BABY-HAUT

VERWÖHNEN SIE BABY-HAUT MIT MILDER PFLEGE

Empfindliche Baby-Haut benötigt sanfte und milde Pflege und viel Liebe. Die sanften Produkte von NIVEA wurden mit Haut- und Kinderärzten zusammen entwickelt. Mehr Informationen, Produkte und Tipps wie Sie Baby-Haut zart pflegen und vor allem vor der Sonne schützen können, finden Sie hier.

Babyhaut ist zart und besonders empfindlich

Die menschliche Haut bildet eine natürliche Barriere gegen die Einflüsse der Umwelt. Sie nimmt den Körper vor schädlichen Reizen in Schutz und bewahrt ihn vor dem Austrocknen. Selbst gesunde Erwachsenenhaut bewältigt ihre anspruchsvollen Aufgaben leichter, wenn sie mit gezielter und bewusster Pflege für den jeweiligen Hauttyp unterstützt wird. So benötigen beispielsweise trockene Haut oder besonders sensible Haut jeweils spezielle Pflegeprodukte. Für zarte und empfindliche Babyhaut gilt das umso mehr. Die Haut von Neugeborenen ist wesentlich empfindlicher als die eines heranwachsenden Kindes, da der schützende Lipidfilm und der natürliche Säureschutzmantel  noch nicht voll ausgeprägt ist. In den ersten Monaten nach der Geburt gewöhnt sich die Haut dann an die Umgebungsbedingungen. Dabei entwickeln sich kontinuierlich die vielfältigen Funktionen der Haut. Dies nimmt nach neuesten medizinischen Erkenntnissen das erste Lebensjahr in Anspruch. In dieser Zeit ist die Leistungsfähigkeit der Babyhaut stark gefordert. Eine sorgfältige Beobachtung der Hautfunktionen und liebevolle Pflege sowie speziell auf die Bedürfnisse der Babys ausgerichtete Reinigungs- und Pflegeprodukte helfen der Entwicklung und erleichtern den hautgesunden Start ins Leben.

Baden und Babyschwimmen - ein Genuss mit passender Pflege für die Babyhaut

Die Barrierefunktion der Babyhaut braucht Zeit, um sich zu entwickeln. Der erste Schritt zu optimal gepflegter Babyhaut ist sorgfältige Reinigung. Zwei- bis dreimal wöchentliches Baden reinigt die Haut gründlich und sanft. Bei einer Raumtemperatur von 22-24°C und einer Wassertemperatur von 37 Grad ist ein Bad wohltuend und sorgt bei den meisten Babys für entspannten Spass. Die Badedauer sollte fünf bis sieben Minuten nicht überschreiten, damit die Haut im Wasser nicht zu stark austrocknet. In den ersten 6 Wochen reicht warmes Wasser zur Reinigung aus. Als milder Badezusatz mit rückfettender Wirkung ist ein Schuss Olivenöl geeignet, Babyshampoo und eine sorgfältig auf die frühkindlichen Bedürfnisse abgestimmte Waschlotion unterstützen das angenehme Erlebnis und verhindern einen Feuchtigkeitsverlust der Babyhaut. Nach dem Bad hilft das Auftragen einer rückfettenden Creme oder eines Pflege-Öls der zarten Haut ihr physiologisches Gleichgewicht wiederherzustellen und einen schützenden Fett-Feuchtigkeitsfilm aufzubauen. Selbst der intensive Kontakt mit Wasser beim Babyschwimmen bleibt ein Genuss, wenn die Haut im Anschluss sorgfältig eingecremt wird.

Milde Pflege der Babyhaut im Windelbereich

Im Windelbereich wird empfindliche Babyhaut besonders stark beansprucht. Sorgfältige Reinigung und regelmässige Pflege sind in dieser Körperregion entscheidend. Nach der Reinigung und sorgfältigem Trocknen sollte auf gerötete Stellen vorsichtig eine Wundschutz Creme aufgetragen werden. Eine gut sitzende und rechtzeitig gewechselte Windel schützt vor einem feuchten Milieu, das die Haut reizt und für mechanische Schäden anfällig macht. Speziell abgestimmte Pflegeprodukte unterstützen die Hautgesundheit und fördern Wohlbefinden und Zufriedenheit: Sanfte Pflegetücher helfen, die Babyhaut sauber zu halten und versorgen die gestresste Region um den Po gleichzeitig mit wohltuender Feuchtigkeit. Babypuder lindert den Juckreiz und beugt Irritationen vor. Eine Wundschutz Creme weist Feuchtigkeit ab und fördert das Abklingen von Rötungen und Reizungen. NIVEA setzt seine langjährige Erfahrung für die Entwicklung besonders milder, wirksamer und verträglicher Pflegeprodukte für jedes Lebensalter ein. Die Babykosmetik von NIVEA ist speziell auf die Anforderungen empfindlicher und zarter Babyhaut abgestimmt und unterstützt ihre gesunde Entwicklung.