NIVEA-Nachhaltigkeit-Inhaltsstoffe-Header

Inhaltsstoffe Glossar

Bei NIVEA steht die Haut immer an erster Stelle

Seit mehr als 100 Jahren erforschen wir die Haut und suchen nach den besten, sichersten und effektivsten Hautpflege-Formeln. Als einer der führenden Experten für Hautpflege widmen wir uns mit modernster Forschung der Gesundheit und der natürlichen Schönheit der menschlichen Haut.
NIVEA Inhaltsstoffe: Produktsicherhei

Produktsicherheit: Wir gehen einen Schritt weiter

Diese Zahlen sprechen für sich: Mehr als 100 Jahre Erfahrung, fast 2.000 wissenschaftliche Studien pro Jahr und mehr als 1.000 NIVEA Experten, die in den Abteilungen für Forschung und Entwicklung arbeiten. Allein im Jahr 2018 haben wir weltweit mehr als 1.900 eigene Patente in NIVEA Produkten eingesetzt oder in der Forschung für zukünftigen Entwicklungen angewandt.

Wir geben uns nie damit zufrieden, bloss gesetzliche Vorschriften einzuhalten. Wir gehen stets noch einen Schritt weiter: Um den Verbrauchern weltweit die beste NIVEA Hautpflege zu bieten, sind unsere Qualitäts- und Sicherheitskriterien für Inhaltsstoffe und Produkte strenger, als es die gesetzlichen Vorschriften verlangen.

NIVEA Inhaltsstoffe: Rohstoffauswahl

Unsere Inhaltsstoffe sind hochwertig und sicher

Bei der Auswahl der Inhaltsstoffe für NIVEA Produkte setzen wir uns in vielerlei Hinsicht hohe Standards. Unsere Inhaltsstoffe sollen nicht nur hochwertig und sicher, sondern auch möglichst nachhaltig sein. Dabei ist die beste und nachhaltigste Lösung nicht zwangsläufig auch die naheliegendste – denn in einigen Fällen können synthetisch hergestellte Inhaltsstoffe tatsächlich die bessere Wahl für die Haut und Umwelt sein als ihre Alternativen natürlichen Ursprungs.


NIVEA Inhaltsstoffe im Überblick

Was steckt in unseren Produkten?

Verschiedenste Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass unsere NIVEA Produkte ihre Grundfunktionen erfüllen und die Haut optimal und zuverlässig pflegen. Texturgeber und Emulgatoren machen sie geschmeidig, haptisch angenehm oder und leicht verteilbar. Konservierungsmittel halten NIVEA Produkte für eine lange Zeit frisch und sicher. Einige von diesen Inhaltsstoffen lösen jedoch – nicht zuletzt in medialen Diskussionen – immer wieder gesundheitliche Bedenken aus oder sie stehen in der Kritik, der Umwelt zu schaden. Vor diesem Hintergrund soll dieses Glossar einerseits über vermeintliche Risiken bestimmter Inhaltsstoffe aufklären. Andererseits finden Sie hier Informationen zu unseren charakteristischen Inhaltsstoffen, die den NIVEA Produkten jeweils ganz besondere Pflegeeigenschaften verleihen, indem sie die natürliche Funktion der Haut unterstützen.

A-E

1,2-HEXANEDIOL

1,2-Hexandiol wird als Feuchtigkeitsspender, Feuchthaltemittel, Lösungsmittel und Hautpflegemittel eingesetzt. Es macht lipophile Wirkstoffe löslich. Dieser Inhaltsstoff wird unter anderem in der Herstellung von Haut- und Haarpflegeprodukten, Parfüms, Kosmetikprodukten und Make-up eingesetzt.

ACRYLAMIDE/AMMONIUM ACRYLATE COPOLYMER

Acrylamid/Ammonium Acrylate Copolymer ist ein synthetisches Polymer, das in der Regel zur Verdickung und Stabilisierung von Emulsionen wie Cremes oder Lotionen verwendet wird – insbesondere in Verbindung mit UV-Filtern, Mineralien oder Salzen. Ausserdem wird es zur Reduktion des Emulgators und zur Herstellung emulgatorfreier leichter Emulsionen verwendet.  

ACRYLAMIDE/AMMONIUM METHACRYLATE COPOLYMER

Acrylat/Ammonium Methacrylate Copolymer ist ein synthetisches Polymer, das in der Regel als wasserfestes filmbildendes Mittel in kosmetischen Produkten verwendet wird. Durch Bildung eines dünnen flexiblen Films verhindert es, dass das Produkt von Wasser weggewaschen wird.

ACRYLATES COPOLYMER

Acrylates Copolymer ist ein synthetisches Polymer, das in der Regel als Verdickungsmittel in wasserbasierten Formeln (z.B. Duschgelen) verwendet wird, insbesondere wenn Perlen oder andere feste Partikel suspendiert und stabilisiert werden müssen. Acrylates Copolymer sorgt für ein klares gelartiges Aussehen in Reinigungsprodukten, selbst wenn grosse Mengen von Tensiden vorhanden sind. Acrylates Copolymer wirkt zudem als Filmbildner. Diese Funktion ist für Stylingprodukte wie Haarspray unerlässlich, um Halt ohne unerwünschte Rückstände zu gewährleisten.

ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER

Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer ist ein synthetisches Polymer, das üblicherweise zur Verdickung von wasserbasierten Formeln wie Duschgelen oder zur Stabilisierung von Emulsionen wie Cremes oder Lotionen – insbesondere in Verbindung mit UV-Filtern, Mineralien oder Salzen – verwendet wird. Acrylate/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer baut in Wasser klare Gele mit unterschiedlichem Fliessverhalten auf. Acrylate/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer kann auch zur Reduktion des Emulgators oder zur Herstellung emulgatorfreier, leichter Emulsionen verwendet werden. 

ACRYLATES/HYDROXYESTERS ACRYLATES COPOLYMER

Acrylates/Hydroxyesters Acrylates Copolymer hilft dabei, Frisuren in Form zu halten, indem es die Feuchtigkeitsaufnahme des Haares hemmt und seine elektrostatische Aufladung verhindert. Es bildet einen dünnen Film auf der Haut, dem Haar oder den Nägeln. Ein Copolymer ist ein Polymer, das das durch die Kombination relativ kleiner chemischer Verbindungen gebildet wird: Sogenannte Monomere werden zu einem sehr grossen Molekül mit unterschiedlichen Eigenschaften kombiniert. 

ACRYLATES/OCTYLACRYLAMIDE COPOLYMER

Acrylates/Octylacrylamide Copolymer hilft dabei, Frisuren in Form zu halten, indem es die Feuchtigkeitsaufnahme des Haars hemmt und seine elektrostatische Aufladung verhindert. Es bildet einen dünnen Film auf der Haut, dem Haar oder den Nägeln. Ein Copolymer ist ein Polymer, das das durch die Kombination relativ kleiner chemischer Verbindungen gebildet wird: Sogenannte Monomere werden zu einem sehr grossen Molekül mit unterschiedlichen Eigenschaften kombiniert. 

ACRYLATES/STEARETH-20 METHACRYLATE CROSSPOLYMER

Acrylates/Steareth-20 Methacrylate Crosspolymer ist ein synthetisches Polymer für wässrige Formeln. Aufgrund seiner hydrophoben (fettliebenden) Modifizierung ist Acrylates/Steareth-20 Methacrylate Crosspolymer ein hocheffizientes verdickendes und stabilisierendes Polymer, das auch in Gegenwart hoher Mengen an Tensiden in Wasser eine Gelstruktur aufbaut.

ACRYLIC ACID/VP CROSSPOLYMER

Als Acrylic Acid (Acrylsäure)/VP Crosspolymer bezeichnet man ein synthetisches Polymer, das üblicherweise zur Verdickung von wasserbasierten Rezepturen oder zur Stabilisierung von Emulsionen wie Cremes oder Lotionen verwendet wird. Acrylic Acid/VP Crosspolymer sorgt für ein nicht klebriges, leichtes Hautgefühl. Dieses Polymer wird auch zur Suspension von Pigmenten in Make-up- oder Sonnenschutzprodukten verwendet.

AMODIMETHICONE

Silikone sind synthetische Inhaltsstoffe, die in Form von Ölen und Gelen mit einer mehr oder weniger verdickten Textur vorliegen.

Alanine

Der Inhaltsstoff Alanin gehört zur Gruppe der Aminosäuren. Er trägt dazu bei, die Haut in einem guten Zustand zu halten. 

ALCOHOL

Alkohol wird verwendet, um andere Inhaltsstoffe zu lösen. Alkohol verbessert das Frischegefühl bei vielen Produkten wie Hautcremes, Rasiercremes und Sonnenschutzprodukten.

ALCOHOL DENAT

Das in unseren Formeln verwendete Ethanol – auch Ethylalkohol genannt – ist ein Inhaltsstoff auf pflanzlicher Basis. Seit Jahrzehnten ist es ein gängiger Inhaltsstoff, der in vielen Kosmetika und Beautyprodukten verwendet wird. Er wirkt als Lösungsmittel in Lotionen und Cremes und sorgt dafür, dass sich Lotionen nicht trennen. Der Index "Denat." steht für denaturierten Alkohol. Dieses Ethanol enthält einen Vergällungsstoff, der dafür sorgt, dass es schlecht schmeckt. Der Grund: Alkohol ist auch in alkoholischen Getränken wie Wein oder Bier enthalten; in vielen Ländern werden alkoholische Getränke stark besteuert. Um die Zahlung von Getränkesteuern auf Alkohol zu vermeiden, der nicht zum Verzehr, sondern für die Verwendung in Kosmetik- und Körperpflegeprodukten bestimmt ist, muss der Alkohol denaturiert werden.

ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE POWDER / ALOE VERA

Die echte Aloe (Aloe vera) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Aloe. Die Aloe-vera-Pflanze wird seit Jahrtausenden medizinisch zum Schutz, zur Heilung und zur Beruhigung der Haut verwendet. Der Feuchtigkeitsgehalt des Aloe-vera-Blattes liegt im Durchschnitt bei 95 % und ist durch eine wachsartige äussere Schicht eingeschlossen. Studien haben bewiesen, dass das Gel der Aloe vera die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und gleichzeitig vor dem Austrocknen schützen kann. Die Blätter der Aloe vera scheiden ein klares Gel aus. Wenn Sie ein Blatt der Pflanze abbrechen, können Sie das Gel im Inneren auf trockene, sonnenverbrannte oder verletzte Haut auftragen.

ALPHA-ISOMETHYL IONONE - FLORAL VIOLET WOODY

Ein ikonischer Duftstoff mit einer blumigen, pudrigen Note von Veilchen und Iris, der an rote Beeren erinnert. Er verleiht einem blumigen Bouquet Fülle und zärtliche Facetten – die olfaktorische Übersetzung einer sanften, umhüllenden Note.

ALUMINUM STARCH OCTENYLSUCCINATE

Aluminum Starch Octenylsuccinate ist eine hydrophob modifizierte Stärke mit einer hohen Affinität zu Öl oder Talg. 

ALUMINUM STEARATES

Aluminum Stearates ist das Aluminiumsalz einer Fettsäure. Es wird in vielen kosmetischen Rezepturen verwendet, da es die Stabilität von Emulsionen und die Textur von Formeln wie Cremes oder Lotionen verbessert, indem es Wasser bindet und Konsistenz verleiht. Es bildet Oleogele in ölbasierten Formeln.

AMINOETHYLAMINOPROPYL DIMETHICONE

Dieser Inhaltsstoff ist ein Silikon. Silikone sind synthetische Inhaltsstoffe in Form von Ölen und Gelen mit mehr oder weniger dichter Textur. Silikone werden aus Silizium synthetisiert – einer Mineralverbindung, die in der Natur reichlich als Kieselerde, dem Hauptbestandteil von Sand, vorkommt. Die Schlüsseleigenschaft von Silikonölen in kosmetischen Produkten ist, dass sie Geschmeidigkeit verleihen: Sie geben Produkten wie Cremes oder Make-up eine seidige, streichfähige, reichhaltige Textur und sorgen dafür, dass Shampoos und andere Haarpflegeprodukte dem Haar Glanz und Weichheit verleihen. Um Silikone in unseren Produkten zu identifizieren, werfen Sie einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung. Sie sind unter Namen wie "Dimethicone", "Cyclomethicone", "Dimethiconol" und "Amodimethicone" zu finden.

AMMONIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE/VP COPOLYMER

Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer ist ein synthetisches Polymer, das in der Regel zur Verdickung von Formeln auf Wasserbasis und zur Stabilisierung von Emulsionen wie Cremes oder Lotionen verwendet wird – insbesondere in leichten, emulgatorfreien Formeln. In Wasser bildet Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer klare Gele mit unterschiedlichem Fliessverhalten.

AMODIMETHICONE

Dieser Inhaltsstoff ist ein Silikon. Silikone sind synthetische Inhaltsstoffe in Form von Ölen und Gelen mit mehr oder weniger dichter Textur. Silikone werden aus Silizium synthetisiert – einer Mineralverbindung, die in der Natur reichlich als Kieselerde, dem Hauptbestandteil von Sand, vorkommt. Die Schlüsseleigenschaft von Silikonölen in kosmetischen Produkten ist, dass sie Geschmeidigkeit verleihen: Sie geben Produkten wie Cremes oder Make-up eine seidige, streichfähige, reichhaltige Textur und sorgen dafür, dass Shampoos und andere Haarpflegeprodukte dem Haar Glanz und Weichheit verleihen. Um Silikone in unseren Produkten zu identifizieren, werfen Sie einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung. Sie sind unter Namen wie "Dimethicone", "Cyclomethicone", "Dimethiconol" und "Amodimethicone" zu finden.

AQUA / WATER

Wasser ist eine durchsichtige, geschmacks- und geruchlose, fast farblose Flüssigkeit und Hauptbestandteil der Ströme, Seen und Ozeane der Erde sowie der Körperflüssigkeiten der meisten lebenden Organismen ist. Es ist für alle bekannten Lebensformen lebenswichtig, obwohl es keine Kalorien oder organischen Nährstoffe liefert. Wasser wird in fast allen Cremes, Lotionen und Reinigungsprodukten verwendet.

ARACHIDIC ACID

Arachidic acid (Arachinsäure) ist eine langkettige gesättigte Fettsäure, die in Erdnussbutter und anaeroben Pilzen enthalten ist. Formeln, die Arachinsäure enthalten, werden als Tenside bei der Herstellung von Seifen und Kosmetika verwendet.

ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL / ARGAN OIL

Arganöl (auch Arganienöl genannt) ist ein kaltgepresstes Öl, das aus den Kernen des Arganbaums gewonnen wird. Arganöl enthält wichtige Omega-Fettsäuren wie Öl- und Linolsäure, sowie Phenole, α-Tocopherol und Vitamin E.

ARGININE

Arginin ist eine Aminosäure und auch in Buchweizen enthalten. In Kosmetika wird es eingesetzt, um verschiedene Säuren zu neutralisieren und so die Wirksamkeit von Formeln zu verbessern. In neutralen Formeln kommt es als Salz vor (“Arginine Hydrochloride”) vor. Arginin fördert die Hautfeuchtigkeit.

ARGININE HCL

Arginin ist eine Aminosäure und auch in Buchweizen enthalten. In Kosmetika wird es eingesetzt, um verschiedene Säuren zu neutralisieren und so die Wirksamkeit von Formeln zu verbessern. In neutralen Formeln kommt es als Salz vor (“Arginine Hydrochloride”) vor. Arginin versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.

ASCORBIC ACID

Ein anderer Name für Vitamin C ist Ascorbinsäure. Im menschlichen Körper ist sie an vielen Prozessen beteiligt und daher lebenswichtig. Die wichtigsten Lieferanten für Vitamin C sind Obst und Gemüse, insbesondere Acerolafrüchte, Zitrusfrüchte, Petersilie, Paprika, Kiwis, Hagebutten, Brokkoli und Kresse.

AVENA SATIVA KERNEL FLOUR

Hafer (Avena) ist eine bis zu einem Meter hohe Pflanze, die weltweit verbreitet ist (ausgenommen sind die Tropen). Die in den Samen enthaltenen Hauptbestandteile sind  Kohlenhydrate, Proteine, Fette und Flavonoide.

BAMBUSA VULGARIS SHOOT EXTRACT

Bambusa Vulgaris Shoot Extract ist ein Inhaltsstoff pflanzlichen Ursprungs. Es wird hauptsächlich in Hautpflegeprodukten verwendet, damit die Haut in einem guten Zustand bleibt.

BEHENYL ALCOHOL

Behenylalkohol wird häufig aus pflanzlichen Fetten oder Ölen gewonnen. Aus diesem Grund wird Behenylalkohol als Fettalkohol bezeichnet. Behenylalkohol kann jedoch auch durch die Hydrolyse von Wachsen gewonnen werden. Behenylalkohol wird in vielen kosmetischen Formeln verwendet, da er die Stabilität von Emulsionen und die Textur von Formeln wie Cremes oder Lotionen erhöht. Behenylalkohol bildet eine feste weisse Masse, die als wasserbindende, konsistenzgebende Komponente dient.

BENZETHONIUM CHLORIDE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

BENZOPHENONE-3

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

BENZOPHENONE-4

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

BENZYL ALCOHOL

Benzylalkohol ist selbst kein Parfüm, wird jedoch in einigen Produkten als relevantes Lösungsmittel für die verschiedenen Parfümkomponenten verwendet. Er ist Bestandteil der meisten Parfüminhaltsstoffe, die auf dem Parfümeriemarkt erhältlich sind. Daher können bestimmte Produkte frei von Parfüm sein, obwohl sie Benzylalkohol enthalten.

BHT

BHT ist ein Antioxidans, das in Lebensmitteln und Kosmetika verwendet wird. Viele Inhaltsstoffe wie natürliche Öle oder Fette reagieren mit dem Sauerstoff in der Luft und werden ranzig. BHT kann diese Inhaltsstoffe vor Oxidation schützen und so ihre Haltbarkeit verlängern.

BISABOLOL

Bisabolol ist ein Bestandteil des ätherischen Öls der Kamille (Matricaria chamomilla). Je nach Anbaubedingungen und Sorte kann der Anteil von Bisabolol im Kamillenöl bis zu 50 Prozent ausmachen. 
Bisabolol spielt sowohl in medizinischen als auch in kosmetischen Produkten eine relativ bedeutsame Rolle. Für viele Produkte wird wegen seiner hohen Reinheit bevorzugt auf synthetisch gewonnenes Bisabolol zurückgegriffen. Bisabolol ist bekannt für seine entzündungshemmenden und hautberuhigenden Eigenschaften.

BIS-DIGLYCERYL POLYACYLADIPATE-2

Bis-Diglyceryl Polyacyladipate-2 ist ein halbfester Weichmacher, der hauptsächlich als tierfreie Alternative zu Lanolin genutzt wird. Es kann die Wasserfestigkeit kosmetischer Produkte verbessern und zeichnet sich durch seine gute Haftfähigkeit auf der Haut aus. Der Inhaltsstoff ist für seine gute Hautverträglichkeit ebenso bekannt wie dafür, ein angenehmes Hautgefühl zu hinterlassen. Bis-Diglyceryl Polyacyladipate-2 ist geeignet für Sonnenschutz- sowie für Haut- und Lippenpflegeprodukte. Sein Hauptanteil basiert auf einer nachwachsenden, pflanzlichen Quelle. Ein kleiner Teil des Moleküls ist synthetisch.

BIS-(ISOSTEAROYL/OLEOYL ISOPROPYL) DIMONIUM METHOSULFATE

Bis-(Isostearoyl/Oleoyl Isopropyl) Dimonium Methosulfate wirkt als Conditioner. Es macht das Haar leichter kämmbar und verleiht ihm Geschmeidigkeit und Glanz.

BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

BUTYL ACRYLATE/ETHYLTRIMONIUM CHLORIDE METHACRYLATE/STYRENE COPOLYMER

Butyl Acrylate/Ethyltrimonium Chloride Methacrylate/Styrene Copolymer wirkt als Conditioner. Es macht das Haar leichter kämmbar und verleiht ihm Geschmeidigkeit und Glanz.

BUTYLENE GLYCOL

Das Diol Butylene Glycol (deutsch: Butan-1,2-diol oder 1,2-Butylenglykol) ist eine Alkoholart mit zwei Hydroxylgruppen. In der Hautpflege ist es einer der meistgenutzten Inhaltsstoffe und versorgt Ihre Haut mit Feuchtigkeit. Es wird als Lösungsmittel genutzt und senkt die Viskosität von Pflegeprodukten. Dadurch fühlt sich das Produkt weniger fettig an und ist leichter aufzutragen. Butylene Glycol kann sowohl natürlich aus Pflanzen als auch synthetisch aus Mineralöl gewonnen werden. 

BUTYLENE GLYCOL DICAPRYLATE/DICAPRATE

Butylene Glycol Dicaprylate/Dicaprate ist der Ester von Butylene Glycol und Capryl/Caprinsäure. Er basiert zum Grossteil aus einem nachwachsenden pflanzlichen Rohstoff (Kokosnussöl). Ein kleiner Teil des Moleküls wird aus petrochemischen Rohstoffen gewonnen. Es hinterlässt ein leichtes, trockenes, nicht fettendes Hautgefühl und ist ein gutes Lösungsmittel für UV-Filter, weshalb es häufig für Sonnenschutzprodukte genutzt wird. 

BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER / SHEA BUTTER

Butyrospermum Parkii Butter (Sheabutter) ist der cremige Extrakt aus der Sheanuss des Karitébaums, der in Afrika wächst. Sie wird in Afrika seit vielen Jahren zur Verbesserung der Festigkeit und des Glanzes von Haut und Haar verwendet. Sheabutter ist ein hervorragender Inhaltsstoff für die Hautpflege. Sie enthält hohe natürliche Anteile an Vitamin A und E, die viele heilende Eigenschaften haben können. Wie herkömmliche Butter schmilzt Sheabutter bei Körpertemperatur und hinterlässt auf der Haut ein glattes und weiches Gefühl. Sie enthält einen Komplex aus verschiedenen Lipiden, essentiellen Fettsäuren und Nährstoffen, die für die Kollagenproduktion notwendig sind, und kann die Barrierefunktion der Haut unterstützen.

C12-15 ALKYL BENZOATE

C12-15 Alkyl Benzoate ist ein hautfreundlicher synthetischer Weichmacher. Es ist eine ölige Substanz mit leicht fettenden Eigenschaften. Es lässt sich leicht auf der Haut verteilen, verleiht ein eher trockenes Hautgefühl und ist ein gutes Lösungsmittel für viele verschiedene kosmetische Inhaltsstoffe.  

C12-15 PARETH-3

C12-15 Pareth-3 wirkt als Tensid und Emulgator. Es ermöglicht, Öl und Wasser zu mischen und diese Art von Formeln zu stabilisieren.

C15-19 ALKANE

C15-C19 Alkane ist ein Weichmacher auf petrochemischer Basis. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus linearen Alkanen mit 15 bis 19 Kohlenstoffatomen in der Alkylkette. Es verleiht ein frisches, glattes, geschmeidiges Gefühl.

C20-40 ALKYL STEARATE

C20-40 Alkyl Stearate ist ein hochschmelzendes und sehr hartes synthetisches Esterwachs. In Kosmetika kann es Monoester aus Bienenwachs ersetzen. Häufig wird es in Sticks oder als konsistenzgebender Stabilisator in Emulsionen verwendet.

CALCIUM CARBONATE

Hydrogen Peroxide (Wasserstoffperoxid) wird Kosmetika und Körperpflegeprodukten als antimikrobieller Wirkstoff und Oxidans hinzugefügt. Die Aufgabe antimikrobieller Wirkstoffe ist es, Mikroorganismen abzutöten oder ihre Vermehrung zu hemmen. Oxidantien werden in Kosmetika und Körperpflegeprodukten beispielsweise verwendet, um bei der oxidativen Haarfärbung Farbstoffe zu bilden oder Flecken auf den Zähnen durch die Anreicherung von Sauerstoff aufzuhellen.

CALCIUM CHLORIDE

Calciumchlorid ist ein anorganisches Salz, das in verschiedenen Kosmetik- und Körperpflegeprodukten verwendet wird. Es wird zur Stabilisierung von Emulsionen eingesetzt.

CAMELLIA SINENSIS LEAF EXTRACT / BLACK TEA EXTRACT

Schwarzer Tee wird aus welken und gerollten Teeblättern hergestellt, die anschliessend fermentiert werden. Der Oxidationsprozess wird dann beendet. Der Extrakt wird in einem schonenden Verfahren gewonnen, das sich optimal eignet, die natürlichen Inhaltsstoffe zu erhalten. Da Schwarztee-Extrakt Koffein enthält, wirkt er belebend auf die Haut und vermittelt ein frisches Hautgefühl.

CAMELLIA SINENSIS LEAF EXTRACT / GREEN TEA EXTRACT

Camellia-Sinensis-Extrakt ist ein Grüntee-Extrakt, der aus den Blättern der Camellia Sinensis gewonnen wird. Der Grüntee-Extrakt enthält von Natur aus zahlreiche Antioxidantien, die auch für ihre zellschützende Funktion bekannt sind. Der Grüntee-Extrakt wird auch wegen seiner antioxidativen Wirkung verwendet, die die Haut vor der schädlichen Wirkung freier Radikale schützen kann.

CANDELILLA CERA

Candelilla Cera ist ein aufbereitetes pflanzliches Wachs, das aus den Blättern der Candelilla-Pflanze, auch Euphorbia cerifera or Euphorbiaceae genannt, gewonnen wird. 

CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE

Caprylic/Capric Triglyceride sind natürlich gewonnene gemischte Triester aus Kokosöl und Glycerin. Dieses Öl hat den Vorteil, dass es gegen Oxidation stabil ist. Caprylic/Capric Triglyceride sind hervorragende Hautpflegemittel, die die Qualität des Produktes verbessern und die Haut weich und geschmeidig machen. Sie sorgen für ein angenehmes Hautgefühl und werden deshalb z.B. häufig in Cremes, Lotionen, Lippenpflegeprodukten und Sonnenschutzmitteln verwendet.

CAPRYLYL GLYCOL

Caprylyl Glycol ist ein multifunktionaler Zusatzstoff, der viskositätsregulierend und befeuchtend wirkt. Es verleiht der Haut ein angenehmes und weiches Gefühl. Der Inhaltsstoff bietet zudem antimikrobielle Eigenschaften und wird bei der Entwicklung von Emulsionen und Rinse-off-Produkten verwendet.

CAPRYLYL/CAPRYL GLUCOSIDE

Caprylyl/Capryl Glucoside entsteht durch die Reaktion einer Alkoholart mit Glucose. Das Ergebnis ist ein mildes Tensid, das in der Säuglingspflege sowie bei der Gesichts- und Körperreinigung breite Anwendung findet. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

CARBOMER

Als Carbomere bezeichnet man synthetische Polymere, die auf Acrylsäure basieren. Sie werden zum Andicken wasserbasierter Formeln verwendet und dienen zur Stabilisierung von Emulsionen wie Cremes oder Lotionen. Das Polymer ermöglicht Texturen mit unterschiedlichem Fliessverhalten.

CELLULOSE GUM

Cellulose Gum ist ein wasserlösliches Polymer auf Basis von modifizierter, natürlich gewonnener Cellulose. Neutralisiert wird es in verschiedenen wässrigen Verbindungen als Verdickungsmittel eingesetzt. Es kann transparente Gele bilden oder die Konsistenz von Emulsionen verbessern. Es wird häufig genutzt – sowohl in kosmetischen und pharmazeutischen Produkten als auch in Lebensmitteln.    

CENTAUREA CYANUS FLOWER EXTRACT

Centaurea cyanus flower extract ist auch als Kornblumenextrakt bekannt. Früher war die tiefblaue Kornblume auf Wildblumenwiesen sehr verbreitet. Ihr Name "Cyanus" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "dunkelblau". Der pflanzliche Inhaltsstoff kommt in kosmetischen Hautpflegeprodukten oft zum Einsatz. 

CERA MICROCRISTALLINA

Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis sind Fette fossilen Ursprungs. Stark gereinigt und aufbereitet kommen diese Inhaltsstoffe in verschiedenen Formen vor (z. B. in Form von Ölen oder Gelen). Sie sind farb-, geruch- und geschmacklos. Das bekannteste in Kosmetikprodukten verwendete Mineralöl ist Paraffinum liquidum. 
Es gibt zwei Arten Mineralöle: die synthetischen Öle, die schon nach ihrer Herstellung vollkommen rein sind, und petrochemische Mineralöle. Letztere sind raffinierte Mineralöle, die nach der Aufbereitung fossiler Stoffe wie Kohle, Erdöl oder Erdgas gewonnen werden. Alle in unseren kosmetischen Produkten verwendeten Mineralöle sind von pharmazeutischer Qualität und daher sehr rein. Die wichtigste Eigenschaft dieser Inhaltsstoffe ist, dass sie die Haut vor dem Austrocknen bewahren. Zudem verbessern sie die Qualität von Texturen und sind sehr gut zur Reinigung der Haut und zur Entfernung von Make-up geeignet. 
Um diese Inhaltsstoffe zu identifizieren, lesen Sie die Liste der Inhaltsstoffe auf den Verpackungen unserer Produkte. Namen wie "Paraffinum liquidum", "Cera Microcristallina", "Ozokerite", "Paraffin" and "Synthetic Wax" kennzeichnen Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis. 

 

CERAMIDE NP

Ceramide sind besondere Fette, die natürlicherweise in unserer Haut vorkommen und unsere Hautbarriere aufbauen. Diese Fette werden Sphingolipide genannt. Sie sind der Hauptbestandteil der obersten Schicht unserer Haut: der Hornschicht (Stratum corneum).

Ceramide sind für ihre Anti-Aging-Wirkung bekannt und werden in zahlreichen Hautpflegeprodukten verwendet."

CETEARETH-6

Ceteareth-6 fördert die Bildung einer stabilen Emulsion. Ceteareth-6 basiert auf einer Mischung aus Cetyl- und Stearylalkohol, die beide auf natürliche Weise gewonnen werden könnten.

CETEARETH-20

Ceteareth-20 ist eine synthetische Verbindung, die mittels eines als Ethoxylierung bekannten Syntheseprozesses hergestellt wird. Bei dieser chemischen Reaktion wird Ethylenoxid zu einem Katalysator aus Cetyl- und Stearylalkohol hinzugefügt. Ceteareth-20 dient als Tensid und als Emulgator in vielen verschiedenen Kosmetik- und Körperpflegeprodukten wie Gesichtspflege- und Anti-Aging-Produkten, Haarspülungen, Reinigungsprodukten, Sonnenschutzprodukten, Peelings und Akne-Cremes. Als Emulgator reduziert Ceteareth-20 die Oberflächenspannung, indem es sich an der Schnittstelle zwischen Öl und Wasser bzw. Luft und Wasser verteilt. So wird die Stabilität von Emulsionen verbessert.  

CETEARYL ALCOHOL

Cetearyl alcohol (auch: Cetylstearylalkohol) ist eine Mischung aus Cetylalkohol (Hexadecanol) und Stearylalkohol (Octadecanol). Beide Komponenten werden oft aus pflanzlichen Fetten oder Ölen gewonnen, weshalb man sie auch als Fettalkohole bezeichnet. Cetylalkohol (Hexadecanol) und Stearylalkohol (Octadecanol) können aber auch durch Hydrolyse von Wachsen gewonnen werden. Cetearyl alcohol wird in vielen kosmetischen Rezepturen verwendet, da er die Stabilität von Emulsionen und die Beschaffenheit von Mischungen verbessert. Cetearylalkohol bildet eine feste weisse Masse, die als wasserbindende, konsistenzgebende Komponente dient.

CETEARYL ISONONANOATE

Cetearyl Isononanoate (Cetearylisononanoat, auch Cetylstearylisononanoat) ist der Ester, also die Versindung aus Pelargonsäure und Cetearylalkohol. Sein Hauptanteil basiert auf einem nachwachsenden pflanzlichen Rohstoff (Palm- und/oder Palmkernöl). Ein kleinerer Teil des Moleküls wird aus petrochemischen Rohstoffen gewonnen. Cetearyl Isononanoate ist ein mittelviskoses Produkt mit stark hydrophoben (wasserabweisenden) Eigenschaften. Es macht raue Haut weich und geschmeidig.

CETYL ALCOHOL

Cetylalkohol wird oft aus pflanzlichen Fetten oder Ölen gewonnen, weshalb man ihn auch als Fettalkohol bezeichnet. Cetylalkohol kann aber auch durch Hydrolyse von Wachsen gewonnen werden. Cetylalkohol wird in vielen kosmetischen Rezepturen verwendet, da er die Stabilität von Emulsionen und die Beschaffenheit von Mischungen verbessert. Cetearylalkohol bildet eine feste weisse Masse, die als wasserbindende, konsistenzgebende Komponente dient.

CETYL PALMITATE

Cetylpalmitat ist der Ester von Cetylalkohol und Palmitinsäure. Es ist eine weisse, kristalline, wachsähnliche Substanz und verleiht der Haut ein weiches und glattes Aussehen. Es wird hauptsächlich als Verdickungsmittel oder Weichmacher in Kosmetika verwendet.

CETRIMONIUM CHLORIDE

Cetrimoniumchlorid ist ein quaternäres Ammoniumsalz. Da es dem Haar eine gute Kämmbarkeit verleiht und den Aufbau statischer Elektrizität hemmt, wird es bei der Entwicklung von Haarspülungen, Haarfärbemitteln und Farben verwendet.

CHAMOMILLA RECUTITA FLOWER EXTRACT / CHAMOMILE

Die heilenden Eigenschaften der Kamillenblüten sind seit langem bekannt. Bereits im alten Ägypten wurden die Kamillenblüten als Heilpflanze verwendet. Kamillenblütenextrakt wird in einem schonenden Extraktionsverfahren hergestellt, das optimal ist, um die natürlichen Inhaltsstoffe zu erhalten. Kamillenblütenextrakt eignet sich aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften besonders gut zur Anwendung auf der Haut. Die Blüten der Kamille enthalten Alpha-Bisabolol, das besonders wirksam bei der Wundheilung ist. 

CHARCOAL POWDER

Charcoal Powder (Holzkohlepulver bzw. Aktivkohle) ist das getrocknete, kohlenstoffhaltige Material, das durch Erhitzung von organischer Substanz gewonnen wird. Es ist ein mikroporöser Stoff mit ausgezeichneten Absorptionseigenschaften, was mit seiner großen spezifischen Oberfläche zusammenhängt. Es wird zur Hautreinigung verwendet und findet breite Verwendung in Produkten für fettige und zu Akne neigende Hauttypen.

CHITOSAN

Dieser Inhaltsstoff ist fest und nicht wasserlöslich. In Kosmetika können diese polymeren Siloxane für Badeprodukte, Augen-Make-up, Make-up, Lippenstifte, Nagellack und auch für Haar- und Hautpflegeprodukte verwendet werden. 

CHONDRUS CRISPUS EXTRACT

Chondrus Crispus Extract oder Carrageenan ist ein natürliches anionisches Polmer und wird aus roten Meeresalgen gewonnen. Je nach Typ ist Chondrus Crispus Extrakt in kaltem oder heißem Wasser löslich. Es kann Wasser andicken und Gele bilden. In Kosmetika wird es zum Andicken von Reinigunsprodukten oder zur Stabilisierung von Emulsionen verwendet. Zudem hat Chondrus Crispus Extract ein spezifisches Sensorikprofil, das zu einem angenehmen Hautgefühl beiträgt. 

CI 10316

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 11680

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 12490

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 14720

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 15850

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 15985

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 16035

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 17200

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 19140

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 28440

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 40800

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 42053

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 45100

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 47005

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 60725

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 61570

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 73360

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 74160

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 75470

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 77007

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 77268:1

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 77288

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 77289

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 77491

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 77492

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 77499

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 77491

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 77492

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 77499

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CI 77891

Die Abkürzung CI steht für Color Index. Die zusätzliche Nummer beschreibt eine bestimmte Farbe. CI 42090 ist beispielsweise eine blaue Farbe.
Farben werden sowohl in der dekorativen Kosmetik als auch für Hautpflegeprodukte verwendet. 

CITRIC ACID

Alpha-Hydroxysäuren (engl.: Alpha hydroxy acids, Abkürzung: AHAs) sind eine Gruppe von Inhaltsstoffen wie z.B. Milchsäure und Zitronensäure. AHAs kommen in Früchten wie Trauben und Zitronen, aber auch in Zuckerrohr und Milch vor. Oft als Fruchtsäuren bezeichnet, werden sie in niedrigen Konzentrationen verwendet, um den normalen Peelingprozess der Haut sanft zu beschleunigen. Die Ergebnisse können ein Ablösen von trockenen Hautzellen an der Oberfläche und ein verbessertes Aussehen und Hautgefühl sein.

CITRONELLOL - FLORAL ROSE CITRUS

Dieser Inhaltsstoff ist in Geranie, Rose und den meisten Blumen enthalten. Er ist Teil des natürlichen Rosenakkords für die Komposition von Damenparfüms und ist auch ein wesentliches Element für den männlichen Fougère-Duft. Dieser Rohstoff verleiht der blumigen Herznote eine rosige und würzige Frische und eine natürliche, zarte Nuance.

COCAMIDE DEA

Cocamid DEA ist eine viskose Flüssigkeit und wird als Schaumbildner in Shampoos und Badeprodukten verwendet. Der Inhaltsstoff wird durch die Reaktion aus der Mischung von Fettsäuren aus Kokosölen und Diethanolamin hergestellt. Die Buchstaben "DEA" in Cocamid DEA stehen für Diethanolamid. Dies sollte nicht mit einer völlig anderen Substanz mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften verwechselt werden, die Diethanolamin genannt wird und manchmal auch als "DEA" bekannt ist. Diethanolamin ist nach der EU-Kosmetikverordnung für die Verwendung in kosmetischen Produkten verboten. Cocamid DEA ist in kosmetischen Produkten unbedenklich. Alle kosmetischen Inhaltsstoffe müssen nach den strengen europäischen Gesetzen zur Sicherheit von Kosmetika absolut unschädlich sein. Die Sicherheit von Cocamid DEA wurde von der Europäischen Kommission oder ihrem unabhängigen beratenden Expertenausschuss, dem Wissenschaftlichen Ausschuss „Verbrauchersicherheit“ (englisch: Scientific Committee on Consumer Safety, SCCS) nicht infrage gestellt.

COCAMIDOPROPYL BETAINE

Cocamidopropylbetain ist ein mildes amphoteres Tensid, das in Shampoos und Hautreinigungsmitteln verwendet wird. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

COCO-BETAINE

Coco-Betaine ist ein mildes amphoteres Tensid, das in Shampoos und Hautreinigungsmitteln verwendet wird. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

COCO-CAPRYLATE/CAPRATE

Coco-Caprylate/Caprate ist ein Produkt aus Kokosfettalkohol auf natürlicher Basis aus dem Kern oder Fleisch reifer Kokosnüsse und einer bestimmten Mischung fraktionierter Fettsäuren pflanzlichen Ursprungs. Es lässt sich schnell verteilen und verleiht als Rückfetter Geschmeidigkeit. Aufgrund seines extrem leichten Hautgefühls und seiner guten Verteilungseigenschaften sorgt Coco-Caprylate/Caprate für ein angenehmes Hautgefühl. Es ist nicht oxidierbar und geruchlos. Mit diesem ausgewogenen Pflegeprofil ist es eine ausgezeichnete Wahl für alle Arten von Hautpflege-, Babypflege- und Massageprodukten und vieles mehr.

COCO-GLUCOSIDE

Coco-Glucoside entsteht durch die Reaktion der Fettsäuren des Kokosöls mit Glucose. Das Ergebnis ist ein mildes Tensid, das in der Säuglingspflege sowie bei der Reinigung von Gesicht und Körper breite Anwendung findet. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

COCOGLYCERIDES

Cocoglycerides stammen zu 100 % aus nachwachsenden Rohstoffen. Sie werden aus pflanzlichem Triglycerid aus dem Öl der Kokosnuss oder Ölpalmenfrucht gewonnen. Als Weichmacher finden sie in der Kosmetik breite Verwendung und halten die Haut weich, geschmeidig und gepflegt. 

COCONUT ACID

Coconut Acid, bzw. Kokosfettsäure ist eine natürliche Mischung von zum Teil mittelkettigen Fettsäuren, die aus dem Öl der Cocos Nucifera (Kokosnuss) gewonnen wird. In Hautpflegeprodukten findet sie Anwendung als Tensid/Reinigungsmittel, Weichmacher und Emulgator. Sie spendet der Haut Feuchtigkeit und hält sie weich und geschmeidig. Sie wird von der Haut langsam absorbiert und ist gut haltbar. 

COLLOIDAL OATMEAL

Kolloidales Hafermehl ist sehr fein gemahlenes Hafermehl. Es ist bekannt dafür, kleinere Hautreizungen zu lindern. In Kosmetika und Hautpflegeprodukten ist es auch unter dem Namen "Avena Sativa (Oat) Kernel Meal" bekannt. 

COPERNICIA CERIFERA CERA

Copernicia Cerifera Cera (Carnaubawachs) ist ein aufbereitetes pflanzliches Wachs, das aus den jungen Blättern der brasilianischen Carnaubapalme gewonnen wird.

CREATINE

Kreatin ist ein körpereigenes Aminosäurederivat und spielt eine zentrale Rolle bei der Energieversorgung der Zellen. Der zelleigene physiologische Kreatinspiegel speist sich durch Biosynthese der Aminosäuren Arginin, Glycin und Methionin und/oder alternativ durch den Konsum von Fleisch und Fisch. In unserem Körper funktioniert Kreatin wie eine Batterie, die Energie gleichermassen speichert, transportiert und freisetzt und so hilft, unseren wechselnden Energiebedarf zu decken. 

CYCLOMETHICONE

Silikone sind synthetische Inhaltsstoffe in Form von Ölen und Gelen mit mehr oder weniger dichter Textur. Silikone werden aus Silizium synthetisiert – einer Mineralverbindung, die in der Natur reichlich als Kieselerde, dem Hauptbestandteil von Sand, vorkommt. Die Schlüsseleigenschaft von Silikonölen in kosmetischen Produkten ist, dass sie Geschmeidigkeit verleihen: Sie geben Produkten wie Cremes oder Make-up eine seidige, streichfähige, reichhaltige Textur und sorgen dafür, dass Shampoos und andere Haarpflegeprodukte dem Haar Glanz und Weichheit verleihen. Um Silikone in unseren Produkten zu identifizieren, werfen Sie einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung. Sie sind unter Namen wie "Dimethicone", "Cyclomethicone", "Dimethiconol" und "Amodimethicone" zu finden.

DECYL GLUCOSIDE

Decyl Glucoside entsteht durch die Reaktion einer Alkoholart mit Glucose. Das Ergebnis ist ein mildes Tensid, das in der Säuglingspflege sowie bei der Gesichts- und Körperreinigung breite Anwendung findet. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

DECYL OLEATE

Decyl Oleate (Ölsäuredecylester) ist der Ester, also die Verbindung aus Ölsäure und Decylalkohol. Es ist ein natürlich generierter Weichmacher, der ein klebriges, weiches und geschmeidiges Hautgefühl hinterlässt. Der Inhaltstoff kommt zum Beispiel in Lippenstiften vor.

DECYLENE GLYCOL

Decanediol (Decylene Glycol) ist ein feuchtigkeitsspendender Inhaltsstoff mit antibakteriellen Eigenschaften. Es macht die Haut weich und geschmeidig.

DIAZOLIDINYL UREA

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

DIBUTYL ADIPATE

Dibutyl Adipate (Adipinsäuredibutylester) ist der Diester, also eine Verbindung von Butylalkohol und Adipinsäure. Es ist eine synthetische klare, farblose, ölige Flüssigkeit, die sich leicht auf der Haut verteilen lässt. Es verleiht der Haut ein weiches, glattes Aussehen. Aufgrund seiner hervorragenden Lösungseigenschaften für kristalline Filter eignet es sich besonders gut für Sonnenschutzprodukte.

DICAPRYLYL ETHER

Dicaprylyl Ether kann natürlich gewonnen werden (aus Palmöl oder Palmkernöl) oder aus petrochemischen Rohstoffen stammen. Er ist z.B. in Hautfeuchtigkeitscremes/-lotionen, Sonnenschutzmitteln, Anti-Aging-Produkten, Augencremes und Deodorants enthalten. 

DICAPRYLYL CARBONATE

Dicaprylyl Carbonate ist ein Diester aus Caprylylalkohol (natürlich aus Palmöl oder Palmkernöl gewonnen) und Kohlensäure (aus petrochemischen Rohstoffen). Dicaprylyl Carbonate ist ein leicht zu verteilender, trockener, nicht fettender Geschmeidigkeitsspender. Dieses Öl wird häufig z.B. in der Körper- und Gesichtspflege, in Antitranspirants/Deodorants, in der Babypflege und in der Sonnenschutzpflege verwendet.

DICHLOROBENZYL ALCOHOL

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

DIETHYLAMINO HYDROXYBENZOYL HEXYL BENZOATE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

DIETHYLHEXYL BUTAMIDO TRIAZONE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

DIETHYLHEXYL SYRINGYLIDENEMALONATE

Diethylhexyl Syringylidenmalonate schützt als Antioxidans Kosmetikprodukte vor lichtbedingtem chemischem oder physikalischem Verderb.

DIMETHICONE

Silikone sind synthetische Inhaltsstoffe in Form von Ölen und Gelen mit mehr oder weniger dichter Textur. Silikone werden aus Silizium synthetisiert – einer Mineralverbindung, die in der Natur reichlich als Kieselerde, dem Hauptbestandteil von Sand, vorkommt. Die Schlüsseleigenschaft von Silikonölen in kosmetischen Produkten ist, dass sie Geschmeidigkeit verleihen: Sie geben Produkten wie Cremes oder Make-up eine seidige, streichfähige, reichhaltige Textur und sorgen dafür, dass Shampoos und andere Haarpflegeprodukte dem Haar Glanz und Weichheit verleihen. Um Silikone in unseren Produkten zu identifizieren, werfen Sie einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung. Sie sind unter Namen wie "Dimethicone", "Cyclomethicone", "Dimethiconol" und "Amodimethicone" zu finden.

DIMETHICONE CROSSPOLYMER

Silikone sind synthetische Inhaltsstoffe in Form von Ölen und Gelen mit mehr oder weniger dichter Textur. Silikone werden aus Silizium synthetisiert – einer Mineralverbindung, die in der Natur reichlich als Kieselerde, dem Hauptbestandteil von Sand, vorkommt. Die Schlüsseleigenschaft von Silikonölen in kosmetischen Produkten ist, dass sie Geschmeidigkeit verleihen: Sie geben Produkten wie Cremes oder Make-up eine seidige, streichfähige, reichhaltige Textur und sorgen dafür, dass Shampoos und andere Haarpflegeprodukte dem Haar Glanz und Weichheit verleihen. Um Silikone in unseren Produkten zu identifizieren, werfen Sie einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung. Sie sind unter Namen wie "Dimethicone", "Cyclomethicone", "Dimethiconol" und "Amodimethicone" zu finden.

DIMETHICONOL

Silikone sind synthetische Inhaltsstoffe in Form von Ölen und Gelen mit mehr oder weniger dichter Textur. Silikone werden aus Silizium synthetisiert – einer Mineralverbindung, die in der Natur reichlich als Kieselerde, dem Hauptbestandteil von Sand, vorkommt. Die Schlüsseleigenschaft von Silikonölen in kosmetischen Produkten ist, dass sie Geschmeidigkeit verleihen: Sie geben Produkten wie Cremes oder Make-up eine seidige, streichfähige, reichhaltige Textur und sorgen dafür, dass Shampoos und andere Haarpflegeprodukte dem Haar Glanz und Weichheit verleihen. Um Silikone in unseren Produkten zu identifizieren, werfen Sie einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung. Sie sind unter Namen wie "Dimethicone", "Cyclomethicone", "Dimethiconol" und "Amodimethicone" zu finden.

DIPENTAERYTHRITYL HEXACAPRYLATE/HEXACAPRATE

Die Kombination von Tridecyl Stearate, Tridecyl Trimellitate und Dipentaerythrityl Hexacaprylate/Hexacaprate ergibt ein besonderes Gemisch aus Estern nicht tierischen Ursprungs. Die sensorischen Eigenschaften dieser weichmachenden Mischung sind reichhaltig, ohne zu kleben, und lang anhaltend seidig und weich. Die Bezugsquellen sind pflanzlich (Samen, Kerne und Früchte der Kokosnuss und/oder Palme) sowie synthetisch. 

DISODIUM COCOYL GLUTAMATE

Disodium Cocoyl Glutamate ist ein mildes anionisches Tensid auf der Basis von Aminosäuren. Es sorgt für einen feinen Schaum und eine gute Reinigung in Produkten für Haut und Haar.

DISODIUM EDTA

EDTA und die Salze von EDTA (z. B. Trisodium EDTA) werden synthetisch hergestellt. Der Hauptgrund, weshalb sie kosmetischen Produkten hinzugefügt werden, ist ihre ausgezeichnete Eigenschaft, Metallionen zu binden. Auf diese Weise beugen sie dem Verderb von Kosmetika vor und verlängern die Haltbarkeit. 

DISODIUM LAURETH SULFOSUCCINATE

Disodium Laureth Sulfosuccinate ist ein anionisches Tensid, das in Shampoos und Hautreinigungsmitteln verwendet wird. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

DISODIUM LAURYL SULFOSUCCINATE

Disodium Lauryl Sulfosuccinate ist ein anionisches Tensid, das in Shampoos und Hautreinigungsmitteln verwendet wird. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

DISODIUM PEG-5 LAURYLCITRATE SULFOSUCCINATE

Disodium PEG-5 Laurylcitrate Sulfosuccinate ist ein anionisches Tensid, das in Shampoos und Hautreinigungsmitteln verwendet wird. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

DISTARCH PHOSPHATE

Distarch Phosphate ist eine modifizierte natürliche Stärke, bei der typischerweise Maisstärke verwendet wird. Das µm-grosse Stärkepulver absorbiert grosse Mengen an Lipiden (Ölen). Daher kann Distarch Phosphate für ein zartes und glattes, weniger fettiges Hautgefühl sorgen, wenn es in Emulsionen wie Cremes oder Lotionen eingearbeitet wird. Distarch Phosphate eignet sich besonders, um kosmetischen Produkten eine mattierende Wirkung zu verleihen.

DISTEARDIMONIUM HECTORITE

Disteardimonium-Hectorit ist ein lipophiler modifizierter Ton, der auch als Organoclay bezeichnet wird. Dieser Rohstoff verdickt Öle und wird in Deo-Aerosolen, Riegelseifen oder Make-up-Produkten verwendet. Disteardimonium-Hectorit stabilisiert aufgrund seiner ölverdickenden Eigenschaften auch Emulsionen.

DMDM HYDANTOIN

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

EDTA

EDTA und die Salze von EDTA (z. B. Trisodium EDTA) werden synthetisch hergestellt. Der Hauptgrund, weshalb sie kosmetischen Produkten hinzugefügt werden, ist ihre ausgezeichnete Eigenschaft, Metallionen zu binden. Auf diese Weise beugen sie dem Verderb von Kosmetika vor und verlängern die Haltbarkeit. 

ETHYLHEXYL COCOATE

Ethylhexyl Cocoate ist ein qualitativ hochwertiges Ester-Emolliens. Ein Teil des Moleküls stammt aus einer nachwachsenden pflanzlichen Quelle (Kokosnuss). Der andere Teil wird aus petrochemischen Rohstoffen generiert. Ethylhexyl Cocoate ist in kosmetischen Produkten weit verbreitet und kann ein weiches Hautgefühl erzeugen. Hauptsächlich wird es in Gesichts- und Körperpflegeprodukten eingesetzt. 

ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

ETHYLHEXYL SALICYLATE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

ETHYLHEXYL STEARATE

Ethylhexyl Stearate ist ein schnell einziehendes kosmetisches Öl, das sich leicht verteilen lässt und oxidationsstabil ist. Ein Teil des Moleküls stammt aus einer nachwachsenden pflanzlichen Quelle (Palm- oder Palmkernöl). Der andere Teil wird aus petrochemischen Rohstoffen generiert. Ethylhexyl Stearate eignet sich für eine Vielzahl von Cremes und Lotionen, Körperöle und Badezusätze sowie für die Verwendung in Sonnenschutzmitteln, da es gut kompatibel mit UV-Filtern ist. 

ETHYLHEXYL TRIAZONE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

ETHYLHEXYLGLYCERIN

Als geschmeidig machender und milder Moisturizer verbessert es das Hautgefühl in kosmetischen Formeln. Darüber hinaus kann es die Wirksamkeit herkömmlicher Konservierungsmittel verbessern und als antimikrobieller Stabilisator in Kombination mit anderen kosmetischen Inhaltsstoffen eingesetzt werden. Ethylhexyglycerin ist eine weltweit als vielseitiger und multifunktionaler Zusatzstoff zugelassene Substanz, die ein sehr wirksames Desodorierungsmittel ist. Ethylhexyglycerin hemmt zuverlässig das Wachstum und die Vermehrung von geruchsverursachenden Bakterien, ohne die Hautflora zu beeinträchtigen.

ETHYLPARABEN

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.


F-J

FUCUS VESICULOSUS EXTRACT

Fucus Vesiculosus Extract wird aus dem Thallus des Blasentangs gewonnen. Der Blasentang ist eine Braunalge (Seetang) und essbar. Der Extrakt enthält eine aussergewöhnlich hohe Konzentration an Mineralien, darunter Natrium und Kalium. 

GERANIOL - FLORAL ROSE GERANIUM

Emblematischer Bestandteil, der in vielen verschiedenen Pflanzen vorhanden ist, wie z.B. Rose oder Geranie, Lavendel oder Neroli, Zitronella, etc. Wenn Sie durch einen Rosengarten gehen, sind Sie von ihm umgeben. In der Parfümerie verwendet sorgt er für ein sehr natürliches, taufrisches, blumiges Gefühl. 

GINKGO BILOBA LEAF EXTRACT

Ginkgo, auch bekannt als der Wunderbaum, wurde vor 200 Jahren aus Japan nach Europa gebracht. Der Ginkgo-biloba-Blattextrakt wird in einem schonenden Extraktionsverfahren hergestellt, bei dem die natürlichen Inhaltsstoffe optimal erhalten bleiben. Der Ginkgo-biloba-Blattextrakt enthält folgende Inhaltsstoffklassen: Flavonoide, Bilobalide und Ginkgolide. Ginkgo-biloba-Blattextrakte sind für ihre pflegenden Eigenschaften bekannt.

GLUCOSE

Glucose (Glukose) ist eine bekannte Zuckerart, die natürlich in Früchten und anderen Pflanzenteilen vorkommt. Glukose ist das am häufigsten vorkommende Monosaccharid, eine Unterkategorie der Kohlenhydrate. Glukose wird hauptsächlich von Pflanzen und den meisten Algen während der Photosynthese aus Wasser und Kohlendioxid mithilfe der Energie aus Sonnenlicht hergestellt. In der Kosmetik wird Glukose als nichtionisches Verdickungsmittel eingesetzt, beispielsweise in Hautpflegeprodukten. 

GLYCERIN

Glycerin (manchmal auch als Glycerol bezeichnet) ist eine natürlich vorkommende Alkoholverbindung und in jedem pflanzlichen, tierischen und menschlichen Gewebe zu finden ist, einschließlich der Haut und des Blutes. In Kosmetika und Hautpflegeprodukten wird Glycerin häufig eingesetzt. Es kann aus natürlichen Quellen (z. B. Sojabohnen, Zuckerrohr oder Maissirup) gewonnen oder synthetisch hergestellt werden. Die synthetische Form ist identisch mit dem natürlich vorkommenden Glycerin, und der Körper verwertet beide auf dieselbe Weise. Glycerin als Feuchtigkeitsspender bekannt, der Haut und Haare vor Feuchtigkeitsverlust bewahrt. Darüber hinaus schützt und pflegt es die Haut. 

GLYCERYL CAPRATE

Glyceryl Caprate ist ein Feuchthaltemittel auf pflanzlicher Basis, das stark gegen Bakterien und Hefen wirkt. Der Inhaltsstoff ist ein ausgezeichneter Booster für organische Säuren und verschiedene zugelassene Konservierungsmittel. Aufgrund seiner amphiphilen Struktur senkt es die Oberflächenspannung. Dies kann zu kleineren Tröpfchen und stabileren Emulsionen führen. In höheren Konzentrationen kann es die Viskosität von Emulsionen verringern.

GLYCERYL CAPRYLATE

Glyceryl Caprylate ist ein Feuchthaltemittel auf pflanzlicher Basis, das stark gegen Bakterien und Hefen wirkt. Der Inhaltsstoff ist ein ausgezeichneter Booster für organische Säuren und verschiedene zugelassene Konservierungsmittel. Aufgrund seiner amphiphilen Struktur senkt es die Oberflächenspannung. Dies kann zu kleineren Tröpfchen und stabileren Emulsionen führen. In höheren Konzentrationen kann es die Viskosität von Emulsionen verringern.

GLYCERYL ISOSTEARATE

Glyceryl Isostearate ist eine Mischung aus Glycerin und Isostearinsäure und kann natürlichen oder synthetischen Ursprungs sein. Cremes und Lotionen wird es beigemischt, um homogene Mischungen aus Öl und Wasser zu bilden. Es stabilisiert Emulsionen und wirkt sich auf die Konsistenz kosmetischer Formeln aus. 

GLYCERYL OLEATE

Glyceryl Oleate ist pflanzlichen Ursprungs und ein guter Emulgator, der oft verwendet wird, um Öl mit Wasser zu mischen und die Verbindung zu stabilisieren. Zudem hinterlässt es ein glattes und geschmeidiges Hautgefühl. 

GLYCERYL STEARATE

Glyceryl Stearate ist ein Konsistenzgeber und Co-Emulgator für Öl-in-Wasser-Emulsionen auf pflanzlicher Basis. Es wird als Stabilisator in Cremes und Lotionen verwendet, da es viskositätserhöhende und emulsionsstabilisierende Eigenschaften besitzt. In Kosmetika und Körperpflegeprodukten ist Glyceryl Stearate weit verbreitet und findet sich in Lotionen, Cremes, Pudern, Hautreinigungsprodukten, Make-up-Bases und Foundations, Wimperntusche, Lidschatten, Eyeliner, Haarspülungen und -kuren sowie Sonnenschutzprodukten.

GLYCERYL STEARATE CITRATE

Glyceryl Stearate Citrate, ein Glyceryldiester, wird aus Glycerin und Fettsäuren hergestellt, die aus pflanzlichen Ölen gewonnen werden. Dieser Bestandteil wirkt als hydrophiler, PEG-freier, anionischer Öl-in-Wasser-Emulgator, der Geschmeidigkeit verleiht. Er wird typischerweise in Cremes, Lotionen, Babypflegeprodukten, Sonnenschutzmitteln und After-Sun-Pflegeprodukten verwendet.

GLYCERYL STEARATE SE

Glyceryl Stearate SE ist ein natürlicher Emulgator (hilft Wasser und Öl zu vermischen) und verleiht Geschmeidigkeit. Glyceryl Stearate SE ist eine "selbstemulgierende" Form von Glyceryl Stearate. Es enthält eine geringe Menge Natrium- und/oder Kaliumstearat. Es stabilisiert Emulsionen und gewährleistet eine ausgezeichnete Textur. Glyceryl Stearate wirkt als Gleitmittel auf der Hautoberfläche, wodurch die Haut ein weiches und glattes Aussehen erhält. Es verlangsamt zudem den Wasserverlust der Haut, indem es eine Barriere auf der Hautoberfläche bildet.

GLYCERIN

Glycerin ist ein anerkanntes Feuchthaltemittel in Kosmetika und Körperpflegeprodukten. Es ist eine farblose, geruchlose Flüssigkeit, die als Bestandteil in kosmetischen Anwendungen weit verbreitet ist, um Feuchtigkeit zu binden und zu bewahren. Glycerin hat drei hydrophile (wasserliebende) Hydroxylgruppen (Sauerstoff-Wasserstoff), die für seine Löslichkeit in Wasser und seine hygroskopische Natur (d.h. es zieht Wasser aus der Luft an) verantwortlich sind.

GLYCINE SOJA OIL

Sojaöl wird durch Pressen oder Extraktion aus Sojabohnen gewonnen und anschliessend in der Regel raffiniert. Ursprünglich stammt die Sojabohne aus China; erst Ende des 18. Jahrhunderts gelangte sie nach Amerika. Während des 19 Jahrhunderts setzte sie sich dort schnell durch und wurde extensiv angebaut. In Asien ist die Sojabohne mit ihrem hohen Fett- und Proteingehalt bereits seit der Antike ein beliebtes Nahrungsmittel. 
Sojaöl ist klar, blassgelb und halbtrocknend und hat einen schwachen aber charakteristischen Eigengeruch. Es ist ein typisches Allround-Öl. 55-65 % des Glycine Sojaöls bestehen aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren. In Kosmetika wird es häufig es als Weichmacher eingesetzt.

 

GLYCOL

Glycols (Glykole) sind organische Verbindungen, die zur Klasse der Alkohole gehören. Glykole werden als Lösungsmittel und viskositätssenkende Wirkstoffe verwendet. Sie können auch als Feuchthaltemittel eingesetzt werden und schützen Produkte vor Feuchtigkeitsverlust. 

GLYCOL DISTEARATE

Glycol Distearate ist ein weisser bis cremefarbener wächserner Feststoff. Es besteht aus den Mono- und Diestern von Ethylenglykol und Stearinsäure. Wegen seiner Trübungseigenschaften findet es breite Verwendung bei der Herstellung von Schaumbädern sowie Haar- und Hautpflegeprodukten. 

GLYCYRRHETINIC ACID

Glycyrrhetinic Acid (Glycyrrhetinsäure) wird aus den Wurzeln der chinesischen Süssholzpflanze Glycyrrhiza glabra gewonnen. Es kann die Haut vor UV-bedingter Zellschädigung schützen und unterstützt die hauteigene DNA-Reparatur. Glycyrrhetinsäure hat antioxidative, antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften. 

GLYCYRRHIZA GLABRA ROOT EXTRACT

Bei diesem Inhaltsstoff handelt es sich um einen lieblichen Aromastoff, der aus der Süssholzwurzel gewonnen wird. Süssholz ist in Südeuropa und Teilen Asiens zu Hause, beispielsweise in Indien. Das Aroma ist vergleichbar mit dem von Anis, Sternanis und Fenchel, die jedoch nicht mit dem Süssholz verwandt sind.

GLYCYRRHIZA INFLATA ROOT EXTRACT

Glycyrrhiza Inflata Root Extract, auch Licochalcone A genannt, wird aus den Wurzeln der chinesischen Süssholzpflanze gewonnen und hat reizlindernde, antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften. Es kann den Zustand sensibler und gereizter Haut verbessern und schützt die Haut vor der Bildung UV-bedingter freier Radikale.

GUAR HYDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE

Guar wird aus Guarbohnen gewonnen und findet breite Anwendung als Verdickungsmittel in Kosmetika. Zudem dient es in Bade- und Haarpflegeprodukten der Verbesserung des Haut- und Haargefühls.

HAMAMELIS VIRGINIANA BARK/LEAF EXTRACT

Hamamelis Virginiana Leaf extract (Blattextrakt) wird aus der Pflanze Hamamelis virginiana (Virginische Zaubernuss) hergestellt. Der Extrakt wird aus der Kaltverarbeitung des Blattes der Pflanze gewonnen. Er wird häufig in Kosmetika und Körperpflegeprodukten verwendet. Hamamelis Virginiana Blattextrakt wird in Badeprodukten, Reinigungsprodukten, Deodorants, Haarspülungen, Shampoos, Hautpflegeprodukten, Augen-Make-up und Aftershave-Lotionen eingesetzt.

HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL / SUNFLOWER SEED OIL

Helianthus-Annuus-Öl (Sonnenblumenöl) ist ein natürliches Öl. Die Pflanze wurde erstmals auf dem amerikanischen Kontinent domestiziert. Die gewöhnliche Sonnenblume ist eine grosse einjährige Pflanze der Gattung Helianthus, die als Kulturpflanze für ihr Speiseöl und ihre essbaren Früchte angebaut wird. Zusätzlich enthält Sonnenblumenöl Vitamin E. In kosmetischen Anwendungen wirkt es als Geschmeidigkeitsmittel und verleiht ein glattes, angenehmes Hautgefühl.

HOMOSALATE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

HYDROGEN PEROXIDE

Hydrogen Peroxide wird Kosmetika und Körperpflegeprodukten als antimikrobielles Mittel und als Oxidationsmittel zugesetzt. Die Funktion antimikrobieller Mittel besteht darin, das Wachstum oder die Vermehrung von Mikroorganismen abzutöten oder zu hemmen. In Kosmetika und Körperpflegeprodukten werden Oxidationsmittel verwendet, um bei der oxidativen Haarfärbung Farbstoffe zu bilden und Flecken auf den Zähnen mit Sauerstoff anzureichern, um die Zähne weiter aufzuhellen.

HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL / SUNFLOWER SEED OIL

Hydriertes Rizinusöl, auch bekannt als Rizinuswachs, wird durch die kontrollierte Hydrierung des natürlichen Rizinussamenöls gewonnen. Öle werden seit vielen Jahrzehnten hydriert, um ihre Haltbarkeit zu verlängern und die Öle stabiler zu machen. Hydriertes Rizinusöl ist weitaus lagerstabiler und wird nicht so schnell ranzig wie unbehandeltes Öl. Hydriertes Rizinusöl ist eine harte, spröde, hochschmelzende, wachsartige Substanz, die als Geschmeidigkeitsmittel und als Bindemittel wirkt. Es erhöht die Viskosität von Cremes, Salben und Lotionen. Es kann in kosmetischen Anwendungen für glatte und stabile Emulsionen verwendet werden.

HYDROGENATED COCO-GLYCERIDES

Hydrogenated Coco-glycerides, auch als hydriertes Kokosöl bekannt, ist ein Lipid pflanzlichen Ursprungs. Dieses Öl wird in kosmetischen Produkten zur Regenerierung der Haut und zur Verbesserung der Konsistenz verwendet.

HYDROGENATED PALM GLYCERIDES

Hydrogenated Palm Glyceride ist eine Art Lipid und kann natürlichen oder synthetischen Ursprungs sein. Es ist ein Weichmacher und Emulgator. Nach der Anwendung verbessert es das Gefühl auf Haut und Lippen. Es wird auch zur Verbesserung der Verteilbarkeit von kosmetischen Formulierungen verwendet, so dass sie das Produktgefühl auf der Haut verbessern.

HYDROGENATED POLYDECENE

Hydrogenated Polydecene (hydriertes Polydecen) ist ein synthetisch hergestellter, kohlenwasserstoffbasierter Weichmacher, das verwendet wird, um der Haut ein weiches und glattes Aussehen zu verleihen. Hydriertes Polydecen ist ein wasserunlösliches, nicht klebriges, leicht streichfähiges Öl, das einen nicht geschlossenen Film auf der Hautoberfläche bildet.

HYDROGENATED POLYISOBUTENE

Hydrogenated Polyisobutene ist ein synthetisch erzeugtes Polymer, das in kosmetischen Formeln als Verdickungsmittel eingesetzt wird. Gleichzeitig wirkt es als Gleitmittel und verleiht der Haut ein glattes und geschmeidiges Aussehen. 

HYDROGENATED RAPESEED OIL

Hydriertes Rapsöl ist ein Produkt aus Rapsöl auf natürlicher Basis, das durch eine kontrollierte Hydrierung des natürlichen Öls entsteht. Öle werden seit vielen Jahrzehnten hydriert, um ihre Haltbarkeit zu verlängern und die Öle stabiler zu machen. Hydriertes Rapsöl ist weitaus lagerstabiler und wird nicht so schnell ranzig wie unbehandeltes Öl. Ein gängiges Beispiel für hydriertes Öl ist Margarine. Manchmal wird Rapsöl in der Literatur auch als Canolaöl bezeichnet. Raps stammt von der Abkürzung: "Can.O.,L-A" (Canadian Oilseed, Low-Acid = Kanadische Ölsaat, säurearm). Beide Öle sind ähnlich, aber Canolaöl enthält weniger Erucasäure als Rapsöl. In kosmetischen Anwendungen wirkt es als hautpflegendes Mittel.

HYDROGENATED STARCH HYDROLYSATE

Hydrogenated Starch Hydrolysate (hydriertes Stärkehydrolysat) ist ein Endprodukt der kontrollierten Hydrogenisierung von Maissirup. Es ist eine Art Zuckeralkohol und wird aus Glukose gewonnen. Hydriertes Stärkehydrolysat wird in kosmetischen Formulierungen als Schutzmittel, Verdickungsmittel und Feuchthaltemittel verwendet. 

HYDROLYZED PEARL

Hydrolyzed Pearl (Perlmutt) ist die hydrolysierte, wasserlösliche Form eines aus Perlen gewonnenen Pulvers zur leichten Verteilung und Aufnahme von Hautpflegemitteln.

HYDROLYZED SILK

Hydrolyzed Silk (hydrolysierte Seide) kann natürlichen oder synthetischen Ursprungs sein. Hydrolysierte Seidenproteine ähneln in ihrer chemischen Zusammensetzung den in Haut und Haar vorhandenen Proteinen. Sie wird in Hautpflegeprodukten verwendet und trägt dazu bei, die Feuchtigkeit auf der Hautoberfläche zu halten und ein angenehmes und lang anhaltendes Gefühl von Frische und Geschmeidigkeit zu erzeugen.

HYDROXYETHYL CETYLDIMONIUM PHOSPHATE

Hydroxyethyl Cetyldimonium Phosphate ist ein quaternäres Ammoniumsalz. Da es dem Haar eine gute Kämmbarkeit verleiht und den Aufbau von statischer Elektrizität verhindert oder hemmt, wird es in der Formulierung von Haarspülungen, Haarfärbemitteln und Farben verwendet.

HYDROXYETHYLCELLULOSE

Hydroxyethylcellulose ist ein nichtionisches, wasserlösliches Polymer auf Basis von modifizierter, natürlich gewonnener Cellulose. In verschiedenen wässrigen Zusammensetzungen, insbesondere solchen mit hohem Alkoholgehalt, dient es als Verdickungsmittel. Es kann transparente Gele bilden oder die Konsistenz von Hautpflege- und Reinigungsprodukten verbessern.  

HYDROXYPROPYL METHYLCELLULOSE

Hydroxypropyl Methylcellulose (Hydroxypropylmethylcellulose) ist ein nichtionisches, wasserlösliches Polymer auf der Basis von modifizierter, natürlich gewonnener Zellulose. Hydroxypropylmethylcellulose wirkt als Verdickungsmittel in verschiedenen wässrigen Produkten, insbesondere in Gegenwart höherer Alkoholmengen. Es kann transparente Gele bilden oder die Konsistenz von Hautpflegeemulsionen oder Reinigungsprodukten verbessern. 

HYDROXYPROPYL OXIDIZED STARCH PG-TRIMONIUM CHLORIDE

Hydroxypropyl Oxidized Starch PG-Trimonium Chloride (Hydroxypropyl-oxidierte Stärke PG-Trimoniumchlorid) ist ein Filmbildner pflanzlichen Ursprungs. Es ist auf fast allen Haarqualitäten hochwirksam und hinterlässt ein dauerhaft weiches Gefühl. Hydroxypropyl-oxidierte Stärke PG-Trimoniumchlorid wird als Conditioner in einer Vielzahl von Duschgelen und Shampoos verwendet.

HYDROXYPROPYL STARCH PHOSPHATE

Hydroxypropyl Starch Phosphate ist ein auf modifizierter Maisstärke basierendes Polymer. In der Regel wird es zur Verdickung und Stabilisierung von Emulsionen wie Cremes oder Lotionen verwendet – insbesondere, wenn darin Mineralien oder Salze enthalten sind. Es sorgt für Cremes und Lotionen von stabiler Konsistenz, die ein leichtes und zartes Hautgefühl verleihen. 

IMIDAZOLIDINYL UREA

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

IODOPROPYNYL BUTYLCARBAMATE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

ISOCETETH-20

Isoceteth-20 ist ein synthetisch hergestellter Polyethylenglykolether von Isocetylalkohol und wirkt als Emulgator oder Lösungshilfsmittel, um fettliebende Inhaltsstoffe in Produkte auf Wasserbasis zu integrieren.

ISODODECANE

Isodocecane ist ein farbloses Öl fossilen Ursprungs. Es wird durch ein spezielles Verfahren unter Verwendung von Isobuten als Ausgangsmaterial hergestellt. Es ist von hoher Reinheit, kann die Haut vor dem Austrocknen schützen und hat eine angenehme Textur. Isododecane ist sowohl für Haut- als auch für Haarpflegeprodukte geeignet.

ISOPROPYL PALMITATE

Isopropyl Palmitate ist der Ester aus Palmitinsäure und Isopropylalkohol. Sein Hauptanteil basiert auf einer erneuerbaren, pflanzlichen Quelle (Palm- und/oder Palmkernöl). Ein kleiner Teil des Moleküls wird über petrochemische Rohstoffe bezogen. Dieser Geschmeidigkeitsspender ist hautfreundlich, mit einer rückfettenden und revitalisierenden Wirkung, die Ihre Haut weich und geschmeidig macht.

ISOPROPYL STEARATE

Isopropyl Stearate ist der Ester aus Isopropylalkohol und Stearinsäure. Sein Hauptanteil basiert auf einer erneuerbaren, pflanzlichen Quelle (Palm- und/oder Palmkernöl). Ein kleiner Teil des Moleküls wird über petrochemische Rohstoffe bezogen. Stearatester wirken in erster Linie als Gleitmittel auf der Hautoberfläche, was der Haut ein weiches und glattes Aussehen verleiht.


K-O

KAOLIN

Kaolin, auch weiße Tonerde genannt, ist ein Pigment mineralischen Ursprungs und wird als feines weißes Pulver verwendet. Kaolin kann als Trübungsmittel in transparenten Produkten verwendet werden, aber auch als Mattierungsmittel, das zu einem weniger fettigen Hautgefühl führt.

LACTIC ACID

Milchsäure ist eine Alpha-Hydroxysäure, die zur Gruppe der natürlichen Feuchthaltefaktoren gehört und feuchtigkeitsspendende und auch keratolytische Eigenschaften hat. Milchsäure reduziert die Hautschuppenbildung und gleicht den pH-Wert der Haut aus. Darüber hinaus bekämpft sie Symptome trockener Haut. Milchsäure zeigt auch komedolytische Effekte. Sie hemmt die Bildung von Mitessern, indem sie der Haut hilft, sich abzulösen, und verhindert so das Verstopfen der Follikel. Daher bekämpft sie Aknesymptome. Alpha-Hydroxysäuren (engl.: Alpha hydroxy acids, Abkürzung: AHAs) sind eine Gruppe von Inhaltsstoffen wie z.B. Milchsäure und Zitronensäure. AHAs kommen in Früchten wie Trauben und Zitronen, aber auch in Zuckerrohr und Milch vor. Oft als Fruchtsäuren bezeichnet, werden sie in niedrigen Konzentrationen verwendet, um den normalen Peelingprozess der Haut sanft zu beschleunigen. Das Ergebnis kann ein Ablösen von trockenen Hautzellen an der Oberfläche und ein verbessertes Aussehen und Hautgefühl sein.

LANOLIN

Lanolin ist ein wertvolles Nebenprodukt der Wollindustrie. Die natürliche Substanz wird aus dem Talg von Schafen gewonnen und kommt seit vielen Jahren in Kosmetika und Pharmazeutika zum Einsatz. Es ist ein effektiver Moisturizer, macht die Haut weich und geschmeidig und pflegt rissige, trockene und schuppige Haut. 

LANOLIN ALCOHOL

Dieser Inhaltsstoff gehört zu den Silikonen. Silikone sind im Rahmen der Herstellung, Lagerung und Verwendung beständig gegenüber physikalischem, biologischem, mikrobiologischem und chemischem Zerfall und finden deshalb breite Anwendung in Kosmetika und Körperpflegeprodukten. 

LAURAMIDOPROPYL BETAINE

Lauramidopropyl Betaine ist ein mildes, amphoteres Tensid, das in Shampoos und Hautreinigungsmitteln verwendet wird. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

LAURETH-10

Die Inhaltsstoffe von Laureth sind Polyoxyether von Laurylalkohol. Die Zahl im Namen gibt die durchschnittliche Anzahl der Einheiten Ethylenoxid im Molekül an. Laureth-10 wirkt als Emulgator zur Stabilisierung von Öl in Wassermischungen.

LAURETH-2

Laureth-2 ist ein nichtionischer, aus Fettalkohol gewonnener Rohstoff, der zur Verdickung von Reinigungsrezepturen auf Wasserbasis wie Duschgels oder Shampoos verwendet wird.

LAURETH-23

Laureth-23 ist ein Emulgator und Tensid synthetischen Ursprungs. In Kosmetika und Körperpflegeprodukten wird Laureth-23 in einer Vielzahl von Bade-, Augen-, Gesichts-, Haar-, Reinigungs- und Sonnenschutzmitteln, aber auch in Nagelhautweichmachern, Deodorants und feuchtigkeitsspendenden Produkten verwendet.

LAURETH-4

Die Inhaltsstoffe von Laureth sind Polyoxyether von Laurylalkohol. Die Zahl im Namen gibt die durchschnittliche Anzahl der Einheiten Ethylenoxid im Molekül an. Laureth-4 wirkt als Emulgator zur Stabilisierung von Öl in Wassermischungen.

LAURETH-7 CITRATE

Laureth-7 Citrate entsteht durch die Reaktion von Polyoxyethern des Laurylalkohols mit Zitronensäure. Laureth-7 Citrate wird als Tensid bei der Formulierung von Haarpflegeprodukten, einschließlich Shampoo, Hautreinigungsmitteln und anderen Hautpflegeprodukten verwendet.

LAURIC ACID

Lauric Acid ist eine von mehreren Fettsäuren, die in Kokosnussöl und anderen natürlichen Fetten enthalten und in Kosmetika vielfältig einsetzbar ist.  Sie wird als Basis für Reinigungsmittel und zunehmend auch für ihre hautberuhigende Wirkung verwendet. Sie ist bekannt dafür hauterneuernd und rückfettend zu wirken und dazu beizutragen, die Hautoberfläche zu verbessern, sie mit revitalisierender Feuchtigkeit zu versorgen und die Haut weich, glatt und geschmeidig zu halten.

LAURYL GLUCOSIDE

Lauryl Glucoside entsteht durch die Reaktion einer Alkoholart mit Glucose. Das Ergebnis ist ein mildes Tensid, das in der Säuglingspflege sowie bei der Gesichts- und Körperreinigung breite Anwendung findet. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

LAURYL HYDROXYSULTAINE

Lauryl Hydroxysultaine ist ein mildes Tensid. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

LEVULINIC ACID

Sowohl Levulinic acid (Levulinsäure) als auch das entsprechende Natriumlevulinat (das Natriumsalz der Levulinsäure) werden in Körperpflegeprodukten und in zertifizierten Kosmetika, verwendet. Levulinsäure kann aus der natürlichen Ressource Saccharose hergestellt werden. Sie wird als Hautpflegemittel in Kosmetika verwendet, um die Hautgesundheit zu erhalten.

LIMONENE - CITRUS FRESH HERBAL

Dieser Inhaltsstoff ist in ätherischen Ölen weit verbreitet, von grossen Anteilen (Orange, Zitrone, Limette usw.) bis hin zu geringeren Anteilen (Dill, Thymian, Kümmel usw.). Limonene sind buchstäblich überall zu finden, auch in Getränken (Orangensaft, Coca-Cola usw.). Charakteristisch ist ihre prickelnde Zitrusnote, die ein frisches, fruchtiges und sauberes Gefühl vermittelt.

LINALOOL - FLORAL FRESH LAVENDER

Dieser Rohstoff ist in vielen natürlichen ätherischen Ölen in unterschiedlichen Anteilen vorhanden, von gross (Lavendel, Basilikum, Bergamotte usw.) bis klein (Rose, Geranie, Orangenblüte, verschiedene Gemüse oder Käse, Minze usw.). Wenn Sie die Provence und ihre Lavendelfelder besuchen, werden Sie mit Linalool in Kontakt kommen. Diese Zutat mit ihrem vielseitigen blumig-frischen Charakter wird häufig verwendet und ist der Schlüssel zur Gestaltung von floralen Herznoten.

MACADAMIA INTEGRIFOLIA SEED OIL

Macadamia ist eine Pflanze aus der Gattung der Silberbaumgewächse (Proteaceae) und vor allem wegen ihrer Frucht, der Macadamianuss, bekannt. Die beiden Arten Macadamia integrifolia und Macadamia tetraphylla kommen ausschliesslich in Queensland, New South Wales und im subtropischen Ostaustralien vor. Verwendet werden die Früchte bzw. Samen der Pflanze. Sie zeichnet ein hoher Fettgehalt aus (hauptsächlich einfach und mehrfach gesättigte Fettsäuren); zudem enthalten sie Vitamin B. In Kosmetika wird Macadamia hauptsächlich als Basisöl verwendet.

MAGNESIUM ALUMINUM SILICATE

Magnesium Aluminum Silicate sind natürliche Tonerden, die zur Stabilisierung von Emulsionen und Suspensionen beitragen. Diese wasserunlöslichen Mineralien werden in Kosmetika verwendet, um ein angenehmes Hautgefühl in Cremes und Lotionen zu gewährleisten.

MAGNESIUM STEARATE

Magnesium Stearate ist das Magnesiumsalz der Stearinsäure. Stearinsäure wird aus pflanzlichen Ölen gewonnen. Magnesiumstearat hilft bei der Stabilisierung und Verdickung von Cremes, insbesondere bei so genannten Wasser-in-Öl-Emulsionen.

MAGNOLIA OFFICINALIS BARK EXTRACT

Magnolia Officinalis Bark Extract wird aus der Rinde der Magnolie gewonnen. Es enthält Magnolol und Honokiol, regt die Hautzellen zur Adiponectinsynthese an und sorgt so für die Erhöhung der Menge und Grösse volumenbildender Zellen. So kann es helfen, altersbedingte Veränderungen der Struktur der Gesichtshaut zu regulieren. Darüber hinaus besitzt es antioxidative und antimikrobielle Eigenschaften. 

MALPIGHIA GLABRA FRUIT JUICE

Malpighia Glabra nennt man auch Barbadoskirsche oder Acerola. Sie wächst als Strauch oder kleiner Baum in Mittelamerika, dem Norden Südamerikas, Mexiko und der Karibik. Die Frucht ähnelt einer Kirsche und hat in reifem Zustand eine tiefrote Farbe. In kosmetischen Produkten kommt sie als wertvolle Vitamin-C-Quelle zum Einsatz. 

MALTODEXTRIN

Maltodextrin ist ein Polysaccharid, das auch als Lebensmittelzusatzstoff verwendet wird. Maltodextrin ist leicht verdaulich, wird ebenso schnell wie Glukose absorbiert und schmeckt süsslich. Es wird aus pflanzlicher Stärke durch partielle Hydrolyse gewonnen und ist normalerweise als weisses, hygroskopisches, sprühgetrocknetes Pulver erhältlich. Die Hauptfunktionen bei kosmetischen Anwendungen sind das Binden und Stabilisieren von Emulsionen.

MARIS LIMUS EXTRACT

Maris Limus Extract enthält Mineralien wie zum Beispiel die Spurenelemente Schwefel und Zink.

MENTHA AQUATICA EXTRACT

Wasserminzextrakt wird in einem schonenden Extraktionsverfahren hergestellt, bei dem die natürlichen Inhaltsstoffe optimal erhalten bleiben. Produkte mit Wasserminze wirken leicht belebend und erfrischend.

METHYLCHLOROISOTHIAZOLINONE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

METHYLISOTHIAZOLINONE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

METHYLPARABEN

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

METHYLPROPANEDIOL

Methylpropanediol ist ein synthetisches organisches Glykol, das als Lösungsmittel verwendet wird. In kosmetischen Formeln kann es dazu beitragen, dass Inhaltsstoffe besser von der Haut aufgenommen werden. Zudem ist es ein ausgezeichneter Feuchtigkeitsspender und verleiht ein geschmeidiges, taufrisches Hautgefühl. 

MICROCRYSTALLINE CELLULOSE

Microcrystalline Cellulose ist ein natürliches Polymer, das aus Holzzellstoff gewonnen wird. Für gewöhnlich wird Microcrystalline Cellulose zur Stabilisierung von Emulsionen wie Cremes oder Lotionen verwendet. Je nach Typ kann Microcrystalline Cellulose in Wasser unlöslich oder bei hohen Schergeschwindigkeiten löslich sein. Wasserlösliche Microcrystalline Cellulose verdickt Formeln auf Wasserbasis, während unlösliche Microcrystalline Cellulose mit größeren Partikeln wie ein Schleifmittel wirkt.

MIPA-LAURETH SULFATE

MIPA Laureth Sulfosuccinate ist ein anionisches Tensid, das in Shampoos und Hautreinigungsmitteln eingesetzt wird. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

MYRISTIC ACID

Myristic Acid (Myristinsäure) ist eine gesättigte Fettsäure und kommt von Natur aus in einigen Lebensmitteln wie Muskatnuss, Palm- und Kokosfett und Butter vor. In aufbereiteter Form ist Myristinsäure ein fester, weisser bis blassgelber, glänzender kristalliner Feststoff.

MYRISTYL ALCOHOL

Myristylalkohol wird häufig aus pflanzlichen Fetten oder Ölen gewonnen. Aus diesem Grund wird Myristylalkohol als Fettalkohol bezeichnet. Myristylalkohol wird in vielen kosmetischen Formeln verwendet, da er die Stabilität von Emulsionen und die Textur von Formeln wie Cremes oder Lotionen erhöht. Myristylalkohol bildet eine feste weisse Masse, die als wasserbindende, konsistenzgebende Komponente dient.

MYRISTYL MYRISTATE

Myristyl Myristate ist ein kosmetisches Wachs, das oberhalb der Körpertemperatur schmilzt. Dieser Emulgator auf pflanzlicher Basis eignet sich für Hautpflegeprodukte, z. B. Körperlotionen, Cremes und auch für Stifte. Es macht die Haut weich und geschmeidig.

N-BUTYLPARABEN

Bei diesem Inhaltsstoff handelt es sich um ein Paraben. Parabene sind Konservierungsmittel, die Kosmetika haltbar machen und so eine sichere Verwendung gewährleisten. Ohne Konservierungsmittel wie Parabene würden viele kosmetische Produkte schnell nach dem Öffnen verderben. Parabene sorgen dafür, dass Ihre Bodylotions, Gesichtscremes oder ähnliche Lieblingsprodukte so frisch bleiben wie als Sie sie geöffnet haben.

NELUMBO NUCIFERA FLOWER EXTRACT

Die Lotusblüte hat seit langem eine bedeutende religiöse Bedeutung für viele asiatische Kulturen und wird als Symbol für Reinheit, unberührte Natur, Fruchtbarkeit und Liebe angesehen. Lotusblütenextrakt wird in einem schonenden Extraktionsverfahren hergestellt, bei dem die natürlichen Inhaltsstoffe optimal erhalten bleiben. Lotusblüten haben einen natürlichen Abperleffekt, der auch als Lotuseffekt bezeichnet wird. Sie besitzen eine selbstreinigende Oberfläche – das Wasser perlt ab und reinigt dabei die Oberfläche von eventuellen Schmutzpartikeln. Produkte mit Lotusblütenextrakt sind für ihre leicht adstringierende und beruhigende Eigenschaft bekannt.

NELUMBO NUCIFERA LEAF EXTRACT

Die Lotusblüte hat seit langem eine bedeutende religiöse Bedeutung für viele asiatische Kulturen und wird als Symbol für Reinheit, unberührte Natur, Fruchtbarkeit und Liebe angesehen. Lotusblütenextrakt wird in einem schonenden Extraktionsverfahren hergestellt, bei dem die natürlichen Inhaltsstoffe optimal erhalten bleiben. Lotusblüten haben einen natürlichen Abperleffekt, der auch als Lotuseffekt bezeichnet wird. Sie besitzen eine selbstreinigende Oberfläche – das Wasser perlt ab und reinigt dabei die Oberfläche von eventuellen Schmutzpartikeln. Produkte mit Lotusblütenextrakt sind für ihre leicht adstringierende und beruhigende Eigenschaft bekannt.

NELUMBIUM SPECIOSUM FLOWER EXTRACT

Die Lotusblüte hat seit langem eine bedeutende religiöse Bedeutung für viele asiatische Kulturen und wird als Symbol für Reinheit, unberührte Natur, Fruchtbarkeit und Liebe angesehen. Lotusblütenextrakt wird in einem schonenden Extraktionsverfahren hergestellt, bei dem die natürlichen Inhaltsstoffe optimal erhalten bleiben. Lotusblüten haben einen natürlichen Abperleffekt, der auch als Lotuseffekt bezeichnet wird. Sie besitzen eine selbstreinigende Oberfläche – das Wasser perlt ab und reinigt dabei die Oberfläche von eventuellen Schmutzpartikeln. Produkte mit Lotusblütenextrakt sind für ihre leicht adstringierende und beruhigende Eigenschaft bekannt.

OCTOCRYLENE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

OCTYLACRYLAMIDE/ACRYLATES/BUTYLAMINOETHYL METHACRYLATE COPOLYMER

Dieser Inhaltsstoff hilft dabei, Frisuren in Form zu halten, indem er die Feuchtigkeitsaufnahme des Haares hemmt und seine elektrostatische Aufladung verhindert. Er bildet einen dünnen Film auf der Haut, dem Haar oder den Nägeln. Ein Copolymer ist ein Polymer, das das durch die Kombination relativ kleiner chemischer Verbindungen gebildet wird: Sogenannte Monomere werden zu einem sehr grossen Molekül mit unterschiedlichen Eigenschaften kombiniert. 

OCTYLDODECANOL

Dieser Inhaltsstoff basiert auf einem nachwachsenden pflanzlichen Rohstoff, kann aber auch aus petrochemischen Rohstoffen gewonnen werden. Da er als Weichmacher schnell in die Haut einzieht und zudem ein gutes Lösungsmittel für sowohl UV-Filter als auch Pigmente ist, wird er in Kosmetika oft eingesetzt, beispielsweise in Cremes, Lotionen, Deodorants und Make-up. Er macht die Haut weich und geschmeidig.

OENOTHERA BIENNIS OIL

Oenothera Biennis Oil (Nachtkerzenöl) gehört zu den natürlichen Pflanzenölen, die in Lebensmitteln als wertvolle Lieferanten von Omega-6-Fettsäuren gelten. Es wird aus der Nachtkerze gewonnen. In Kosmetika kann es die Hautbarriere stärken, indem es die Haut mit essentiellen Fettsäuren und Lipiden anreichert. Zudem spendet es trockener Haut und Kopfhaut Feuchtigkeit und kann sie so beruhigen. 

OLEIC ACID

Oleic Acid – auch Ölsäure oder Oleinsäure – ist eine einfach ungesättigte Fettsäure und einer der Hauptbestandteile der Membranphospholipide in menschlichen Hautzellen. Sie wird aus nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen gewonnen und dient in Körperpflegeprodukten als Weichmacher. Typischerweise ist Ölsäure in Seifen, Cremes und Lotionen zu finden.  

OLETH-20

Oleth-20 ist ein synthetisch hergestellter Inhaltsstoff auf der Basis von Ölsäure. Es wird zur Reinigung von Haut und Haar verwendet, indem es Wasser hilft, sich mit Öl und Schmutz zu vermischen, damit diese ausgespült werden können. Dieser Inhaltsstoff unterstützt auch die Bildung von Emulsionen und die Löslichkeit anderer Inhaltsstoffe in Flüssigkeiten, in denen sie sich normalerweise nicht auflösen würden.

ORYZA SATIVA EXTRACT

Schwarzer Reis kommt ursprünglich aus China. Er ist dort auch als verbotener Reis bekannt, weil er in der Vergangenheit eine Rarität war, die ausschliesslich dem Kaiser und seiner Familie vorbehalten war. Der Extrakt aus schwarzem Reis wird in einem schonenden Extraktionsverfahren hergestellt, bei dem die natürlichen Inhaltsstoffe optimal erhalten bleiben. Der Extrakt aus schwarzem Reis enthält zahlreiche Spurenelemente und Mineralien, insbesondere Eisen und Proteine.

OSTREA SHELL EXTRACT

Ostrea Shell Extract ist ein Extrakt aus Austernschalen. Es wird in verschiedenen kosmetischen Formulierungen verwendet. 

OZOKERITE

Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis sind Fette fossilen Ursprungs. Stark gereinigt und aufbereitet kommen diese Inhaltsstoffe in verschiedenen Formen vor (z. B. in Form von Ölen oder Gelen). Sie sind farb-, geruch- und geschmacklos. Das bekannteste in Kosmetikprodukten verwendete Mineralöl ist Paraffinum liquidum. 
Es gibt zwei Arten Mineralöle: die synthetischen Öle, die schon nach ihrer Herstellung vollkommen rein sind, und petrochemische Mineralöle. Letztere sind raffinierte Mineralöle, die nach der Aufbereitung fossiler Stoffe wie Kohle, Erdöl oder Erdgas gewonnen werden. Alle in unseren kosmetischen Produkten verwendeten Mineralöle sind von pharmazeutischer Qualität und daher sehr rein. Die wichtigste Eigenschaft dieser Inhaltsstoffe ist, dass sie die Haut vor dem Austrocknen bewahren. Zudem verbessern sie die Qualität von Texturen und sind sehr gut zur Reinigung der Haut und zur Entfernung von Make-up geeignet. 
Um diese Inhaltsstoffe zu identifizieren, lesen Sie die Liste der Inhaltsstoffe auf den Verpackungen unserer Produkte. Namen wie "Paraffinum liquidum", "Cera Microcristallina", "Ozokerite", "Paraffin" and "Synthetic Wax" kennzeichnen Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis.


P-T

P-ANISIC ACID

P-Anisic Acid (Anissäure) ist ein weisser kristalliner Feststoff, der ein natürlicher Bestandteil von Anis ist. Anis ist eine mediterrane Pflanze aus der Familie der Petersilie, die wegen ihrer aromatischen Samen angebaut wird und Verwendung in der Küche und in der Kräutermedizin findet. Dieser Inhaltsstoff ist für seine antiseptischen Eigenschaften bekannt.

PALMITAMIDOPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE

Palmitamidopropyltrimonium Chloride ist ein quaternäres Ammoniumsalz. Da es dem Haar eine gute Kämmbarkeit verleiht und den Aufbau statischer Elektrizität verhindert oder hemmt, wird es in der Herstellung von Haarspülungen, Haartönungen und -farben verwendet.

PALMITIC ACID

Palmitic Acid ist eine Fettsäure pflanzlichen Ursprungs, die auch in der menschlichen Haut vorkommt. In Kosmetika und Körperpflegeprodukten fungiert Palmitinsäure als Tensid, Emulgator, Trübungsmittel und Weichmacher. Sie macht die Haut weich und geschmeidig und trägt dazu bei, die Verdunstung der natürlichen Feuchtigkeit der Haut zu verhindern.

PARAFFIN

Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis sind Fette fossilen Ursprungs. Stark gereinigt und aufbereitet kommen diese Inhaltsstoffe in verschiedenen Formen vor (z. B. in Form von Ölen oder Gelen). Sie sind farb-, geruch- und geschmacklos. Das bekannteste in Kosmetikprodukten verwendete Mineralöl ist Paraffinum liquidum. 
Es gibt zwei Arten Mineralöle: die synthetischen Öle, die schon nach ihrer Herstellung vollkommen rein sind, und petrochemische Mineralöle. Letztere sind raffinierte Mineralöle, die nach der Aufbereitung fossiler Stoffe wie Kohle, Erdöl oder Erdgas gewonnen werden. Alle in unseren kosmetischen Produkten verwendeten Mineralöle sind von pharmazeutischer Qualität und daher sehr rein. Die wichtigste Eigenschaft dieser Inhaltsstoffe ist, dass sie die Haut vor dem Austrocknen bewahren. Zudem verbessern sie die Qualität von Texturen und sind sehr gut zur Reinigung der Haut und zur Entfernung von Make-up geeignet. 
Um diese Inhaltsstoffe zu identifizieren, lesen Sie die Liste der Inhaltsstoffe auf den Verpackungen unserer Produkte. Namen wie "Paraffinum liquidum", "Cera Microcristallina", "Ozokerite", "Paraffin" and "Synthetic Wax" kennzeichnen Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis. 

 

PARAFFINUM LIQUIDUM

Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis sind Fette fossilen Ursprungs. Stark gereinigt und aufbereitet kommen diese Inhaltsstoffe in verschiedenen Formen vor (z. B. in Form von Ölen oder Gelen). Sie sind farb-, geruch- und geschmacklos. Das bekannteste in Kosmetikprodukten verwendete Mineralöl ist Paraffinum liquidum. 
Es gibt zwei Arten Mineralöle: die synthetischen Öle, die schon nach ihrer Herstellung vollkommen rein sind, und petrochemische Mineralöle. Letztere sind raffinierte Mineralöle, die nach der Aufbereitung fossiler Stoffe wie Kohle, Erdöl oder Erdgas gewonnen werden. Alle in unseren kosmetischen Produkten verwendeten Mineralöle sind von pharmazeutischer Qualität und daher sehr rein. Die wichtigste Eigenschaft dieser Inhaltsstoffe ist, dass sie die Haut vor dem Austrocknen bewahren. Zudem verbessern sie die Qualität von Texturen und sind sehr gut zur Reinigung der Haut und zur Entfernung von Make-up geeignet. 
Um diese Inhaltsstoffe zu identifizieren, lesen Sie die Liste der Inhaltsstoffe auf den Verpackungen unserer Produkte. Namen wie "Paraffinum liquidum", "Cera Microcristallina", "Ozokerite", "Paraffin" and "Synthetic Wax" kennzeichnen Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis. 

 

PEG-14 M

Polyethylenglykole sind Polymere aus Ethylenoxid. Die Zahl im Namen gibt die durchschnittliche Anzahl der Einheiten im Molekül an. PEG-14M wirkt als Emulgator und stabilisiert Mischungen aus Ölen und Wasser.

PEG-150 DISTEARATE

PEG-150 Distearate ist ein vielseitiger Inhaltsstoff natürlichen und synthetischen Ursprungs, der besonders hautfreundlich ist. PEG-150 Distearat stabilisiert als Emulgator Cremes und dient als Konsistenzgeber. Es kann auch Shampoos, Duschgele oder Rasiergele verdicken.

PEG-12 DIMETHICONE

Silikone sind synthetische Inhaltsstoffe in Form von Ölen und Gelen mit mehr oder weniger dichter Textur. Silikone werden aus Silizium synthetisiert – einer Mineralverbindung, die in der Natur reichlich als Kieselerde, dem Hauptbestandteil von Sand, vorkommt. Die Schlüsseleigenschaft von Silikonölen in kosmetischen Produkten ist, dass sie Geschmeidigkeit verleihen: Sie geben Produkten wie Cremes oder Make-up eine seidige, streichfähige, reichhaltige Textur und sorgen dafür, dass Shampoos und andere Haarpflegeprodukte dem Haar Glanz und Weichheit verleihen. Um Silikone in unseren Produkten zu identifizieren, werfen Sie einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung. Sie sind unter Namen wie "Dimethicone", "Cyclomethicone", "Dimethiconol" und "Amodimethicone" zu finden.

PEG-2 HYDROGENATED CASTOR OIL

PEG-2 Hydrogenated Castor Oil ist eine Verbindung von synthetischem Polyethylenglykol mit natürlichem Rizinusöl. Rizinusöl wird aus den Samen des Rizinus (Ricinus communis, auch Wunderbaum genannt) gewonnen. Es riecht mild und ölig und dient als Emulgator und Tensid und wird auch in Düften verwendet. In kosmetischen Formeln stellt es sicher, dass die Tröpfchen dispergiert bleiben. Dies verbessert die Konsistenz und sorgt dafür, dass sich Produkte besser verteilen lassen.

PEG-200 HYDROGENATED GLYCERYL PALMATE

PEG-200 Hydrogenated Glyceryl Palmate wird teilweise aus einem natürlichen Rohstoff (Palmöl) gewonnen und teilweise synthetisch hergestellt. PEG-200 Hydrogenated Glyceryl Palmate ist ein sehr milder Emulgator und wird typischerweise zur Erhöhung der Viskosität in Duschgelen oder Shampoos verwendet.

PEG-3 DISTEARATE

PEG-3 Distearate wird in Emulsionen verwendet, um die Oberflächenspannung der zu emulgierenden Substanzen zu verringern. So hilft es dabei, andere Inhaltsstoffe in einem Lösungsmittel zu lösen, in dem sie sich normalerweise nicht lösen würden. In Duschgelen und Shampoos wird es zudem verwendet, um der Formel ein reichhaltiges und schimmerndes Aussehen zu verleihen. 

PEG-40 CASTOR OIL

PEG-40 Castor Oil ist eine Verbindung von synthetischem Polyethylenglykol mit natürlichem Rizinusöl. Rizinusöl wird aus den Samen des Rizinus (Ricinus communis, auch Wunderbaum genannt) gewonnen. Es riecht mild und ölig und dient als Emulgator und Tensid und wird auch in Düften verwendet. In kosmetischen Formeln stellt es sicher, dass die Tröpfchen dispergiert bleiben. Dies verbessert die Konsistenz und sorgt dafür, dass sich Produkte besser verteilen lassen.

PEG-40 HYDROGENATED CASTOR OIL

PEG-40 Hydrogenated Castor Oil ist ein Polyethylenglykol-Derivat von hydriertem Rizinusöl. Es hilft bei der Bildung von Emulsionen, indem es die Oberflächenspannung der zu emulgierenden Substanzen herabsetzt. Es hilft auch bei der Auflösung von Inhaltsstoffen in einem Lösungsmittel, in dem sie sich normalerweise nicht lösen würden. PEG-Rizinusöle und hydrierte PEG-Rizinusöle werden aus Rizinusöl bzw. hydriertem Rizinusöl hergestellt. Rizinusöl wird durch Kaltpressung der Samen der Pflanze Ricinus communis und anschließender Klärung des Öls durch Wärme gewonnen.

PEG-40 STEARATE

PEG-40 Stearate ist eine ethoxylierte Fettsäure, die von Stearinsäure abgetrennt wird. Sie wird als Tensid, Emulgator, Verdickungsmittel verwendet und ist für Hautfeuchtigkeitscremes und Körperpflegeformulierungen geeignet.

PEG-45/DODECYL GLYCOL COPOLYMER

PEG-45/Dodecyl Glycol Copolymer ist ein synthetisch hergestelltes Polyoxyethylen-Polydodecylglykol-Blockpolymer. In Hautpflege und Reinigungsprodukten dient es dazu, Emulsionen zu stabilisieren. Ausserdem wird es als Hautpflegemittel und Weichmacher eingesetzt. Es schützt die Haut vor dem Austrocknen. 

PEG-7 GLYCERYL COCOATE

PEG-7 Glyceryl Cocoate ist ein Gleitmittel, das der Haut ein weiches und glattes Aussehen verleiht. Da es die Oberflächenspannung von zu emulgierenden Substanzen verringert, findet es zudem als Bestandteil von Emulsionen Verwendung. 

PEG-7 HYDROGENATED CASTOR OIL

PEG-7 Hydrogenated Castor Oil ist ein synthetisch hergestelltes Polyethylenglykolderivat von hydriertem Rizinusöl. In kosmetischen Formeln wird es als Duftinhaltsstoff, Hautpflegemittel, Weichmacher, Tensid und Emulgator eingesetzt. Die von uns für unsere kosmetischen Produkte verwendeten Mineralöle sind von pharmazeutischer Qualität und daher sehr rein. 

PEG-7M

Polyethylenglycols sind Polymere aus Ethylenoxid. Die Zahl im Namen gibt die durchschnittliche Anzahl der Einheiten im Molekül an. PEG-7M wirkt als Emulgator und stabilisiert Mischungen aus Ölen und Wasser.

PEG-90 GLYCERYL ISOSTEARATE

PEG-90 Glyceryl Isostearate ist ein Emulgator natürlichen und synthetischen Ursprungs, der besonders hautfreundlich ist. PEG-90 Glyceryl Isostearate wird hauptsächlich wegen seiner verdickenden Wirkung in Shampoos, Dusch- oder Rasiergelen verwendet.

PEG/PPG-17/18 DIMETHICONE

PEG/PPG-17/18 Dimethicone gehört zu einer Gruppe von Silikonpolymeren, die synthetisch hergestellt wird. Silikone sind im Rahmen der Herstellung, Lagerung und Verwendung beständig gegenüber physikalischem, biologischem, mikrobiologischem und chemischem Zerfall und finden deshalb breite Anwendung in Kosmetika und Körperpflegeprodukten. PEG/PPG-17/18 Dimethicone ist ein Emulgator und ermöglicht stabile Mischungen von eigentlich nicht mischbaren Flüssigkeiten wie Öl und Wasser, indem es die Grenzflächenspannung zwischen ihnen verändert. 

PEG/PPG-18/18 DIMETHICONE

PEG/PPG-18/18 Dimethicone ist ein Silikon. Silikone sind im Rahmen der Herstellung, Lagerung und Verwendung beständig gegenüber physikalischem, biologischem, mikrobiologischem und chemischem Zerfall und finden deshalb breite Anwendung in Kosmetika und Körperpflegeprodukten. 

PENTAERYTHRITYL TETRAISOSTEARATE

Pentaerythrityl Tetraisostearate ist der Ester von Pentaerythritol und Isostearinsäure. Sein Hauptanteil basiert auf einer erneuerbaren, pflanzlichen Quelle. Ein kleiner Teil des Moleküls wird über petrochemische Rohstoffe bezogen. Pentaerythrityl-Tetraisostearat ist ein flüssiger Weichmacher, der ein glänzendes, reichhaltiges Hautgefühl verleiht. 

PENTYLENE GLYCOL

Pentylene Glycol ist ein synthetischer Feuchtigkeitsspender. Massgeblich wird es in Kosmetika und Beautyprodukten eingesetzt, aber es wird auch als Lösungs- und Konservierungsmittel verwendet. Es löst sich sowohl in Wasser als auch in Öl und hat feuchtigkeitsbindende sowie antimikrobielle Eigenschaften.

PERSEA GRATISSIMA OIL

Avocadoöl ist ein Öl, das aus der Frucht der Persea americana, der Avocado, gewonnen wird. Dieses gepresste Speiseöl wird sowohl als Inhaltsstoff als auch als Speiseöl verwendet und wird in der Kosmetikindustrie wegen seiner rückfettenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften geschätzt. Avocadoöl wird seit den Zeiten der Azteken verwendet und findet bis heute in kosmetischen Produkten breite Verwendung. Durch seine schnelle Adsorption macht es die Haut weich und geschmeidig. Darüber hinaus werden Avocados von Ernährungs- und Hautpflegeexperten wegen ihres hohen Anteils an Vitaminen, Nährstoffen, Proteinen, Antioxidantien und ihres Gehalts an gesunden Fetten geschätzt.

PHENOXYETHANOL

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

PHENYLBENZIMIDAZOLE SULFONIC ACID

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

POLOXAMER 101

Poloxamers sind Polymere, die aus einem Block aus Polyoxyethylen, gefolgt von einem Block aus Polyoxypropylen, gefolgt von einem Block aus Polyoxyethylen, bestehen. Die durchschnittliche Anzahl der Einheiten von Polyoxyethylen und Polyoxypropylen variiert je nach der mit dem Polymer verbundenen Anzahl. Zum Beispiel besteht das kleinste Polymer, Poloxamer 101, aus einem Block mit durchschnittlich 2 Einheiten Polyoxyethylen, einem Block mit durchschnittlich 16 Einheiten Polyoxypropylen, gefolgt von einem Block mit durchschnittlich 2 Einheiten Polyoxyethylen. Poloxamere reichen von farblosen Flüssigkeiten und Pasten bis hin zu weißen Feststoffen. In Kosmetika und Körperpflegeprodukten werden Poloxamere bei der Formulierung von Hautreinigern, Badeprodukten, Shampoos, Haarspülungen, Mundspülungen, Augen-/Make-up-Entfernern und anderen Haut- und Haarprodukten verwendet.

POLOXAMER 124

Poloxamers sind Polymere, die aus einem Block aus Polyoxyethylen, gefolgt von einem Block aus Polyoxypropylen, gefolgt von einem Block aus Polyoxyethylen, bestehen. Die durchschnittliche Anzahl der Einheiten von Polyoxyethylen und Polyoxypropylen variiert je nach der mit dem Polymer verbundenen Anzahl. Zum Beispiel besteht das kleinste Polymer, Poloxamer 101, aus einem Block mit durchschnittlich 2 Einheiten Polyoxyethylen, einem Block mit durchschnittlich 16 Einheiten Polyoxypropylen, gefolgt von einem Block mit durchschnittlich 2 Einheiten Polyoxyethylen. Poloxamere reichen von farblosen Flüssigkeiten und Pasten bis hin zu weißen Feststoffen. In Kosmetika und Körperpflegeprodukten werden Poloxamere bei der Formulierung von Hautreinigern, Badeprodukten, Shampoos, Haarspülungen, Mundspülungen, Augen-/Make-up-Entfernern und anderen Haut- und Haarprodukten verwendet.

POLYISOBUTENE

Polyisobutene ist ein Polymer, das die Dicke des Lipid-(Öl-)Anteils von Kosmetika und Körperpflegeprodukten erhöht. Polyisobuten trocknet auf der Haut, dem Haar oder den Nägeln zu einer dünnen Schicht und wird verwendet, um gepresste Bestandteile  zusammenzuhalten.

POLYGLYCERYL-2 CAPRATE

Dieser Inhaltsstoff ist ein sanfter, pflanzlicher Emulgator, der die Haut weich und geschmeidig macht.

POLYGLYCERYL-3 DIISOSTEARATE

Polyglyceryl-3 Diisostearate ist ein Diester und aus einem Polyglycerin mit drei Glycerineinheiten sowie zwei Einheiten Isostearinsäure aufgebaut. Sowohl das Polyglycerin als auch die Isostearinsäure sind zu 100 % pflanzlichen Ursprungs. Dieser Inhaltsstoff wirkt als Weichmacher und Emulgator für Wasser-in-Öl-Emulsionen. Zur Haut ist er sehr sanft und mild, weshalb er ideal in Produkten für empfindliche Haut eingesetzt werden kann. Er wird gleichermassen in Haut- und Haarpflegeprodukten verwendet. 

POLYGLYCERYL-3 DISTEARATE

Polyglyceryl-3 Distearate ist ein nichtionischer Öl-in-Wasser-Emulgator und wird in Sonnenschutz- und Babypflegeprodukten, dekorativer Kosmetik sowie in Körper- und Gesichtspflegeprodukten verwendet, die eine hohe Konzentration an natürlichen Ölen sowie UV-Filter enthalten. 

POLYGLYCERYL-4 DIISOSTEARATE/POLYHYDROXYSTEARATE/SEBACATE

Polyglyceryl-4 Diisostearate/Polyhydroxystearate/Sebacate ist ein synthetisch hergestellter Diester einer Mischung aus Isostearin-, Polyhydroxystearin- und Sebacinsäure mit Polyglycerin-4. In Kosmetika wird es als Emulgator, zur Stabilisierung von Emulsionen, als Tensid in Wasser-in-Öl-Cremes und -Lotionen, in Sonnenschutzprodukten und in dekorativer Kosmetik verwendet. Es verleiht ein zartes, angenehmes und nicht fettiges Hautgefühl. 

POLYMETHYLSILSESQUIOXANE

Polymethylsilsesquioxane ist ein kugelförmiges Pulver auf Siliziumbasis und dafür bekannt, die sensorischen Eigenschaften von Cremes und Lotionen zu verbessern. Es liefert ein sehr glattes, samtiges und nicht klebriges Hautgefühl.

POLYPROPYLSILSESQUIOXANE

Ein Silsesquioxan ist eine Organosiliciumverbindung, die dünne Filme bildet. Silikone sind synthetische Inhaltsstoffe in Form von Ölen und Gelen mit mehr oder weniger dickflüssiger Textur.
Silikone werden aus Silicium synthetisiert. Dieses mineralische Ingrediens kommt in der Natur reichlich als Kieselsäure, dem Hauptbestandteil von Sand, vor.

POLYQUATERNIUM-10

Polyquaternium-10 ist ein Polymer auf Basis von Cellulose. In Haarpflegeprodukten kann es die statische Aufladung der Haare verhindern. Es verbessert zudem Aussehen und Griff auch von mechanisch oder chemisch geschädigtem Haar, indem es Fülle, Geschmeidigkeit und Glanz verleiht. 

POLYQUATERNIUM-4

Polyquaternium-4 ist ein Polymer auf Basis von Cellulose. In Haarpflegeprodukten kann es die statische Aufladung der Haare verhindern. Es verbessert zudem Aussehen und Griff auch von mechanisch oder chemisch geschädigtem Haar, indem es Fülle, Geschmeidigkeit und Glanz verleiht. 

POLYQUATERNIUM-47

Polyquaternium-47 ist ein synthetisches Polymer und wird in Hairstylingprodukten zum Frisieren und Fixieren von Frisuren verwendet.

POLYQUATERNIUM-68

Polyquaternium-68 ist ein synthetisches Polymer und wird in Hairstylingprodukten zum Frisieren und Fixieren von Frisuren verwendet.

POLYQUATERNIUM-7

Polyquaternium-7 ist ein synthetisches Polymer und wird häufig genutzt, um die sensorischen Eigenschaften von Duschgelen während der Anwendung zu verbessern. In Shampoos sorgt es für einen angenehmen Griff des Haares und verbessert die Kämmbarkeit.

POLYSILICONE-15

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

POTASSIUM CETYL PHOSPHATE

Potassium Cetyl Phosphate (Kaliumcetylphosphat) wirkt als Standard-Emulgator oder Tensid für Öl/Wasser-Emulsionen, die schwer zu stabilisieren sind. Kaliumcetylphosphat stabilisiert nicht nur die Emulsion, sondern beeinflusst auch die Konsistenz der Formulierung. Es trägt zur Erhöhung des LSF-Schutzes bei und ist daher ideal für stabile wasserfeste Sonnenschutzformulierungen.

POTASSIUM SORBATE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsstoffe, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der Kosmetikverordnung EU).
Konservierungsstoffe sollen kosmetische Produkte während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor Verderb und Kontamination durch Mikroorganismen schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher – was für die Kosmetikindustrie an erster Stelle steht. Wir bieten daher Produkte an, deren Formeln so gestaltet sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird.
Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind immer und überall vorhanden: auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Wasser, das wir trinken. Bei ganz gewöhnlicher Anwendung können sie jederzeit in die Produkte gelangen. Die Verunreinigung von Produkten – insbesondere derjenigen, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden –, kann bei einem hohen Kontaminationsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können dies verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt unterbinden. 
Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

PPG-14 BUTYL ETHER

PPG-14 Butyl Ether ist ein synthetischer Inhaltsstoff, der die Haut pflegt und ein glattes Hautgefühl verleiht. “PPG” bedeutet (Polypropylenglykol-)Derivat. Schon seit langer Zeit werden Rohstoffe auf Basis von PPG in der Kosmetik und Pharmazie verwendet. Sie sind gut hautverträglich, aber nicht biologisch abbaubar. 

PPG-15 STEARYL ETHER

PPG-15 Stearyl Ether ist ein hochpolares kosmetisches Öl, das ein glattes und geschmeidiges Hautgefühl verleiht. Es ist größtenteils synthetisch, ein kleiner Teil des Moleküls kann jedoch auf einer erneuerbaren/pflanzlichen Quelle basieren. "PPG-" bedeutet Polypropylenglykol-Derivat. Rohstoffe auf PPG-Basis blicken auf eine lange Historie in Kosmetika und Pharmazeutika zurück. Sie besitzen eine gute Hautverträglichkeit, sind aber nicht biologisch abbaubar.

PROPYLENE CARBONATE

Propylene Carbonate ist ein flüssiges Lösungsmittel, das in Antitranspirantien verwendet wird. Aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften aktiviert Propylene Carbonate Rohstoffe auf Tonmineralbasis, um insbesondere wasserfreie Formeln anzudicken.

PROPYLENE GLYCOL

In der Regel wird Propylenglykol aus Mineralöl gewonnen, es kann aber auch aus pflanzlichen Rohstoffen gewonnen werden. In Kosmetika dient es als Feuchtigkeitsspender und Weichmacher in Shampoos, Hautcremes und Bodylotions. 

PROPYLHEPTYL CAPRYLATE

Propylheptyl Caprylate ist ein synthetischer Weichmacher, der für ein seidig-samtiges Hautgefühl sorgt. Er ist ein sich schnell verbreitender Weichmacher mit sehr gutem Lösungsvermögen für kristalline UV-Filter und verteilenden Eigenschaften für Puder und Pigmente. Er eignet sich für die Formeln von Gesichts-, Körper- und Sonnenschutzprodukten.

PROPYLPARABEN

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL / ALMOND OIL

Mandelöl wird aus reifen Mandelkernen – der süssen, geschälten Frucht des Mandelbaums – kalt gepresst und anschliessend raffiniert. Das goldene Öl mit seinem milden, süssen, nussigen Aroma wird seit vielen Jahrhunderten in der Medizin und Hautpflege verwendet. Mandeln sind nicht nur ein köstlicher, nahrhafter und sehr gesunder Snack; das aus ihnen gepresste Öl ist für alle Hauttypen – insbesondere für trockene und empfindliche Haut – sehr gut verträglich. Mandelöl hat einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren (90 Prozent). Zusätzlich enthält das Öl 20-30 Prozent Linolsäure, eine Substanz, die in der menschlichen Haut natürlich vorkommt.

PSIDIUM GUAJAVA FRUIT EXTRACT

Extrakte aus der Guave werden in einem schonenden Extraktionsverfahren gewonnen, das die natürlichen Inhaltsstoffe optimal erhält. Die Guavenfrucht ist eine exotische Beere, die in tropischen und subtropischen Ländern angebaut wird. Guaven gehören zu einer Gattung von alten Obstbäumen und gelten als Superfruits. Die Guave ist reich an Vitamin C, Eisen und Kalzium. Vitamin C wird auch als Ascorbinsäure bezeichnet. Ascorbinsäure wird als Antioxidans und pH-Regulator in einer Vielzahl kosmetischer Formeln verwendet.

QUATERNIUM-87

Quaternium-87 wird für Haarspülungen und -anwendungen verwendet. Es verbessert Aussehen und Gefühl, indem es das Volumen, die Geschmeidigkeit oder den Glanz des Haares erhöht oder die Textur von durch physikalische oder chemische Behandlungen geschädigtem Haar verbessert.

RICINUS COMMUNIS SEED OIL

Ricinus Communis Seed Oil ist ein nicht trocknendes Öl, das aus den Samen des Rizinus oder Wunderbaums gewonnen wird. Der hohe Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren verleiht dem Öl seine flüssige Konsistenz. Es ist ein wirksamer Weichmacher, pflegt die Haut und dient als nicht-komedogener Feuchtigkeitsspender sowie als Gleitmittel in vielen Cremes, Lotionen und pigmentierenden Produkten.

SILICA

Silica, auch Siliciumdioxid genannt, ist ein feines Pulver mineralischen Ursprungs. In kosmetischen Formeln wird es als Verdickungsmittel für Öle und Emulsionen verwendet. Es verleiht zudem der Haut ein mattes Aussehen; wegen seiner ölabsorbierenden Fähigkeiten wird es in Emulsionen verwendet. Je nach Grad wird es auch als Schleifkörper verwendet. 

SILICA DIMETHYL SILYLATE

Silica Dimethyl Silylate ist hydrophob modifiziertes, pyrogenes Siliciumdioxid. Es ist ein synthetischer Rohstoff, der Wasser abweist und dadurch reichhaltige Emulsionen weniger klebrig machen kann. Es hinterlässt ein weniger fettiges Hautgefühl. Formeln auf Ölbasis können mit Silica Dimethyl Silylate angedickt werden. 

SILICONE QUATERNIUM-18

Silicones (Silikone) sind synthetische Inhaltsstoffe, die in Form von Ölen und Gelen mit mehr oder weniger dicker Textur exitieren.
Silikone werden aus Silikon synthetisiert, einer Mineralverbindung, die in der Natur reichlich als Kieselerde, dem Hauptbestandteil von Sand, vorkommt.
Die Hauptaufgabe von Silikonölen in kosmetischen Produkten ist die Glättung: Sie verleihen Produkten wie Cremes oder Make-up eine seidige, streichfähige, luxuriöse Textur sowie Glanz und Weichheit in Shampoos und anderen Haarpflegeprodukten.

SIMETHICONE

Silikone sind synthetische Inhaltsstoffe in Form von Ölen und Gelen mit mehr oder weniger dichter Textur. Silikone werden aus Silizium synthetisiert – einer Mineralverbindung, die in der Natur reichlich als Kieselerde, dem Hauptbestandteil von Sand, vorkommt. Die Schlüsseleigenschaft von Silikonölen in kosmetischen Produkten ist, dass sie Geschmeidigkeit verleihen: Sie geben Produkten wie Cremes oder Make-up eine seidige, streichfähige, reichhaltige Textur und sorgen dafür, dass Shampoos und andere Haarpflegeprodukte dem Haar Glanz und Weichheit verleihen. Um Silikone in unseren Produkten zu identifizieren, werfen Sie einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung. Sie sind unter Namen wie "Dimethicone", "Cyclomethicone", "Dimethiconol" und "Amodimethicone" zu finden.

SIMMONDSIA CHINENSIS SEED OIL / JOJOBA SEED OIL

Simmondsia Chinensis Seed Oil ist ein natürliches flüssiges Wachs, das aus Jojobasamen gewonnen wird. Die olivenähnliche Jojobafrucht ist auch als Kaffeebeere bekannt. Der geradkettige Wachsester enthält eine Doppelbindung, die für seinen flüssigen Charakter verantwortlich ist. Da das Öl nicht ranzig wird und nachweislich hautpflegend ist, ist es hervorragend für eine Vielzahl von kosmetischen Produkten geeignet, z.B. Gesichtscremes, Körperlotionen, nährende Öle und Haarspülungen. Simmondsia Chinensis Seed Oil lässt sich leicht auftragen, zieht schnell ein und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl.

SODIUM ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER

Dieser Inhaltsstoff kennzeichnet synthetische Polymere, die üblicherweise zur Verdickung wasserbasierter Formeln wie bei Duschgelen oder zur Stabilisierung von Emulsionen wie Cremes oder Lotionen verwendet werden, insbesondere wenn UV-Filter, Mineralien oder Salze vorhanden sind. Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer baut in Wasser klare Gele mit unterschiedlichem Fließverhalten auf. Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer kann auch zur Reduktion des Emulgators oder für die Formel emulgatorfreier, leichter Emulsionen verwendet werden.

SODIUM BENZOATE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

SODIUM CARBOMER

Carbomer ist charakteristisch für synthetische Polymere, die auf Acrylsäure basieren. Sie werden üblicherweise zur Verdickung wasserbasierter Formeln wie bei Gelen oder zur Stabilisierung von Emulsionen wie Cremes und Lotionen verwendet. Das Polymer bietet Texturen mit unterschiedlichem Fließverhalten an.

SODIUM CETEARYL SULFATE

Sodium Cetearyl Sulfate ist ein Tensid, das zur Gruppe der Alkylsulfate gehört und in Kosmetika und Körperpflegeprodukten verwendet wird. Sodium Cetearyl Sulfate ist das Natriumsalz einer Mischung aus Cetyl- und Stearylsulfat. Es ist ein weisses bis schwach gelbes Pulver. In Kosmetika und Körperpflegeprodukten wird Sodium Cetearyl Sulfate in der Zusammensetzung von Haarpflegeprodukten einschliesslich Shampoo, Hautreinigungsmitteln und anderen Hautpflegeprodukten verwendet.

SODIUM COCOAMPHOACETATE

Sodium Cocoamphoacetate ist ein anionisches Tensid. Es reinigt Haut und Haare, indem es Wasser dabei hilft, sich mit Öl und Schmutz zu vermischen, so dass diese Stoffe weggespült werden können. Als Co-Tensid erhöht es auch die Schaumbildung oder stabilisiert den Schaum.

SODIUM COCOATE

Sodium Cocoate ist das Salz der Kokosfettsäure. Es wird hauptsächlich für die Herstellung von Seifen verwendet.

SODIUM COCOYL ISETHIONATE

Sodium Cocoyl Isethionate ist ein anionisches Tensid. Es reinigt Haut und Haare, indem es Wasser dabei hilft, sich mit Öl und Schmutz zu vermischen, so dass diese Stoffe weggespült werden können.

SODIUM CHLORIDE

Sodium Chloride (Natriumchlorid) ist eines der wichtigsten Mineralien für Mensch und Tier. Es ist auch als Speisesalz bekannt und wirkt viskositätsregulierend und quellend. Natriumchlorid besteht aus farblosen Kristallen mit kubischer Natriumchloridstruktur. Natriumchlorid ist auch ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung. Der Körper eines Erwachsenen enthält etwa 150 bis 300 g Natriumchlorid.

SODIUM HYALURONATE

Sodium Hyaluronate ist das Natriumsalz des körpereigenen Polysaccharides Hyaluronsäure. Es wird in Hyaluronsäure aufgespalten und erfüllt, je nach Molekülgrösse, verschiedene spezifische Aufgaben in der Hautbiologie. Hyaluronsäure mit niedrigem Molekulargewicht aktiviert die hauteigene Hyaluronsäuresynthese in tieferen Hautschichten. So kann es vorhandene Falten aufpolstern und die Bildung neuer Falten verlangsamen. Hyaluronsäure mit hohem Molekulargewicht kann das bis zu Tausendfache ihres eigenen Molekulargewichts binden und wirkt so als Feuchtigkeitsspender. 

SODIUM HYDROXIDE

Sodium Hydroxide wird in kosmetischen Produkten häufig zur Regulierung und Stabilisierung des pH-Wertes verwendet. 

SODIUM LACTATE

Sodium Lactate ist eine Alpha-Hydroxysäure, die zur Gruppe der natürlichen Feuchtigkeitsspender gehört und feuchtigkeitsspendende und auch keratolytische (hornlösende) Eigenschaften hat. Es reduziert Hautschuppen und gleicht den pH-Wert der Haut aus. Darüber hinaus lindert es Symptome trockener Haut. Zudem hat es zeigt auch komedolytische Effekte: Es hemmt die Bildung von Mitessern, indem es der Haut hilft, sich abzulösen, und so dem Verstopfen der Follikel vorbeugt.

SODIUM LAURETH SULFATE

Sodium Laureth Sulfate ist ein ethoxylierter Alkohol und wirkt als anionisches Tensid. Aufgrund seiner wirksamen reinigenden, schäumenden und bindenden Eigenschaften wird es vor allem in Reinigungsprodukten wie Schaumbädern, Duschgels und Shampoos verwendet.

SODIUM LAURYL SULFATE

Sodium Lauryl Sulfate ist ein anionisches Tensid auf Sulfatbasis natürlichen und mineralischen Ursprungs. Sodium Lauryl Sulfate hat sehr gute schäumende und reinigende Eigenschaften. Es wird typischerweise in Kombination mit anderen Tensiden in Shampoos oder Duschgelen oder als Zusatz für wasserunlösliche Inhaltsstoffe verwendet.

SODIUM LEVULINATE

Sowohl Levulinsäure als auch Sodium Levulinate, das Natriumsalz der Levulinsäure, werden in Körperpflegeprodukten und in zertifizierten Kosmetika, verwendet. Levulinsäure kann aus der natürlichen Ressource Saccharose hergestellt werden. Sie wird als Hautpflegemittel in Kosmetika verwendet, um die Hautgesundheit zu erhalten.

SODIUM METHYL COCOYL TAURATE

Sodium Methyl Cocoyl Taurate ist ein Tensid, das hauptsächlich für die Herstellung von Seifen verwendet wird.

SODIUM METHYLPARABEN

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

SODIUM MYRETH SULFATE

Sodium Myreth Sulfate ist ein anionisches Tensid, das in Shampoos und Hautreinigungsmitteln verwendet wird. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

SODIUM PALM KERNELATE

Sodium Palm Kernelate basiert auf Palmkernöl und wird häufig zur Herstellung von Seife verwendet. Es hat gute schäumende und emulgierende Eigenschaften.

SODIUM SALICYLATE

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der Konservierungsmittel, die in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). Konservierungsmittel wie das hier genannte sollen kosmetische Produkte schützen. Diese Inhaltsstoffe spielen eine wesentliche Rolle, um Kosmetika während der Lagerung und der weiteren Verwendung vor dem Verderben und der Kontamination durch Mikroorganismen zu schützen. Dies ist wichtig für die Sicherheit der Verbraucher. Die Produktsicherheit ist die oberste Priorität für die Kosmetikindustrie, und deshalb bieten wir Produkte an, die so zusammengesetzt sind, dass eine Kontamination durch Mikroorganismen verhindert wird. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze sind auf unserer Haut, in der Luft um uns herum und sogar im Trinkwasser immer vorhanden. Diese können bei normalem Gebrauch in die Produkte gelangen. Die Kontamination von Produkten, insbesondere der Produkte, die um die Augen und auf der Haut verwendet werden, kann bei einem hohen Verschmutzungsgrad erhebliche Probleme verursachen. Konservierungsstoffe können diese Probleme verhindern, indem sie die Vermehrung von Mikroorganismen im Produkt hemmen. Die am häufigsten verwendeten Konservierungsstoffe in unseren Produkten sind Phenoxyethanol und Parabene.

SODIUM STARCH OCTENYLSUCCINATE

Sodium Starch Octenylsuccinate ist eine lipophil modifizierte Stärke mit einer hohen Affinität gegenüber Öl oder Talg. In der Regel wird sie aus Maisstärke gewonnen. Sodium Starch Octenylsuccinate ist zudem in kaltem Wasser löslich und stabilisiert Emulsionen. 

SODIUM STEARATE

Stearatsalze werden im Allgemeinen wegen ihrer Gleiteigenschaften verwendet. Sie tragen auch dazu bei, dass sich die Emulsionen nicht in ihre Öl- und Flüssigkeitskomponenten trennen. Stearatsalze erhöhen die Dicke des Lipid-(Öl-)Anteils von Kosmetika und Körperpflegeprodukten und verringern ein klares oder transparentes Aussehen der Endprodukte.

SODIUM STEAROYL GLUTAMATE

Dieser Inhaltsstoff ist ein hypoallergener Emulgator, der auf der Basis einer Aminosäure hergestellt wird. Er hat reinigende und hautpflegende Eigenschaften und trägt so zur Erhaltung eines guten Gesundheitszustand der Haut bei. Der pH-Wert ist ähnlich dem der Haut, daher ist er sehr mild. Sodium Stearoyl Glutamate ist natürlich und umweltfreundlich.

SODIUM TALLOWATE

Sodium Tallowate ist ein Salz des Fettes, das aus dem Gewebe eines Schafes oder Rindes gewonnen wird. Dieser Bestandteil kann auch als Seife fungieren.

SODIUM XYLENE SULFONATE

Sodium Xylene Sulfonate ist ein anionisches Tensid, das in Shampoos und Hautreinigungsmitteln verwendet wird. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser.

SORBITAN STEARATE

Sorbitan Stearate ist ein Emulgator pflanzlichen Ursprungs, der durch die Reaktion zweier natürlich vorkommender Inhaltsstoffe, Sorbitol und der Fettsäure Stearic Acid, hergestellt wird. Es wirkt als Wasser-in-Öl-Emulgator und wird in einer Vielzahl von kosmetischen Produkten verwendet, um stabile Öl-in-Wasser-Emulsionen herzustellen. 

SORBITOL

Sorbitol ist ein natürlich vorkommender Zuckeralkohol, der für seine feuchtigkeitsspendende Wirkung bekannt ist. Er verhindert den Verlust der natürlichen Feuchtigkeit der Haut. Er kann auch dazu beitragen, Produkte zu verdicken und eine gute Textur zu gewährleisten.

SQUALANE

Squalane ist ein verzweigtkettiges, transparentes und geruchloses Öl, das als pflegender Bestandteil von Emulsionen, Sticks und Pasten verwendet wird. Der Grossteil des Moleküls wird aus Olivenöl gewonnen. Bereits in den 1950er Jahren wurde Squalane als Weichmacher eingeführt. Es kommt auch natürlich in unserer Haut vor und ist mit etwa 15 % ein Hauptbestandteil des hauteigenen Talgs. Dieser schützt die Haut davor, Feuchtigkeit zu verlieren, pflegt sie und macht sie weich und geschmeidig. Da Squalane ohnehin ein fester Bestandteil der Haut ist, ist es sehr gut verträglich. 

STEARAMIDOPROPYL DIMETHYLAMINE

Stearamidopropyl Dimethylamine wird in Haarspülungen und Haarkuren verwendet. Es verbessert Aussehen und Griff des Haares, indem es Volumen, Geschmeidigkeit und Glanz verleiht. Zudem verbessert es die Struktur mechanisch oder chemisch geschädigter Haare. 

STEARETH-2

Steareth-2 ist ein synthetisch hergestellter Polyethylenglykolether der Stearinsäure. Es ist eine wachsartige Verbindung. In Kosmetika und Körperpflegeprodukten wird Steareth-2 in der Herstellung von Hautpflege- und Reinigungsprodukten sowie in Deodorants und Haarprodukten verwendet. Bei der Zugabe zu Kosmetika und Körperpflegeprodukten reduziert Steareth-2 die Wechselwirkungskräfte zwischen den Molekülen anderer Flüssigkeiten, sodass eine Emulsion entsteht. Wenn ein Inhaltsstoff wie Steareth-2 einigen Körperpflegeprodukten nicht hinzugefügt wird, würden sich die Inhaltsstoffe im Produkt trennen.

STEARETH-20

Steareth-20 ist ein Polyethylenglykolether der Stearinsäure. Es ist eine wachsartige Verbindung und wird in Kosmetika und Körperpflegeprodukten wie Sonnenschutzmitteln, Haut- und Augenpflegeprodukten sowie in Haarpflegeprodukten eingesetzt. 
Steareth-20 reduziert die Wechselwirkungskräfte zwischen den Molekülen verschiedener Flüssigkeiten in Pflegeprodukten und ermöglicht, dass eine Emulsion entsteht. Ohne Steareth oder einen vergleichbaren Inhaltsstoff würden sich die verschiedenen Komponenten des Produkts trennen. 

STEARETH-21

Steareth-21 ist eine synthetische, wachsartige Verbindung und ist ein Polyethylenglykolether der Stearinsäure. In Kosmetik- und Körperpflegeprodukten wird Steareth-21 in der Herstellung einer Vielzahl von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten verwendet, darunter Make-up, Lotionen, Deodorants, Parfüm, Haut-, Augen- und Haarpflegeprodukte.

STEARIC ACID

Stearinsäure ist eine wachsartige, farblose, langkettige Fettsäure. Diese wertvolle gesättigte Fettsäure kann auch aus pflanzlichen Quellen gewonnen werden, was sie ideal für die Verwendung in natürlichen Formeln macht. In Emulsionen ist Stearinsäure ein wirksamer Stabilisator, Verdicker und Weichmacher, der zu einer reichhaltigen Textur des Endprodukts beiträgt. Stearinsäure ermöglicht die Bildung eines reichhaltigen Schaums, der sich samtig anfühlt. Diese Eigenschaft macht sie ideal für den Einsatz in Rasierschäumen. In Seifenrezepturen, Reinigungsmitteln und Shampoos fungieren Stearinsäure-Derivate als Verdickungsmittel, die dazu beitragen, die Formeln zu Feststoffen zu härten. Zudem verhindern sie, dass verdünnte Seifen sich wässrig anfühlen. Als schützender Conditioner in Shampoo-Formeln verleiht Stearinsäure dem Haar Glanz und ein weiches, leichtes Gefühl.

STEARYL ALCOHOL

Stearylalkohol wird häufig aus pflanzlichen Fetten oder Ölen gewonnen. Aus diesem Grund wird Stearylalkohol als Fettalkohol bezeichnet. Behenylalkohol kann jedoch auch durch die Hydrolyse von Wachsen gewonnen werden. Stearylalkohol wird in vielen kosmetischen Formeln verwendet, da er die Stabilität von Emulsionen und die Textur von Formeln wie Cremes oder Lotionen erhöht. Stearylalkohol bildet eine feste weisse Masse, die als wasserbindende, konsistenzgebende Komponente dient.

STYRENE/ACRYLATES COPOLYMER

Styrene/Acrylates Copolymer wird als Trübungsmittel in Duschgelen und Shampoos verwendet. 

SUCROSE POLYSTEARATE

Sucrose Polystearate (Saccharose-Polystearat) besteht aus Saccharose, die wir auch als Tafelzucker kennen. Sie wird mit Stearinsäure kombiniert – einer Fettsäure, die aus pflanzlichen Fetten und Ölen gewonnen wird. Sucrose Polystearate dient in Kosmetika als Hautpflegemittel und Öl-in-Wasser-Emulgator und ist mild, verleiht eine samtige Textur und spendet Feuchtigkeit. 

SYNTHETIC BEESWAX

Synthetic Beeswax ist synthetisches Bienenwachs, eine Mischung überwiegend synthetischer Ester- und Paraffinöle und -wachse. Es ahmt die physikalischen und kosmetischen Eigenschaften von natürlichem Bienenwachs nach und kann als “veganer” Ersatz für natürliches Bienenwachs gesehen werden. Es wird als Hautpflegemittel in verschiedenen Kosmetikprodukten eingesetzt, beispielsweise in Cremes, Lotionen, Sonnenschutzprodukten, Make-up, sowie Styling- und Haarpflegeprodukten.

SYNTHETIC WAX

Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis sind Fette fossilen Ursprungs. Stark gereinigt und aufbereitet kommen diese Inhaltsstoffe in verschiedenen Formen vor (z. B. in Form von Ölen oder Gelen). Sie sind farb-, geruch- und geschmacklos. Das bekannteste in Kosmetikprodukten verwendete Mineralöl ist Paraffinum liquidum. 
Es gibt zwei Arten Mineralöle: die synthetischen Öle, die schon nach ihrer Herstellung vollkommen rein sind, und petrochemische Mineralöle. Letztere sind raffinierte Mineralöle, die nach der Aufbereitung fossiler Stoffe wie Kohle, Erdöl oder Erdgas gewonnen werden. Alle in unseren kosmetischen Produkten verwendeten Mineralöle sind von pharmazeutischer Qualität und daher sehr rein. Die wichtigste Eigenschaft dieser Inhaltsstoffe ist, dass sie die Haut vor dem Austrocknen bewahren. Zudem verbessern sie die Qualität von Texturen und sind sehr gut zur Reinigung der Haut und zur Entfernung von Make-up geeignet. 
Um diese Inhaltsstoffe zu identifizieren, lesen Sie die Liste der Inhaltsstoffe auf den Verpackungen unserer Produkte. Namen wie "Paraffinum liquidum", "Cera Microcristallina", "Ozokerite", "Paraffin" and "Synthetic Wax" kennzeichnen Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis. 

 

TALC

Talk oder Talkum ist ein Rohstoff mineralischen Ursprungs. Das feine, weisse Pulver verleiht ein samtig-trockenes Hautgefühl. Talk bindet Öl und ist wasserabweisend. Deshalb ist es üblicherweise der Hauptbestandteil von Babypuder. 

TAPIOCA STARCH

Tapiokastärke ist eine körnige, natürliche Stärke, die aus den Wurzeln einer Pflanze namens Maniok gewonnen wird. Das µm-grosse Stärkepulver kann grosse Mengen an Lipiden (Ölen) aufnehmen. Auf diese Art und Weise sorgt Tapiokastärke für ein weniger fettiges, leichtes und glattes Hautgefühl, wenn sie in Emulsionen wie Cremes oder Lotionen verarbeitet wird. Tapiokastärke eignet sich besonders für kosmetische Produkte mit mattierender Wirkung.

TETRASODIUM EDTA

EDTA und die Salze von EDTA (z. B. Trisodium EDTA) werden synthetisch hergestellt. Der Hauptgrund, weshalb sie kosmetischen Produkten hinzugefügt werden, ist ihre ausgezeichnete Eigenschaft, Metallionen zu binden. Auf diese Weise beugen sie dem Verderb von Kosmetika vor und verlängern die Haltbarkeit. 

Alternative
EDTA und die dazugehörigen Salze (z. B. Trisodium EDTA) werden synthetisch hergestellt. Ihre Hauptaufgabe in kosmetischen Produkten ist es, Metallionen zu binden und so die Haltbarkeit zu gewährleisten. 

TETRASODIUM ETIDRONATE

Tetrasodium Etidronate wirkt als Emulgator und stabilisiert Mischungen aus Ölen und Wasser.

THEOBROMA CACAO SEED BUTTER

Theobroma Cacao Seed Butter (Kakaobutter) ist das cremefarbene Fett, das aus Kakaosamen (Kakaobohnen) gewonnen wird, die hauptsächlich in Westafrika, Malaysia, Brasilien, Mittelamerika und Sri Lanka angebaut werden. Sie sorgt in der Schokolade für Geschmack, Duft und die zartschmelzende Konsistenz, wird aber auch in der Kosmetik viel genutzt. Kakaobutter ist eines der stabilsten natürlichen Fette. Sie schmilzt bei Körpertemperatur, spendet der Haut Feuchtigkeit und macht sie glatt, weich und geschmeidig. 

TILIA TOMENTOSA EXTRACT

Tilia-Tomentosa-Extrakt, auch Lindenblütenextrakt genannt, wird in einem schonenden mehrstufigen Extraktionsverfahren gewonnen, bei dem die natürlichen Inhaltsstoffe optimal erhalten bleiben. Produkte mit Lindenblütenextrakt haben eine leicht beruhigende Wirkung auf trockene und empfindliche Haut.

TITANIUM DIOXIDE (NANO)

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.

TOCOPHERYL ACETATE

Tocopheryl acetate, auch Vitamin-E-Acetat, ist eine synthetische Form von Vitamin E. In kosmetischen Produkten wirkt Vitamin E antioxidativ und glättend und wirkt UV-bedingten Hautschäden, Altersflecken und vorzeitiger Hautalterung entgegen. 
Vitamin E ist natürlicher Bestandteil einiger Nahrungsmittel und auch als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. “Vitamin E" ist die Sammelbezeichnung für eine Gruppe fettlöslicher Verbindungen, die Kosmetikprodukte durch ihre ausgeprägte antioxidative Wirkung schützen. 
Natürliches Vitamin E kommt in acht chemischen Formen vor, die unterschiedliche Grade biologischer Aktivität aufweisen: Alpha-, Beta-, Gamma- und Delta-Tocopherol sowie Alpha-, Beta-, Gamma- und Delta-Tocotrienol. Alpha- (oder α-)Tocopherol ist die einzige Form, die nachweislich den menschlichen Bedürfnissen entspricht. Tocopheryl acetate ist ein synthetisches Derivat des natürlichen Vitamins E. 

TOCOPHEROL / VITAMIN E

Vitamin E ist in einigen Lebensmitteln von Natur aus enthalten. Anderen wird es beigemischt; es ist auch als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. “Vitamin E" ist die Sammelbezeichnung für eine Gruppe fettlöslicher Verbindungen mit ausgeprägter antioxidativer Wirkung.
Natürliches Vitamin E kommt in acht chemischen Formen vor (Alpha-, Beta-, Gamma- und Delta-Tocopherol und Alpha-, Beta-, Gamma- und Delta-Tocotrienol), die unterschiedliche Grade biologischer Aktivität aufweisen. Alpha- (oder α-) Tocopherol ist die einzige Form, die nachweislich den menschlichen Bedürfnissen entspricht.

TRIACONTANYL PVP

Triacontanyl PVP ist ein synthetisches Polymer, das in der Lage ist, dünne Filme zu bilden. Es verhindert den Feuchtigkeitsverlust von Produkten und Haut, darüber hinaus schützt und pflegt es diese.

TRICETEARETH-4 PHOSPHATE

Triceteareth-4 Phosphate ist ein synthetisch hergestellter Emulgator, der in flüssigen und cremigen Öl-in-Wasser-Emulsionen verwendet wird, aber auch für Handcremes geeignet ist. Es wirkt als Emulgator mit sehr guten Emulgiereigenschaften. 

TRIDECETH-12

Trideceth wirkt als Emulgator und stabilisiert Mischungen aus Öl und Wasser. 

TRIDECETH-15

Trideceth wirkt als Emulgator und stabilisiert Mischungen aus Öl und Wasser. 

TRIDECETH-3

Trideceth wirkt als Emulgator und stabilisiert Mischungen aus Öl und Wasser. 

TRIDECETH-6

Trideceth wirkt als Emulgator und stabilisiert Mischungen aus Öl und Wasser. 

TRIDECETH-9

Der Inhaltsstoff Trideceth-9 wird in kosmetischen Anwendungen als Emulgator verwendet. Er fördert die enge Verbindung nicht mischbarer Flüssigkeiten durch Veränderung ihrer Grenzflächenspannung. 
Trideceth-9 reduziert die Grenzflächenspannung von kosmetischen Produkten und trägt zu einer gleichmäßigen Verteilung während der Anwendung bei.

TRIDECYL STEARATE

Tridecyl Stearate wird normalerweise zu einer einzigartigen Kombination nicht-tierischer Ester vermischt. Die Sensorik dieser weichmachenden Mischung ist reichhaltig, aber nicht klebrig, langanhaltend seidig und weich. Tridecyl Stearate wird aus pflanzlichen (Samen/Kernen/Kokosnüssen und/oder Palmen) und synthetischen Quellen gewonnen.

TRIDECYL TRIMELLITATE

Tridecyl Trimellitate wird normalerweise zu einer einzigartigen Kombination nicht-tierischer Ester vermischt. Die Sensorik dieser weichmachenden Mischung ist reichhaltig, aber nicht klebrig, langanhaltend seidig und weich. Tridecyl Trimellitate wird aus pflanzlichen (Samen/Kernen/Kokosnüsse und/oder Palmen) und synthetischen Quellen gewonnen.

TRIISOSTEARIN

Triisostearin ist ein natürlich vorkommender flüssiger Triester aus Glyzerin und Isostearinsäure. Es vermittelt ein angenehmes Hautgefühl in Hautpflegeprodukten und macht die Haut weich und geschmeidig.

TRIMETHYLSILOXYSILICATE

Trimethylsiloxysilicate sind Siloxanpolymere mit einer Rückgratstruktur, die aus sich abwechselnden Silizium- und Sauerstoffatomen besteht. Es ist in Wasser unlöslich und bildet einen dünnen Film auf Haar und Haut, der ein weiches und glattes Gefühl hinterlässt.

TRISODIUM EDTA

EDTA und die Salze von EDTA (z. B. Trisodium EDTA) werden synthetisch hergestellt. Der Hauptgrund, weshalb sie kosmetischen Produkten hinzugefügt werden, ist ihre ausgezeichnete Eigenschaft, Metallionen zu binden. Auf diese Weise beugen sie dem Verderb von Kosmetika vor und verlängern die Haltbarkeit. 


U-Z

UBIQUINONE

Ubiquinone (Ubichinon-10), auch als Coenzym Q10 bekannt, ist ein Molekül, das von jeder unserer Körperzellen selbst produziert wird. Es hilft den Zellen dabei, Nährstoffe und Sauerstoff in Energie umzuwandeln, und wirkt als Antioxidans. Ohne Q10 würde in unserem Körper nicht viel funktionieren – keine Zelle kann ohne Q10 überleben. Der Name des Moleküls leitet sich von seiner besonderen Struktur ab: Q10 ist ein ringförmiges Biomolekül und in seinem Aufbau mit den Vitaminen K und E verwandt. Die typische Chinon-Ringstruktur kennzeichnet eine Klasse von Molekülen – von diesen ist Q10 biologisch sehr bedeutsam. Heute können wir biotechnologisch durch Hefe-Fermentation ein hautidentisches Q10 herstellen. Dieses nutzen wir für unsere NIVEA Gesichtspflegeprodukte.

UNDECYLENAMIDOPROPYL BETAINE

Dieser Inhaltsstoff ist ein mildes amphoteres Tensid, das in Shampoos und Hautreinigungsmitteln verwendet wird. Tenside haben viele Funktionen; als Reinigungsmittel lösen sie Schmutz und als Suspensionsmittel verhindern sie, dass sich feste Partikel aus einem flüssigen Produkt herauslösen. Sie dienen zudem als Schaumverstärker und ermöglichen als Emulgatoren die Vermischung von Öl und Wasser. Ausserdem hat Undecylenamidopropyl Betaine antimikrobielle Eigenschaften und hilft bei der Bekämpfung von Schuppen.

VEGETABLE OIL

Pflanzenöl, auch Vegetable oder Olus oil genannt, ist ein klarer, sehr stabiler, 100 % natürlicher Weichmacher und eine pflanzliche Alternative für Mineralöle. Es ist eine qualitativ hochwertige Mischung natürlicher Triglyceride, die aus Canolaöl (Rapsöl) gewonnen werden. Als Hautpflegemittel verleiht es ein anhaltendes reichhaltiges, angenehmes Hautgefühl.

VITIS VINIFERA SEED OIL

Vitis Vinifera Seed Oil ist eines der natürlichen Pflanzenöle, die in Lebensmitteln als Quelle für Omega-6-Fettsäuren und Vitamin E dienen. Gewonnen wird es aus Traubenkernen, einem Nebenprodukt der Lebensmittel- und Getränkeindustrie (Saft, Wein). In Hautpflegeprodukten spendet es der Haut Feuchtigkeit und macht sie weich und trägt zudem bedeutend zur Stärkung der Hautbarriere bei, indem es die Haut mit essentiellen Fettsäuren und Lipiden versorgt. 

VP/EICOSENE COPOLYMER

VP/Eicosene Copolymer hilft dabei, Frisuren in Form zu halten, indem es die Feuchtigkeitsaufnahme des Haares hemmt. Es bildet einen dünnen Film auf der Haut, dem Haar oder den Nägeln. Es wird zudem verwendet, um den Zusammenhalt pulver- oder puderförmiger Produkte sowie von Tabletten zu gewährleisten und dient auch dazu, einen unlöslichen Feststoff in einer Flüssigkeit gleichmässig zu verteilen. Ein Copolymer ist ein Polymer, das das durch die Kombination relativ kleiner chemischer Verbindungen gebildet wird: Sogenannte Monomere werden zu einem sehr grossen Molekül mit unterschiedlichen Eigenschaften kombiniert. 

VP/HEXADECENE COPOLYMER

VP/Hexadecene Copolymer hilft dabei, Frisuren in Form zu halten, indem es die Feuchtigkeitsaufnahme des Haars hemmt. Es bildet einen dünnen Film auf der Haut, dem Haar oder den Nägeln. Es wird zudem verwendet, um den Zusammenhalt pulver- oder puderförmiger Produkte sowie von Tabletten zu gewährleisten und dient auch dazu, einen unlöslichen Feststoff in einer Flüssigkeit gleichmässig zu verteilen. Ein Copolymer ist ein Polymer, das das durch die Kombination relativ kleiner chemischer Verbindungen gebildet wird: Sogenannte Monomere werden zu einem sehr grossen Molekül mit unterschiedlichen Eigenschaften kombiniert. 

VP/VA COPOLYMER

VP/VA Copolymer hilft dabei, Frisuren in Form zu halten, indem es die Feuchtigkeitsaufnahme des Haars hemmt. Es bildet beim Trocknen einen dünnen Film auf der Haut, dem Haar oder den Nägeln. Es wird zudem verwendet, um den Zusammenhalt pulver- oder puderförmiger Produkte sowie von Tabletten zu gewährleisten und dient auch dazu, einen unlöslichen Feststoff in einer Flüssigkeit gleichmässig zu verteilen. Ein Copolymer ist ein Polymer, das das durch die Kombination relativ kleiner chemischer Verbindungen gebildet wird: Sogenannte Monomere werden zu einem sehr grossen Molekül mit unterschiedlichen Eigenschaften kombiniert.

XANTHAN GUM

Xanthan Gum ist ein Biopolymer, auch Polysaccharid genannt. Xanthan Gum ist ein Rohstoff natürlichen Ursprungs, der durch bakterielle Fermentation von Xanthomonas campestris mit Glukose (Mais) und Protein (Soja) hergestellt wird. Xanthan Gum quillt in wässriger Lösung auf und erhöht so die Viskosität. Es bildet durchscheinende oder transparente Gele. In Emulsionen wie Cremes oder Lotionen wird Xanthan Gum zur Verbesserung der Stabilität verwendet.

ZINC OXIDE (NANO)

Dieser Inhaltsstoff gehört zur Gruppe der UV-Filter (“UV” steht für “ultraviolett”), die innerhalb der EU in kosmetischen Produkten verwendet werden dürfen und Teil einer Positivliste sind (Anhang V der EU-Kosmetikverordnung). UV-Filter schützen die Haut vor durch die Sonne verursachte Schäden und beugen Risiken von Hautkrebs, Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und der Bildung von Pickeln vor. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von UV-Filtern: Organische Filter absorbieren UVA- und UVB-Strahlen und wandeln Energie in Wärme um. Mineralische Filter hingegen bestehen aus winzigen Partikeln, die eine Art Schutzschild auf der Haut bilden und hauptsächlich UVB-Strahlung und weniger UVA-Strahlung reflektieren. Jeder UV-Filter bietet eine bestimmte Art von Schutz vor UV-Strahlung, weshalb Sonnenschutzmittel und Tagespflegeprodukte mit LSF in der Regel aus einer Kombination verschiedener Filter bestehen, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.