Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

BABYPFLEGE

BABYPFLEGE

Empfindliche Babyhaut braucht ganz besondere Pflege. Die durchlässige Haut bringt Umwelteinflüssen nur wenig Schutz entgegen. Umso wichtiger ist eine besonders sorgsame Zusammensetzung der Inhaltsstoffe für Babypflege-Produkte. Dies gilt für Körperpflege ebenso wie für Haare und Kopfhaut. Körperregionen wie der Windelbereich sind besonders beansprucht und müssen mild gereinigt und behutsam gepflegt werden.
33 Ergebnisse

Meine Suche verfeinern

Meine Suche verfeinern Schliessen
Was zarte Babyhaut braucht

Die Haut eines neugeborenen Kindes ist empfindlich und durchlässig, Umwelteinflüsse wie Kälte, UV-Strahlung im Sommer oder trockene Heizungsluft im Winter belasten sie zusätzlich – deshalb sind milde und effektive Babypflege-Produkte unverzichtbar. Die dünne Haut eines Babys reagiert schnell und leicht gereizt auf Schadstoffe in der Umwelt, aber auch auf Inhaltsstoffe in Pflegeprodukten. Deshalb gibt es für die junge Haut speziell zusammengestellte Pflegeserien. Die Formeln in der Babypflege von NIVEA sind deshalb auf Feuchtigkeit und guten Schutz ausgelegt. Eine schonende Pflegeformel bietet Schutz vor allergischen Reaktionen, unterstützt und fördert die natürliche Regenerationsfähigkeit der Haut sowie die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu binden. Die richtige Babypflege für Babyhaut ist auf die Besonderheiten abgestimmt und bietet so den bestmöglichen Schutz.

Grundlage für eine gesunde Babyhaut: die richtige Babypflege als Basis

Für eine gesunde Haut ist die richtige Pflege von Anfang an entscheidend. Spezielle Babypflege erfüllt alle Ansprüche der Babyhaut. Cremen Sie die Haut Ihres Babys dann, wenn sie trocken wirkt. Tragen Sie Cremes und Lotionen häufiger in einer dünnen Schicht auf. Sanfte Massagen fördern die Durchblutung der Haut und die Eltern-Kind-Bindung wird gestärkt. Schützen Sie Ihr Kind mit einem geeigneten Sonnenschutz vor Sonneneinstrahlung. Generell sollten Babys nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Sobald Sie jedoch mit dem Kinderwagen unterwegs sind oder sich zusammen im Freien aufhalten, gilt es bei der Babypflege umso mehr auf Sonnenschutzprodukte, ein Sonnensegel für den Kinderwagen und eine Kopfbedeckung zu achten. Baden Sie Ihr Kind ein- bis zweimal pro Woche und verwenden Sie ein besonders mildes Schaumbad. Trocknen Sie die empfindliche Babyhaut nach dem Baden gründlich ab und cremen Sie Ihr Baby gründlich mit einem speziell für Babys entwickelten Pflege-Öl, einer Creme oder Milch ein. Denn: auch rückfettende Waschlotionen und Schaumbäder trocknen die Haut aus.

Die Windelregion: ein sensibler Bereich

Die Windelregion eines Babys braucht besondere Aufmerksamkeit. Ein roter Po, gereizte Haut oder eine Windeldermatitis wird durch den Luftabschluss in diesem Bereich zusätzlich gefördert, die Haut ist starken Reizstoffen ausgesetzt. Den besten Schutz vor einem entzündeten Windelbereich garantiert häufiges Wickeln und viel Luft an Babys Haut – und natürlich die passende Babypflege. Die sanfte und gründliche Reinigung, zum Beispiel mit einem in lauwarmem Wasser getränkten Waschlappen oder milden Feuchttüchern, unterstützt die Regeneration, und das anschliessende Cremen mit speziellen Wundschutzcremes verhindert, dass die Haut sich im Windelbereich entzündet. Für alle Babypflege-Produkte sind ein hautfreundlicher pH-Wert, eine gute Verträglichkeit für die Haut und eine sanfte Pflegeformel entscheidend.