Jahr nicht wieder abgenommen wurden, meist für immer bleiben.

Mit einer ausgewogenen Ernährung nach der Geburt fördern Sie Ihren Gewichtsverlust. Achten Sie darauf, leicht verdauliche Gerichte zu sich zu nehmen.

Die Ernährung nach der Geburt

In den ersten Wochen und Monaten nach Ihrer Schwangerschaft sollten Sie besonders auf Ihre Ernährung achten, vor allem wenn Sie Ihr Kind stillen.
Hier gilt: Trinken Sie viel Wasser oder ungezuckerte Tees (2 bis 3 Liter am Tag) – so unterstützen Sie auch die Milchproduktion. Und das tut Ihnen und Ihrem Baby gut.

Auf Ihrem Speiseplan sollten frisches Obst, Gemüse, Vollkornbrot, Pflanzenöl, Milchprodukte und Fleisch oder Fisch stehen. Generell sollten die Gerichte, die sie zu sich nehmen, leicht verdaulich sein. Der gesunde Mix macht es nämlich aus. Von Süssigkeiten sollten Sie vorerst die Finger lassen. Wir empfehlen Ihnen Nüsse oder getrocknete Früchte für den kleinen Hunger zwischendurch. Annis, Kümmel und Fenchel wirken sich ausserdem positiv auf Ihre Milchproduktion aus. Achten Sie unbedingt darauf, in der ersten Zeit nicht zu viel abzunehmen – Sie sollten nicht mehr als 2 kg pro Monat an Gewicht verlieren.

Wenn Sie Ihr Baby stillen, hilft Ihnen das nicht nur beim Abnehmen. Es tut auch Ihnen und Ihrem Baby gesundheitstechnisch gut!

Natürliches Abnehmen durchs Stillen Ihres Babys

Überschüssige Kilos werden Sie auch auf ganz natürlichem Wege los – beim Stillen Ihres Kindes. Dadurch bauen Sie nicht nur ein inniges Verhältnis zu Ihrem Kind auf, Sie tun Ihrer Gesundheit und der Ihres Babys etwas Gutes! Sie schützen Ihr Kind mit Ihrer Muttermilch beispielsweise vor Infektionen. Sie selbst haben ein geringeres Risiko für Diabetes, Bluthochdruck und Brust- sowie Eierstock-Krebs.

Ausserdem hilft das Stillen beim Abnehmen nach der Schwangerschaft. Sie benötigen durch das Stillen Ihres Babys etwa 300 bis 400 Kilokalorien mehr am Tag. Sie nehmen deswegen ab und Ihre Fettzellen bilden sich ganz natürlich zurück.

Fit und schlank mit Baby

Die Zeit für sich alleine ist als Mutter selten geworden. Als frischgebackene Mama finden Sie wahrscheinlich kaum Zeit, um sich die Beine zu rasieren, geschweige denn zu trainieren. Aber auch hier lautet das Credo: Gehen Sie es langsam an. Frühestens sechs bis acht Wochen nach der Geburt sollten Sie mit Training, das die Gewichtsreduktion fördert, beginnen.

Fit mit Baby

Ihr Arzt gibt endlich sein Okay? Ab zum Sport mit Ihrem Baby! Ausserdem gibt es bestimmt spannende Kurse für Sie und Ihr Baby. Wie wäre es mit Babyyoga oder Babyschwimmen?

Yoga und Pilates für das Abnehmen nach der Schwangerschaft

Yoga und Pilates helfen, nach der Schwangerschaft wieder fit zu werden. Das Beste: Die Übungen können Sie mit Ihrem Kind gemeinsam machen.

Mama-Workout: Welcher Sport ist gut für mich?

Direkt nach der Schwangerschaft sind Ihre Bauchmuskeln stark gedehnt. Sit-Ups und ähnlich anstrengende Übungen sind in der Anfangsphase ein absolutes Tabu. Als besonders effizient und schonend fürs Abnehmen und vor allem für die Rückbildung nach der Schwangerschaft gilt Pilates.

Mit Pilates-Übungen stärken Sie die Muskulatur in Ihrem ganzen Körper von innen. Durch die Atemübungen kommen Sie dabei auch noch zur Ruhe und können entspannen. Mit dem Pilates sollten Sie übrigens frühestens sechs Wochen nach der Geburt beginnen.

Ebenso empfehlen wir Yogaübungen. Auch mit dem Yoga sollten Sie frühestens sechs Wochen nach der Entbindung Ihres Kindes starten. Wunderbar ist, dass Sie einige Übungen gemeinsam mit Ihrem Baby machen können. Informieren Sie sich ausserdem über Babykurse. Dort treffen Sie andere frischgebackene Mamis mit Ihren Kindern und können sich austauschen.

Erst wenn Ihre Rückbildungsphase abgeschlossen ist, sollten sie mit "richtigem" Sport beginnen. Auch hier können Sie Ihr Kind einfach miteinbeziehen: Joggen oder Skaten Sie beispielsweise mit dem Kinderwagen. Aber: Hören Sie auf sich und Ihren Körper. Er signalisiert Ihnen, wenn Sie zu viel Sport betreiben.


Mit schonender Bewegung nehmen Sie nach der Schwangerschaft die überflüssigen Kilos ab. Ernähren Sie sich dann auch noch gesund, tut das Ihnen und Ihrem Kind gut.

Mit Ernährung und Sport langsam zurück zum Normalgewicht

Zum Abschluss haben wir noch einen Ernährungstipp parat, mit dem Sie das Abnehmen nach der Geburt noch simpler gestalten können: Kochen Sie Ihre Mahlzeiten für die ganze Woche an einem Tag vor. Kaufen Sie nur einmal ein und bereiten Sie an einem Nachmittag die Speisen für die ganze Woche zu. So stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag ein gesundes Mahl zu sich nehmen.

Mit Rückbildungsübungen, wie Pilates und dem Beckenbodentraining, können Sie also schon kurz nach der Geburt (etwa nach sechs Wochen) beginnen – einem gesunden, langsamen und stetigen Abnehmen nach der Schwangerschaft steht also nichts im Wege. Aber übernehmen Sie sich nicht – geben Sie sich und Ihrem Körper Zeit, zu regenerieren. Und: Geniessen Sie jede Sekunde mit Ihrem Baby.

Unsere Produkte für Sie