Kurzhaarfrisuren für dünne Haare

Frisur-Ideen und Styling-Tipps Die richtige Kurzhaarfrisur lässt feines Haar voller wirken. Hier finden Sie Inspiration für modische Schnitte sowie einfache Pflege- und Styling-Tipps für luftig-leichtes Volumen.

Inspiration für feines Haar: Schöne Kurzhaarfrisuren

Dünnes Haar bringt in der Regel einige Herausforderungen mit sich. Oft mangelt es an Volumen – das Haar hängt platt herunter und fettet schnell nach. Kurze Schnitte sind deswegen ideal für eine feine Haarstruktur: Durch weniger Eigengewicht wirken die Haare automatisch voller. Besonders viel Fülle zaubern Ihnen diese Frisuren für feines Haar.

7 Kurzhaarfrisuren für mehr Fülle

1. Klassisch: Pixie-Cut

Sind die Haare besonders fein, mogelt ein Pixie Cut mehr Volumen in die Frisur. Für einen femininen Look werden die Konturen fransig geschnitten. Styling-Tipp: Etwas Creme-Gel einarbeiten und Haare verwuscheln, so wirken sie noch voller.

7 Kurzhaarfrisuren für mehr Fülle

2. Zeitlos: Gestufter Kurzhaarschnitt

Ein stufiger Kurzhaarschnitt mit langem Deckhaar und kurzer Nackenpartie passt zu jeder Gesichtsform und braucht kaum Styling. Einfach einen Scheitel ziehen, die Haare hinter die Ohren streifen und mit etwas Haarspray fixieren.

7 Kurzhaarfrisuren für mehr Fülle

3. Schlankmacher: Asymmetrische Schnitte

Feines Haar kann auch vorteilhaft sein: Asymmetrische Haarschnitte, wie hier mit kürzeren Seiten und überlangem Pony, fallen mit eher feinen, glatten Haaren besonders schön. Toller Nebeneffekt: Der schräg geschnittene Pony lässt das Gesicht schmaler und Sie dadurch schlanker wirken.

7 Kurzhaarfrisuren für mehr Fülle

4. Modern: Fransiger Pony

Ein Pony lässt die Haare im Stirnbereich voller wirken. Vorausgesetzt, der Friseur teilt das Haar vor dem Schnitt möglichst weit hinten am Oberkopf ab. So wird sichergestellt, dass später genug Haare die Stirn bedecken. Beginnt der Pony zu weit vorne, fällt das Haar schnell strähnig und wirkt noch dünner.

7 Kurzhaarfrisuren für mehr Fülle

5. Androgyn: Boy-Cut

Der Boy-Cut, auch Garçon genannt, verdankt seinen Namen der Ähnlichkeit zum klassischen Herrenhaarschnitt. Die Seiten werden allerdings softer geschnitten – dadurch wirkt die Frisur feminin. So kurze Haare schmeicheln vor allem Frauen mit zarten Gesichtszügen, die Haardicke spielt hingegen keine Rolle.

7 Kurzhaarfrisuren für mehr Fülle

6. Allrounder: Kurzer Bob

Ein kurzer Bob ist die ideale Frisur für dünne Haare, denn er lässt feine Haare voller wirken. Kürzer geschnittene Stützhaare unter dem Deckhaar können den Effekt noch verstärken. Diese Partien polstern von unten auf und schaffen so optisch mehr Volumen.

7 Kurzhaarfrisuren für mehr Fülle

7. Leichtgewicht: Fransiger Bob

Sind die Haare kürzer als kinnlang, können Sie auch leicht fransig geschnitten werden, ohne dass die Haare ausgedünnt wirken. Der Vorteil: Das Haar hat kaum Eigengewicht und lässt sich mit etwas Haarspray so pushen, dass sich die Strähnen nicht sofort wieder aushängen.

Mehr Volumen mit den richtigen Pflege- und Stylingprodukten

Einfache Pflege- und Styling-Tipps für mehr Volumen

Um ordentlich Schwung und Volumen in feine und kurze Haare zu bringen, ist etwas Unterstützung nötig. Mit diesen einfachen Tipps für das tägliche Styling und die richtige Pflege sitzt Ihr Kurzhaarschnitt immer perfekt.

Wechselnder Scheitel schafft Volumen

Wenn wir den Scheitel immer auf der gleichen Seite tragen, führt das dazu, dass die Haare irgendwann platt anliegen. Wer die Seiten häufiger wechselt, erzielt, dass sich die Ansätze wieder aufrichten. So bringen Sie frischen Schwung in die Haare.

Kurze Haare stylen: Darauf sollten Sie achten

  • Grundsätzlich gilt: Weniger ist mehr! Auch wenn Sie Stylingprodukte für mehr Volumen verwenden, kann ein Zuviel davon die Haare beschweren und so genau den gegenteiligen Effekt erzielen.
  • Schaumfestiger: Eine haselnussgrosse Menge in den leicht feuchten Haaransatz kneten und über eine Rundbürste föhnen. Die Wärme aktiviert die Polymere im Schaum, welche die einzelnen Haare auf Abstand bringen. Besonders viel Volumen schenkt auch Föhnen über Kopf.
  • Hitzeschutz: Feines Haar ist besonders sensibel. Deswegen sollten Sie vor dem Föhnen oder dem Styling mit Glätteisen und Lockenstab eine Sprühkur mit Hitzeschutz verwenden. Dennoch: Trocknen und stylen Sie dünne Haare immer mit niedriger Temperatur, um sie zu schonen. Locken lassen sich z. B. auch ohne Hitze stylen.
  • Haarwachs und -gel: Verreiben Sie eine erbsengrosse Menge in den Händen und fahren Sie mit den Fingern durch das Haar. Das genügt, um feinen Haaren Halt zu geben.
  • Haare toupieren: Die Haare ca. 5 cm von der Kopfhaut entfernt mit einem Kamm vorsichtig in Richtung des Kopfes zurückschieben. Durch das Toupieren der Haare bekommt die Frisur mehr Stand.
  • Haarspray: Für natürliches Volumen einzelne Strähnen anheben und das Haarspray von unten in die Ansätze sprühen – schenkt den Haaren mehr Fülle und beugt einem unnatürlichen Helm-Effekt vor.

Lichtreflexe im Haar schaffen optisches Volumen

Feine Strähnchen im Haar setzen Akzente und schaffen optisch mehr Höhen und Tiefen – so wirkt feines Haar insgesamt voller.

So pflegen Sie Ihre kurzen und feinen Haare richtig

Feine Haare liegen besonders dicht auf der Kopfhaut, dadurch wirken sie schnell kraftlos und fetten schneller nach. Das macht regelmässiges Haarewaschen ganz besonders wichtig. Spezielle Shampoos für feines Haar entfernen sanft überschüssigen Talg, stärken die Struktur und verhelfen so zu voluminöseren Haaren.

Für Spülungen gilt: Geben Sie Ihren Conditioner immer nur in die Haarenden, um trockenen Spitzen und Spliss vorzubeugen. Den Ansatz würden die Produkte unnötig beschweren und der Frisur so das Volumen nehmen.

Achten Sie beim Haarewaschen immer darauf, dass Sie Shampoo und Conditioner rückstandslos ausspülen. Eventuelle Reste können das Haar fettig erscheinen lassen und den Schwung nehmen. Als Faustregel gilt: Mindestens doppelt so lange spülen, wie Sie gebraucht haben, um das Produkt aufzutragen.

Tipp: Trockenshampoos können die Haare zwischen den Wäschen auffrischen. Die enthaltenen Puderpartikel geben den Haaren mehr Griff, dadurch lassen sich vor allem feine Haare leichter auf Volumen stylen.

Übrigens: Insbesondere im Alter neigen die Haare dazu, dünner zu werden. So sind auch graue Haare meistens etwas feiner und brauchen deshalb besonders sanfte Pflege.