Frau mit roten Flecken auf der Haut

Was verursacht rote Flecken auf der Haut

Alles, was Sie über rote, juckende Flecken auf der Haut, die Ursachen und die Behandlungsmöglichkeiten wissen müssen.

Was verursacht rote Flecken auf der Haut

Rote Flecken auf der Haut können verschiedene Ursachen haben. Es kann sich um eine Infektion, eine Reaktion auf Sonne oder Hitze, Dermatitis, eine Allergie oder Petechien handeln – winzige violette, rote oder braune Flecken, die normalerweise an Armen, Beinen, Bauch und Gesäss auftreten. 

Rote Flecken am Körper bzw. rote Flecken im Gesicht können jucken und unangenehm sein, sind aber normalerweise kein Grund zur Sorge. Mit ein wenig Zeit und Pflege verschwinden sie von selbst. Aber rote Flecken auf der Haut können irritierend und beunruhigend sein, besonders wenn sie jucken. 

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was die Ursache für rote Flecken auf der Haut oder im Gesicht sein könnte.


Was ist die Ursache für rote Flecken am Körper und im Gesicht?

Wie bereits erwähnt, gibt es viele Gründe, warum rote Flecken am Körper oder im Gesicht auftreten können. Wir haben einige der häufigsten Gründe für rote Flecken auf der Haut und deren Behandlung zusammengestellt:

Was ist die Ursache für rote Flecken am Körper und im Gesicht?

1) Dermatitis

Dermatitis ist der medizinische Begriff für eine Entzündung oder Reizung der Haut. Die Haut ist unsere natürliche Schutzschicht und die erste Schutzmassnahme gegen Bakterien, aber manchmal wird diese Barriere geschwächt und die Haut wird durch ein Allergen gereizt. 

Kontaktdermatitis ist eine häufige Erkrankung, die auftritt, wenn die Haut mit einem Allergen – einer harmlosen Substanz, die der Körper fälschlicherweise als Bedrohung einstuft – in Berührung kommt, wodurch das Immunsystem in Alarmbereitschaft versetzt wird. Dies ist die so genannte allergische Reaktion, die unter anderem durch Seifen, Cremes, Pollen und Haustiere ausgelöst werden kann.

Je nach Schweregrad der Erkrankung sollte sie innerhalb weniger Tage oder Wochen abklingen. Um die Symptome zu lindern, können Feuchtigkeitscremes, Antihistaminika oder topische Steroidcremes verschrieben werden. Falls Sie eine allergische Reaktion vermuten, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt oder ein Ärztin aufsuchen.

Zur Behandlung von Dermatitis sollten Sie Produkte verwenden, die für empfindliche Haut geeignet sind, und alles vermeiden, was parfümiert ist und die Haut reizt.

Brünette Frau lächelt

mutter und tochter tragen sonnencreme auf

drei junge frauen in der sonne

Was ist die Ursache für rote Flecken am Körper und im Gesicht?

2) Hitzeausschlag

Hitzeausschlag – oder Hitzepickel, wie es oft genannt wird – entsteht in der Regel, wenn die Schweissdrüsen verstopft sind, vor allem in schweisstreibenden Bereichen wie den Achselhöhlen, der Brust, dem Rücken, den Armen und der Leiste. Der Schweissstau verursacht kleine, rote, empfindliche Unebenheiten, die jucken und unangenehm oder sogar schmerzhaft sein können.

Hitzeausschlag tritt in der Regel bei heissem Wetter oder nach sportlicher Betätigung auf und verschwindet in der Regel nach ein paar Tagen wieder. In der Regel klingt er von selbst wieder ab, aber Sie können den Juckreiz lindern, indem Sie einen mit kühlem Wasser getränkten Waschlappen auf die betroffene Stelle legen. 

Auch eine allergische Reaktion auf die UV-Strahlen der Sonne kann rote Flecken auf der Haut auslösen – dann nämlich, wenn das Immunsystem die durch die Sonne veränderte Haut als fremde Zellen ansieht und in einer Weise reagiert, die juckende Haut verursachen kann. Menschen mit heller Haut und junge Frauen sind anfälliger für rote, juckende Haut, die durch Hitze oder Sonneneinstrahlung ausgelöst wird. 

Wenn Hitzeausschlag ein Problem für Sie ist, wählen Sie eine Sonnencreme, die für empfindliche Haut geeignet ist. Entdecken Sie unser Sortiment an NIVEA Sonnencremes, von denen ausgewählte speziell für empfindliche Haut entwickelt wurden. Alle bieten einen starken und zuverlässigen UV-Schutz für stundenlangen Spass in der Sonne.

Was ist die Ursache für rote Flecken am Körper und im Gesicht?

3) Pityriasis rosea (Röschenflechte)

Pityriasis rosea ist ein weit verbreiteter Hautausschlag, der in der Regel Menschen zwischen 18 und 35 Jahren betrifft und den Körper, nicht aber das Gesicht, in Mitleidenschaft zieht. 

Pityriasis rosea beginnt in der Regel mit einem grösseren roten Fleck auf der Brust oder dem Rücken (dem so genannten «Primärmedaillon»), dem mindestens zwei Tage später ein kleinerer, ausgedehnter Ausschlag folgt. Die roten, erhabenen, schuppigen Flecken sind normalerweise bis zu 1,5 cm gross und können jucken, sind aber nicht schmerzhaft. 

Pityriasis rosea heilt in der Regel ohne Behandlung ab, aber pflegen Sie Ihre Haut sorgfältig. Entscheiden Sie sich auch hier für Produkte, die für empfindliche Haut entwickelt wurden und die den pH-Wert der Haut im Gleichgewicht halten. Zudem sollten Sie die Haut mit einer milden Sonnencreme vor der Sonne schützen.

Frau, die Creme auf die Schulter aufträgt

Frau, die ihre Beine befeuchtet

Was ist die Ursache für rote Flecken am Körper und im Gesicht?

4) Purpura oder Petechien

Hier handelt es sich um kleine rote Flecken am Körper die nicht jucken. Die Flecken, die auch purpurfarben sein können, entstehen, wenn Blutgefässe unter der Haut platzen. Sie können unter anderem in ausschlagartigen Gruppierungen auftreten. Eine Möglichkeit zur Unterscheidung ist, dass Purpura oft grösser sind als Petechien.
 

Diese Blutflecken können harmlos (bekannt als nichtthrombozytopenisch) oder ein Zeichen für eine ernstere Blutgerinnungsstörung (thrombozytopenisch) sein. Wenn Sie beunruhigt sind, sollten Sie unbedingt einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Es gibt eine ganze Reihe von Ursachen für Purpura oder Petechien. Hier sind einige der häufigsten:
- Überanstrengung, z. B. beim Husten, Erbrechen, Heben von schweren Gegenständen oder starker körperlicher Belastung
- UV-Licht-Schäden
- Hautalterung
- Laserbehandlungen
- Vitamin K
- oder C-Mangel 
- Hautschäden oder -trauma
- Schäden an den Blutgefässen

Was ist die Ursache für rote Flecken am Körper und im Gesicht?

5) Pickel oder Bibeli

Pickel entstehen, wenn Haarfollikel mit Ölen, abgestorbenen Hautzellen und Bakterien verstopft werden. 

An den Haarfollikeln befinden sich Talgdrüsen, die das Haar und die Haut durch die Produktion einer öligen Substanz mit der Bezeichnung Talg schmieren. Wenn die Drüsen zu viel Talg produzieren, verbindet sich dieser mit Hautzellen, Öl und Bakterien und verstopft den Follikel, wodurch ein offener oder geschlossener Komedo (Mitesser) oder Akne entsteht. 

Um Pickel zu behandeln und ihnen vorzubeugen, sollten Sie Hautpflegeprodukte verwenden, die speziell für fettige Haut entwickelt wurden. Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, braucht fettige Haut immer noch Feuchtigkeit – Trockenheit kann sogar zu einer Überproduktion von Öl führen und Unreinheiten verschlimmern. Achten Sie darauf, eine mattierende Feuchtigkeitscreme aufzutragen, die Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt und gleichzeitig ein übermässig fettiges Aussehen verhindert. 

Finden Sie Ihre perfekte Feuchtigkeitspflege in unserer NIVEA Tagescreme-Serie, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Bildung von roten Flecken zu verhindern.

blonde Frau lächelt

blonde Frau lacht

Frau in einem schwarzen Bikini

Was ist die Ursache für rote Flecken am Körper und im Gesicht?

6) Keratosis pilaris (Reibeisenhaut)

Diese rauen Unebenheiten an Armen, Beinen oder Wangen werden durch die Einlagerung von Keratin – die Art von Protein, aus der Haare, Haut und Nägel bestehen – in den Haarfollikeln verursacht. 

Mangelnde Feuchtigkeitspflege, ein nicht ausreichendes Hautpeeling und die Ablagerung abgestorbener Hautschüppchen können ebenfalls Auslöser sein, ebenso wie aggressive Seifen oder Reinigungsmittel. Aber wie kann man sie behandeln?

Regelmässige Feuchtigkeitspflege hilft, die roten Unebenheiten zu reduzieren – aber lassen Sie sich nicht dazu verleiten, sie abzuschrubben, denn das könnte die ohnehin schon trockene Haut reizen. Tragen Sie Ihre Feuchtigkeitscreme am besten auf die feuchte Haut auf, nachdem Sie aus dem Bad oder der Dusche gekommen sind, um so viel Feuchtigkeit wie möglich einzuschliessen.


Der rote Fleck auf meiner Haut wird immer grösser. Was soll ich tun?

Rote Flecken auf der Haut können aus verschiedenen Gründen an der Nase, am Körper oder im Gesicht auftreten und sind normalerweise kein Grund zur Sorge. Aber jeder Fleck auf Ihrer Haut, der sich verändert, kann Anlass zur Sorge sein. 

Wenn Sie weiterhin besorgt sind, weil sich ein roter Fleck auf der Haut vergrössert hat, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, damit etwas Ernstes ausgeschlossen werden kann.