Kinderwunsch

Kinderwunsch: Vorbereitung auf die Schwangerschaft

Tipps und Informationen zur Elternschaftsvorbereitung
Ist der Kinderwunsch einmal da, möchte man sein Baby am liebsten sofort in die Arme schliessen. Unsere Tipps zur Schwangerschaftsvorbereitung helfen zu einer entspannten Vorfreude.

Kinderwunsch: Vorbereitung auf die Schwangerschaft

Wird mein Gewicht meine Chancen auf eine Schwangerschaft beeinflussen?

Übergewicht oder Untergewicht vermindern Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft – daher ist jetzt eine ideale Zeit, in Form zu kommen.

Was kann ich tun, um meinen Körper auf eine Schwangerschaft vorzubereiten?

Gesunde Ernährung und regelmässige Bewegung bringen Ihren Körper in Topform. Es ist Zeit, mit Modediäten aufzuhören und sicherzustellen, dass Ihre Ernährung das richtige Verhältnis von Fetten, Eiweiss und Kohlenhydraten sowie viel Obst und Gemüse enthält.

Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, wenigstens dreimal pro Woche Sport zu treiben, wird es Ihnen leichter fallen, Ihr Aktivitätsniveau während der Schwangerschaft und darüber hinaus beizubehalten. Schwangerschaft und Geburt können Rücken und Beckenboden belasten, deshalb sollten Sie auch Übungen wie Yoga oder Pilates machen, die diese Bereiche stärken.

Sie sollten auch einen Gesundheitscheck vornehmen lassen. Sprechen Sie Ihren Arzt an, um Ihren Blutdruck und Urin zu kontrollieren, und vergewissern Sie sich, dass Sie mit Abstrich und Impfungen auf dem neuesten Stand sind. Wenn Sie Medikamente nehmen, sollten Sie auch mit Ihrem Arzt reden, um sicherzustellen, dass Sie diese während der Schwangerschaft gefahrlos weiter einnehmen können.

Es ist nicht nötig zu erwähnen, dass Sie auch mit dem Rauchen aufhören und Koffein sowie Alkohol minimieren sollten.

Tipps, um den Kinderwunsch zu erfüllen

Eine gesunde Ernährung und Sport helfen, sich wohlzufühlen. Um beim Babywunsch dem Körper als Vorbereitung zur Schwangerschaft einen zusätzlichen Schub zu geben, helfen auch Tees und Vitamine.

Kinderwunschtee: Hilfe vom Apotheker

Ihr Apotheker kann Ihnen eine spezielle Kräutermischung mit Mönchspfeffer als Tee zubereiten.

Sollte ich Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel zu mir nehmen?

Frauen, die planen, schwanger zu werden, wird empfohlen, täglich 400 Mikrogramm Folsäure einzunehmen. Die zusätzliche Folsäure hilft bei der Vorbeugung, dass Babys mit Neuralrohrdefekten auf die Welt kommen. Es kann sich auch lohnen, ein Multivitaminpräparat einzunehmen, das speziell für die Empfängnis formuliert ist, um dem Körper zusätzliche Unterstützung zu gewähren.

Gesundheit und Entspannung für den Kinderwunsch

Ein gesunder, stressfreier Lebensstil erleichtert eine Schwangerschaft. Werden Sie Stress los und machen Sie Entspannungssport.

Was kann ich darüber hinaus tun, um meine Chancen auf eine Schwangerschaft zu verbessern?

Versuchen Sie, sich zu entspannen. Wenn Sie ständig an das Trippeln winziger Füsse denken, kann es schwierig sein, entspannt zu bleiben. Erinnern Sie sich also daran: Je angespannter Sie sind, desto unwahrscheinlicher wird es, dass Sie schwanger werden. Tun Sie Ihr Bestes, um nicht besessen zu werden, und versuchen Sie, die Attitüde «che serà, serà» – was sein wird, wird sein – anzunehmen.

Manchmal kann der Druck, Sex nur deswegen zu haben, weil es ein fruchtbarer Tag ist, einem die Lust vollständig verderben. Eine romantische Pause zu zweit in der Mitte des Zyklus kann die nötige Zutat sein, um den Sex wieder zu versüssen.

Und haben Sie Geduld mit sich und Ihrem Partner. Es können mindestens ein paar Monate bis zur Empfängnis vergehen. Und schwanger zu werden, soll Spass machen – also versuchen Sie, es zu geniessen!

Entspannende Wohlfühlprodukte für ein gesundes Lebensgefühl

Gemeinsame Vorbereitung auf die Schwangerschaft

Der zukünftige Vater trägt natürlich einen wichtigen Teil zum Kinderwunsch bei. Freuen Sie sich gemeinsam auf Ihre Schwangerschaft und Ihr Baby.

Gesunde Ernährung für den zukünfigen Vater

Achten Sie gemeinsam auf Ihre Ernährung. Für Ihren Partner ist Gesundheit genauso wichtig, wie für Sie. Kochen Sie ruhig auch mal etwas gemeinsam!

Gibt es etwas, was ein künftiger Vater tun kann, um die Chancen seiner Partnerin auf eine Schwangerschaft zu verbessern?

Alles, was bislang gesagt wurde! Obwohl ein paar Studien vermuten lassen, dass Koffein helfen kann, dass Spermien schneller schwimmen. Künftige Väter brauchen keine Nahrungsmittelergänzungen zu nehmen, aber Folsäure ist ein wichtiger Nährstoff für die männliche Fertilität, also sollten sie viele Nahrungsmittel essen, die reich an Folat sind – etwa grünes Blattgemüse. Experten sind sich einig, dass Rauchen, Alkoholkonsum und Übergewicht die männliche Fruchtbarkeit verringern.

Forschungsergebnisse deuten zudem darauf hin, dass lange Velo-Touren und lange Autofahrten die Qualität und Quantität der Spermien reduzieren können. Künftige Väter sollten auch alles vermeiden, was die Temperatur ihrer «Kronjuwelen» erhöht – beispielsweise sehr heisse Bäder, Heizdecken oder einen Laptop auf dem Schoss. Eine Studie zeigt, dass die Hodentemperatur sinkt, wenn man keine Unterwäsche trägt – was spricht also dagegen, die Unterhose einfach mal wegzulassen?

Lassen Sie sich verwöhnen

Am wichtigsten ist, dass Ihr Mann Sie verwöhnt. Lassen Sie sich massieren und kuscheln Sie viel.

Wie lange wird es bis zur Empfängnis dauern?

Das ist bei jedem Paar anders. Bei manchen Paaren kommt es beim ersten Mal ohne Empfängnisverhütung zur Befruchtung, während es bei anderen Monate oder sogar Jahre dauern kann. Wie schnell es bei Kinderwunsch zur Empfängnis kommt, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, einschliesslich Ihrer körperlichen Gesundheit, medizinischen Vorgeschichte und Ihres Alters. Die gute Nachricht: Die meisten fruchtbaren Paare schaffen es innerhalb eines Jahres – also Daumen drücken!