Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

DIE RICHTIGE PFLEGE

DIE RICHTIGE PFLEGE FÜR MISCHHAUT

Mischhaut ist ein Sonderfall: Sie ist eine Kombination aus zwei Hauttypen, bei der einige Gesichtspartien eher trocken sind, während andere eher zu fettiger bis unreiner Haut neigen. Hier finden Sie Tipps, Produkte und Informationen darüber, welche Pflege optimal dafür geeignet ist, dass Mischhaut schön und rein gepflegt wird.
20 Ergebnisse

Meine Suche verfeinern

Meine Suche verfeinern Schliessen
Mischhaut – ein sehr häufiger Hauttyp

Einer der am häufigsten vorkommenden Hauttypen ist die Mischhaut. Sie tritt nur im Gesicht auf und ist an manchen Stellen fettig, an anderen hingegen trocken. Dieser Kombinationshauttyp ist besonders an der T-Zone an Stirn, Nase und Kinn ausgeprägt. Hier neigt die Haut zu übermässigem Hautglanz, da dies der Bereich mit der höchsten Dichte an Hautlipiden produzierenden Talgdrüsen ist. Neben einem öligen Film auf der Haut sind auch meistens Unreinheiten in diesen Arealen vorhanden. Im Gegensatz zur T-Zone sind Wangen und Augenbereich eher trocken. Es können Rötungen und Reizungen auftreten und manchmal können einzelne Stellen in diesem Bereich schuppig erscheinen. Geringe Luftfeuchtigkeit, wie z. B. durch Heizungsluft, begünstigt diese Trockenheit. An warmen Tagen treten die fettigen Bereiche hingegen deutlicher hervor. Deshalb sollte bei der Wahl der richtigen Hautpflege auch die Jahreszeit berücksichtigt werden.

Mischhaut: fettige und trockene Hautareale richtig pflegen

Bei Mischhaut ist es wichtig, eine optimale Balance zu erzeugen. Da die Haut sowohl fettig, als auch trocken ist, muss ein Ausgleich geschaffen werden, der beide Eigenschaften berücksichtigt. Fettige Bereiche sollen nicht noch fettiger werden, um Hautunreinheiten zu vermeiden. Trockene Stellen müssen dennoch mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden. Um diesen Balanceakt zu vollziehen, ohne verschiedene Pflegeprodukte zu verwenden, wurden spezielle Kombiprodukte für Mischhaut kreiert. Reinigen Sie Ihre Haut zweimal täglich mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsgel oder -mousse  und befreien Sie die Haut damit von überschüssigem Talg und Schmutz. Auch eignet sich für die T-Zone die Anwendung eines Peelings mit besonders feinen Peeling Partikeln, um Unreinheiten vorzubeugen. Nach dem Waschen empfiehlt es sich, eine feuchtigkeitsspendende Tagescreme aufzutragen. Viele Produkte enthalten bereits einen Lichtschutzfaktor, der Sie optimal schützt. Am Abend eignet sich eine reichhaltigere Nachtcreme, die regenerierend wirkt und die Sie verstärkt auf die trockenen Stellen des Gesichts anwenden können. Sparen Sie die T-Zone dabei öfter mal aus.

Spezielle Anwendungen für Mischhaut

Neben der täglichen Reinigung und Pflege können Sie weitere Massnahmen ergreifen, um Mischhaut optimal zu behandeln. Ab und zu können Sie ein Gesichtspeeling anwenden, das abgestorbene Hautpartikel entfernt und besonders gründlich reinigt. Spezielle Clear-up Strips oder aber eine Peel-Off Maske befreien die T-Zone zudem von Unreinheiten und wirken porenverfeinernd. Statt eines schweren Make-ups können Sie innovative BB Creams nutzen, die abdecken, Feuchtigkeit spenden und so für einen makellosen Teint sorgen. Zum Abschminken empfiehlt sich eine sanfte Reinigungslotion. Mischhaut ist nicht Ihr Hauttyp? Dann finden Sie natürlich auch Informationen und Tipps zu normaler Haut, unreiner Haut, sensibler oder trockener Haut auf NIVEA.ch.