Fliegen in der Schwangerschaft

Ab in die Ferien: Während der Schwangerschaft fliegen

Do's und Don'ts für das Reisen als Schwangere
Ein Urlaub, bevor der neue Lebensabschnitt beginnt – doch worauf sollten Sie beim Reisen als Schwangere achten und wann dürfen Sie fliegen? Wir haben die besten Tipps für Sie!

Unterwegs: Während der Schwangerschaft reisen

Verlängertes Wochenende, Langstreckenflug oder Städtereise – es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren letzten Urlaub vor dem neuen Lebensabschnitt geniessen können.

Unsere Produkte für Sie

Während der Schwangerschaft fliegen

Kurz- oder Langstreckenflüge während der Schwangerschaft sind nur bedingt zu empfehlen. Mit unseren Tipps können Sie sorgenfrei an Ihr Urlaubsziel der Wahl reisen.

Fliegen in der Schwangerschaft

Ein Flug ist für Schwangere unproblematisch, solange Sie sich mit Ihrem Arzt beraten und vor allem im zweiten Drittel verreisen. Dann gibt es nur wenig, worüber Sie sich Sorgen machen müssen.

Dürfen Sie schwanger fliegen?

Ärzte empfehlen, im ersten Drittel nicht zu fliegen, vor allem wegen des erhöhten Risikos für Ihr Ungeborenes. Und im dritten Drittel zu reisen wird auch abgeraten, weil die Gefahr besteht, vorzeitig zu entbinden und Ihre Mobilität eingeschränkt ist. Ihr zweites Drittel beginnt mit einem Zeitfenster, in dem Sie sich so gut wie schon lange nicht mehr fühlen – auf Wiedersehen Übelkeit, hallo Babytritte. Wenn Sie während Ihrer Schwangerschaft fliegen wollen, dann ist das der beste Zeitpunkt.

Langstreckenflüge in der Schwangerschaft sind bis zur 35. Woche sicher. Kurzstreckenflüge bis zur 36. Reisen im zweiten Drittel sind bequemer, da Ihr Magen widerstandsfähiger ist und Sie nicht das Spätschwangerschaftsgewicht tragen müssen. Sitzen Sie beim Fliegen an der Gangseite, um leichter die Toilette zu erreichen und öfters aufstehen zu können, um sich zu strecken. Sie sollten vor jeder Flugreise trotzdem Ihren Arzt konsultieren und mit ihm alle Risiken besprechen.

Übungen für Schwangere während eines Flugs

Bewegung sind während längerer Flüge immer empfohlen. Wir haben spezielle Übungen und Tipps für einen Flug oder eine lange Reise während der Schwangerschaft.

Bewegung für Schwangere auf Reisen

Bleiben Sie auch während eines Flugs fit und bewegen Sie sich genug, um die Durchblutung zu fördern und Ihren Körper zu aktivieren. Dabei reicht es oft einfach, zur Toilette zu spazieren.

Fit bleiben durch spezielle Übungen

Während langen Reisen wird Bewegung empfohlen – ganz wichtig ist dies vor allem für Schwangere während eines Flugs. Wir haben die besten Übungen, die Sie ganz einfach am Gang oder sogar auf Ihrem Sitzplatz durchführen können.


  • Bewegen Sie Ihre Füsse: Wippen oder kreisen Sie mit Ihren Füsse. Diese Übung können Sie leicht auf Ihrem Sitzplatz durchführen. Sie können auch beide Füsse flach auf den Boden stellen und abwechselnd Fussballen und Ferse anheben.
  • Laufen Sie im Gang auf und ab: Gehen Sie sich Wasser holen oder stehen Sie einfach während des Flugs öfters auf. Dadurch unterstützen Sie Ihren Kreislauf.
  • Kreisen Sie mit Ihren Schultern: Bewegen Sie Ihre Schultern abwechselnd im Kreis von vorne nach hinten. Am besten funktioniert die Übung, wenn Sie die linke und rechte Schulter abwechselnd bewegen.
  • Verwenden Sie Akkupressurbänder: Diese helfen vor allem während des ersten Drittels, wenn Sie unter Übelkeit leiden. Beraten Sie sich am besten mit einem Spezialisten vor Ihrem Flug.
  • Tragen Sie Kompressionsstrümpfe: Vor allem während eines längeren Flugs sollten Sie diese zur Vermeidung einer Thrombose tragen.

Ferien für Schwangere

Urlaub in den Tropen oder doch lieber in einem gemässigten Klima. Es gibt Urlaubsziele, die für Schwangere besser geeignet sind und in denen Sie sich wohler fühlen werden.

Unproblematisch schwanger reisen

In Asien am Strand liegen, in den Alpen Wellness machen oder doch lieber in Paris herumspazieren. Für Schwangere ist es leichter, bei gemässigten Temperaturen zu reisen, als in Gebieten mit extremer Luftfeuchtigkeit.

Entspannter Urlaub in der richtigen Klimazone

Ihr Kreislauf läuft jetzt auf Hochtouren. Vermeiden Sie Reisen in feucht-tropische Klimazonen. Auch von Abenteuer- und Rundreisen wird abgeraten. Ein entspannender Urlaub tut Ihnen und Ihrem Baby gut. Besuchen Sie doch ein Thermen- und Spa-Hotel.

Urlaubsorte sind ideal, wo die Temperatur 28 ° Celsius nicht übersteigt. Vermeiden Sie Reiseziele, wo es viel heisser wird. Wenn Sie in die Berge fahren, denken Sie daran, unter 1.800 Metern Höhe zu bleiben. Wegen des geringen Atmosphärendrucks könnten Sie den Sauerstoffmangel spüren. Und Ihr Baby auch.

Reisen Sie in einem gemächlichen Rhythmus und passen Sie auf sich auf. Ihr Baby spürt, wenn Sie sich gut fühlen. Das tut dem Baby dann auch gut. Es geniesst die Bewegung, wenn Sie am Strand entlang spazieren, und nimmt den Sonnenschein wahr. Gehen Sie hinaus, sonnen Sie sich und tanken Sie frische Luft!

Viel trinken
ist wichtig. Dehydration kann vorzeitig Wehen auslösen. Trinken Sie reichlich Wasser und gehen Sie regelmässig auf die Toilette.

Unsere Empfehlungen für Sie