Tipps
So geht

So geht's glatt: Intimrasur in 6 Schritten

  • Nicht einfach drauflos rasieren: Zu lange Haare verstopfen die Klingen und verhindern so eine glatte Rasur. Also: Schamhaare stutzen (z. B. mit einer Nagelschere), bevor Sie den Rasierer ansetzen.
  • Rasiergel oder -schaum auftragen, damit der Rasierer leichter über die Haut gleitet.
  • Fahren Sie mit möglichst scharfen Klingen und wenig Druck langsam über die Haut.
  • Gegen den Strich zu rasieren, ist häufig der Grund für Hautirritationen nach der Intimrasur. Vor allem Ungeübte sollten den Rasierer in Wuchsrichtung bewegen.
  • Ziehen Sie die Haut bei der Rasur etwas straff – das verringert das Risiko für Schnitte.
  • Arbeiten Sie sich langsam Schritt für Schritt vor. Tipp: Um auch schwierige Stellen zu erreichen, hilft es, ein Bein höher zu positionieren – z. B. auf dem Rand der Badewanne.