NIVEA Invisible Black & White

Deoflecken entfernen und verhindern: So geht‘s

Invisible for Black & White gegen lästige Deo-Rückstände
Erfahren Sie hier, welche Deos keine Rückstände hinterlassen und entdecken Sie hilfreiche Tipps, wie Sie entstandene Deoflecken schnell wieder loswerden.

WIE ENTSTEHEN DEO-FLECKEN?

Sie kennen das bestimmt: Sie verwenden ein Deodorant oder Antitranspirant und entdecken nach der Anwendung weisse Rückstände oder gelbe Flecken auf der Kleidung. Selbst Ihre Waschmaschine kann gegen die unschönen Deoflecken nichts ausrichten. Aber warum hinterlassen manche Deos diese lästigen Rückstände?
Deoflecken entstehen, wenn sich der Körperschweiss mit den in Antitranspirantien enthaltenen Aluminiumsalzen verbindet.

Darum entstehen Deoflecken

Verantwortlich für helle oder gelbe Deoflecken auf der Kleidung sind die in Antitranspirantien enthaltenen Aluminiumsalze. Auf Ihren T-Shirts, Pullovern oder Kleidern kommen sie mit Ihrem Körperschweiss in Kontakt und es folgt eine chemische Reaktion. 

Auf Basis dieser Erkenntnis entwickelte NIVEA bereits im Jahr 2005 eine erste Anti-Deoflecken-Formel. In dieser wurden die Aluminiumsalze in einer Wasseremulsion aufgelöst, sodass sich die Salze in Puderform nicht mehr auf den Textilien ablagern konnten.

Dadurch ist es NIVEA erstmals gelungen, weisse Rückstände auf dunkler Kleidung zu bekämpfen. Das Problem von gelben Flecken auf hellen Textilien war jedoch noch nicht gelöst.

Die Wirkweise von NIVEA Invisible for Black & White

Sie haben die gelben und weissen Deoflecken auf Ihren Kleidungsstücken satt? Das NIVEA Invisible for Black & White Deodorant garantiert einen zuverlässigen 48h Anti-Transpirantschutz, ohne dabei Rückstände zu hinterlassen. Erfahren Sie hier, wie das NIVEA Invisible for Black & White Deo entwickelt wurde.

Die Hohenstein Institute

In Zusammenarbeit mit dem Hohenstein Instituten, einem renommierten Textil-Forschungszentrum, ist die perfekte Formel für das NIVEA Invisible for Black & White entstanden.

NIVEA und die Hohenstein Institute: Die perfekte Kombination für die Deo-Innovation

Die Hohenstein Institute sind ein international anerkanntes Forschungs- und Dienstleistungszentrum. Weltweit sind sie bekannt und renommiert für ihre Textilforschung und insbesondere für die Erforschung des Zusammenspiels zwischen Textilien, Flecken und Verfärbungen.

Analysen haben gezeigt, dass Deoflecken vermehrt auf sensiblen Kleidungsstücken entstehen. Damit sind Textilien gemeint, die nur geringe Waschtemperaturen vertragen. Je öfter Sie Shirts, Pullover und Co. waschen, desto eher entstehen die gelben Rückstände.

Aufbauend auf dieser Expertise haben die Entwickler von „Invisible for Black & White“ eine Kombination aus Inhaltsstoffen gefunden, die Textilien perfekt gegen Verfärbungen schützt und dabei gleichzeitig die höchsten Qualitätsansprüche an ein effektives Deodorant erfüllt. Diese Eigenschaften konnten zudem in ausgiebigen Praxistests zusammen mit den Hohenstein Instituten bestätigt werden.

Die innovative Anti-Deoflecken-Technologie von NIVEA

Das Resultat der NIVEA FORSCHUNG: Die Verbindung zwischen Aluminiumsalzen, Schweiss und Waschlauge führt zu Rückständen und Deoflecken. Gerade niedrige Waschtemperaturen lösen eine chemische Reaktion aus, die für die gelbe Verfärbung sorgt. Bis aber tatsächliche Flecken entstehen, dauert es eine Weile. Mit jeder Wäsche werden sie sichtbarer, denn nicht nur Antitranspirant-Wirkstoffe, sondern auch Schweiss und Körperfett, die in die Kleidung kommen, reagieren beim Waschvorgang mit dem Waschmittel. Schlussendlich bleiben die gelben Ablagerungen an den Textilfasern haften. Schon gewusst? Vor allem Textilien aus Baumwolle neigen zu gelblicher Verfärbung. Synthetische Materialien hingegen sind hier weniger anfällig.

Mit diesem Wissen fand die NIVEA Forschung einen effektiven Weg, eine neue Anti-Deoflecken-Technologie zu entwickeln, welche die Aluminiumsalze nicht mehr in die Textilfasern eindringen lässt. So bleibt Ihre Kleidung fleckenlos. Diese Innovation war der Startschuss für unsere erfolgreiche NIVEA Invisible for Black & White Serie.  

Damit die Deodorants noch wirksamer ´sind, wurde in der neuen Formel ein Anti-Deoflecken-Wirkstoff zugefügt. Die Aluminiumsalze werden nun nicht nur in einer Wasseremulsion aufgelöst, sondern auch zusätzlich mit einer Ölschicht umhüllt. Diese verhindert das Eindringen der Salze in die Textilfasern, sodass Deoflecken effektiv verhindert werden.

DEN GANZEN TAG EIN FRISCHES GEFÜHL

Mit unserem neuen NIVEA Invisible for Black & White Fresh Roll-on fühlen Sie sich den ganzen Tag frisch und gepflegt.

Unsichtbarer Anti-Transpirant-Schutz zum Wohlfühlen

Das neue Deodorant Invisible for Black & White Fresh Roll-On schützt effektiv, ohne Rückstände auf der Kleidung zu hinterlassen. Damit Sie sich den ganzen Tag frisch und gepflegt fühlen.

Für ein langanhaltendes Frischegefühl

Der neue NIVEA Invisible for Black & White Fresh Roll-on beugt nicht nur der Bildung von gelben und weissen Flecken vor, sondern erfrischt den ganzen Tag.  Mit seinem wirksamen Antitranspirant-Schutz und dem frischen Duft, wirkt das Deo gegen Schweiss und unangenehmen Körpergeruch. Durch den langanhaltenden Frische-Kick fühlen Sie sich den ganzen Tag rundum wohl.

Testen Sie das frischeste Invisible for Black & White Anti-Transpirant aller Zeiten.

Unsere Invisible for Black & White Deodorants

Unsere Tipps gegen Deoflecken

Es gibt eine Reihe an einfachen und wirksamen Tipps gegen Deoflecken. Entdecken Sie hier die besten Tricks im Überblick.
Warten Sie nach dem Auftragen Ihres Deos etwas ab, bis Sie Ihre Kleidung anziehen. So können Deoflecken erst gar nicht entstehen.

So beugen Sie Deoflecken vor

Tragen Sie weniger Deo auf und lassen sie es kurz auf der Haut antrocknen, bevor Sie Kleidung überstreifen.

Vor allem bei Antitranspirantien, die Aluminiumsalze in Puderform enthalten, sollten Sie warten, bis Sie keine Rückstände mehr auf Ihrer Haut sehen. Oder noch besser: Sie ziehen sich zuerst an und sprühen erst dann unter den Achseln das Deo auf.

Ein weiterer Tipp: Schütteln Sie Produkte in Sprayform vor dem Auftragen. Falls beim Sprühen dennoch pudrige Partikel auf Ihre Kleidung gelangen, wischen Sie diese einfach mit einem feuchten Tuch oder einem Schwamm ab. 

Hausmittel gegen Deoflecken: Was hilft?

Zitronensäure ist sehr hilfreich im Kampf gegen Deoflecken.

1. Tipp gegen Deoflecken: Zitronensäure

Deoflecken sind nichts Schönes, aber es gibt einige gute Tipps, um gegen sie vorzugehen.

Bei weisser Kleidung hilft 5%ige Zitronensäure, die in Drogerien in Pulverform erhältlich ist. Lösen Sie einige Teelöffel in 1 Liter Wasser auf und weichen Sie die betroffenen Stellen auf Ihrer Kleidung damit für 24 Stunden ein.

Danach einfach die Kleidung mit klarem Wasser abspülen und bei höchster Temperatur in der Waschmaschine waschen. Bitte nicht bei bunter Kleidung verwenden, denn die Säure entzieht Textilien ihre Farbe.

Diese weiteren Hausmittel helfen bei Deoflecken

Backpulver oder Essig haben Sie sicherlich Zuhause im Küchenschrank. Diese Hausmittel sind unschlagbar, wenn es darum geht, Deoflecken zu entfernen.

2. Tipp gegen Deoflecken: Backpulver und Essig

Bei weisser Kleidung können Sie auch Backpulver verwenden. Feuchten Sie die Flecken an und streuen Sie das Pulver einfach darüber.

Reiben Sie es gründlich ein, lassen Sie das Ganze einige Stunden einwirken und waschen Sie die Kleidung danach in der Waschmaschine.

Bei Buntwäsche eignet sich mit Wasser verdünnter Essig. Essig sollten Sie jedoch nicht bei sensiblen Textilien wie Kaschmir verwenden. Unser Tipp, um auf Nummer sicher zu gehen: Versuchen Sie vorweg auf verdeckten Stellen der Kleidung zu testen, wie das Stoffmaterial reagiert, z. B. an der Innenseite.  

Weichen Sie das betroffene Kleidungsstück dann einige Stunden in der Essigessenz ein und waschen Sie es anschliessend in der Waschmaschine.

3. Tipp gegen Deoflecken: Waschsoda

Deoflecken sind richtig hartnäckig und teilweise schwer zu entfernen.

Vielleicht funktioniert es ja mit unserem nächsten Tipp: Waschsoda. Sie erhalten es in Drogeriemärkten oder in gut sortierten Haushaltsabteilungen von Supermärkten. Es ist nicht nur umweltschonend, sondern auch vielseitig einsetzbar. Beispielsweise als Hausmittel gegen Deoflecken.

Lösen Sie einfach ein bis zwei Esslöffel des Waschsodas in warmem Wasser auf und weichen Sie die Kleidung darin ein. Nach einer halben Stunde reiben Sie den Fleck dann vorsichtig aus – dafür können Sie auch eine Bürste verwenden. Waschen Sie Ihr Kleidungsstück danach in der Maschine.

4. Tipp gegen Deoflecken: Make-up Schwämmchen

Sie kennen es bestimmt. Sie machen sich gerade für die Arbeit fertig, ziehen Ihr Lieblings-Oberteil an und auf einmal sind Sie da: Die weissen Streifen und Schlieren am Shirt. Diese weissen Rückstände können Sie ganz einfach mit Abschminktüchern oder Make-up Schwämmchen entfernen. Beide Kosmetik-Utensilien haben eine leicht raue Oberfläche – sie wirkt gegen die Aluminium-Schweiss-Verbindung und „radiert“ den Deofleck im Nu weg.

Falls Sie unterwegs sind und weder das eine, noch das andere bei der Hand haben, gibt es einen weiteren Tipp für Sie: Rubbeln Sie den Fleck mit der anderen Seite des Kleidungsstückes weg. Das funktioniert besser als klägliche Entfernungsversuche mit Wasser.

Häufig gestellte Fragen

Was andere Kunden zu Deoflecken wissen wollen und welche Fragen um Deoflecken zu entfernen am häufigsten gestellt werden, erfahren Sie hier.

Was ist in Deodorants enthalten, das die weissen Rückstände im Achselbereich hervorruft?

Die weissen Rückstände im Achselbereich werden hauptsächlich durch die aktiven Inhaltsstoffe der Antitranspirant-Deodorants, die Aluminiumsalze, hervorgerufen. Diese aktiven Wirkstoffe sind puderartige Substanzen, die wasserlöslich sind. In Formeln ohne Wasser, also bei den meisten Sprays, sind sie in Puderform vorhanden und daher auf der Haut und auf dunklen Kleidungsstücken leicht sichtbar. Auch wenn die Aluminiumsalze in Wasser aufgelöst werden, wie es bei den meisten Roll-Ons der Fall ist, können die weissen Rückstände nach dem Trocknen sichtbar werden.

Was lässt die gelben Flecken im Achselbereich heller Kleidungsstücke entstehen?

Die gelben Flecken bauen sich mit jeder Wäsche langsam auf. Viele Faktoren sind hierbei für die Fleckenbildung verantwortlich: Antitranspirant-Wirkstoffe sowie menschliches Sebum und Schweiss lagern sich in den Textilfasern ab und reagieren mit dem Wasser und den Tensiden des Waschmittels. Diese chemische Reaktion erzeugt gelblich gefärbte Ablagerungen, die sich in den Fasern ablagern. Mit jedem Waschen verstärkt sich der Effekt, das Gewebe verfärbt sich stärker und wird unflexibler.

Warum bekommt nicht jeder die gelben Flecken im Achselbereich?

Jeder, der Antitranspirants benutzt, wird eines Tages auf der Kleidung gelbe Flecken bekommen. Wie schnell und stark diese sich aufbauen, kann jedoch von Mensch zu Mensch verschieden sein: Es kommt auf die Zusammensetzung und Stärke des Schwitzens sowie den Ölgehalt der Haut an. Bei manchen Menschen bauen sich die Flecken sehr langsam auf, sodass es lange dauern kann, bis diese mit dem blossen Auge sichtbar sind. Es kann sogar der Eindruck entstehen, dass gar keine gelben Flecken da wären. Ein anderer Grund für diesen Eindruck könnte die Benutzung eines Deos ohne aktive Antitranspirant-Wirkstoffe sein.

Welche Art von Textilien ist für die Verfärbungen besonders anfällig?

Baumwolle, da feuchte Baumwollfasern fremde Substanzen besonders gut anziehen und binden. Moderne Synthetikfasern sind wesentlich flecken-resistenter gegen Flecken, da sie heiss gesponnen werden und daher weniger Schweiss und Öl aufnehmen können.

Wie oft kann ich NIVEA Black& White verwenden? 

Sie können das neue NIVEA Invisible for Black & White genauso oft wie Ihr normales Deo/Antitranspirant verwenden. Führt dieses Produkt eher zu Hautreizungen als normale Deodorants? Nein, so wie alle anderen Neuprodukte wurde auch das NIVEA Invisible for Black & White selbstverständlich vor seiner Markteinführung eingehend auf Wirkung und Hautverträglichkeit getestet. In allen Tests konnte den NIVEA Deo Invisible for Black & White Produkten eine sehr gute Hautverträglichkeit nachgewiesen werden.

Wie wirkt die Formel (gegen weisse und gelbe Flecken)?

Die Formel wurde speziell entwickelt, um weisse Rückstände zu verhindern, die gelbe Fleckenbildung zu verringern und gleichzeitig verlässlichen 48-Stunden-Schutz gegen Schweiss und Körpergeruch zu garantieren. Gegen weisse Rückstände hat NIVEA Invisible for Black & White die spezielle Keine-weissen-Rückstände-Technologie: Die Aluminiumsalze werden in einer Emulsion gelöst und mit Ölen umhüllt, die die Rückstände unsichtbar machen. Um den gelben Flecken entgegenzuwirken, haben die Invisible for Black & White Produkte eine komplett neue Technologie mit Anti-Flecken-Wirkstoff. Dieser Inhaltsstoff legt sich schützend um die Textilien, bevor die Fleckenverursacher sie erreichen und durchdringen können. Daher bleiben die Ablagerungen auf der Oberfläche und können leichter ausgewaschen werden.

Unsere Empfehlung für Sie