Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Mit Kindern am Berg

Mit Kindern am Berg

Wandern mit der ganzen Familie

Was gibt es Schöneres als gemeinsam mit der Familie die Natur zu erleben. Erfahren Sie hier, warum das Wandern mit Kindern nicht nur Spass macht, sondern der ganzen Familie gut tut.

Wandern bringt die Familie zusammen

Es sind die gemeinsamen Erinnerungen an die Abenteuer im Wald, den Nachklang des Vogelgezwitschers, das Blätterrauschen und den Geschmack des Picknicks, die bleiben. Mit der ganzen Familie sind die Erlebnisse beim Wandern gleich noch viel schöner und intensiver. Sie haben Ihren nächsten Ausflug auf den Berg schon geplant? Dann entdecken Sie hier spannende Fakten und hilfreiche Tipps für das Wandern mit Kindern.

Mama, Papa, Oma, Opa und die Kinder – für alle geht’s bergauf

Das Wandern bringt die Familie zusammen. Nutzen Sie die ruhige Zeit für Gespräche und entspannen Sie sich.

Mama, Papa, Oma, Opa und die Kinder – für alle geht’s bergauf

Das Wandern ist ein Naturerlebnis für die ganze Familie – von Gross bis Klein. Je nach Route kann jedes Familienmitglied mitwandern und so dem stressigen Alltag kurz entfliehen. Das Beste daran: Sie betätigen sich nicht nur körperlich, sondern können die Zeit mit Ihrer Familie ganz bewusst nutzen. Denn fernab von E-Mail-Fluten, vibrierenden Handys, schlechten Nachrichten und dem täglichen Tohuwabohu lassen sich zwischen Bäumen und Sträuchern besonders tiefsinnige Gespräche führen. Unterhalten Sie sich in Ruhe und tauschen Sie sich aus.


Nicht nur das: Das Wandern mit Ihren Kindern, die gemeinsamen Erinnerungen an einen schönen Tag, die pure Natur und lustige Erlebnisse stärken den Zusammenhalt der ganzen Familie.

Warum Wandern glücklich und fit macht

Neben dem familiären Zusammenhalt stärkt das Wandern noch dazu die körperliche Fitness und macht glücklich.Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Wandern macht glücklich

Viele Studien zeigen: Das Wandern macht glücklich.

Wandern macht glücklich

Wenn Sie oft Ausflüge in die Schweizer Bergen machen, werden Sie es wahrscheinlich schon vermuten: Wandern macht glücklich – das haben nun auch einige wissenschaftliche Studien bewiesen. Schon allein die Bewegung an der frischen Luft tut gut. Laut Wissenschaftlern regt das Wandern die Aktivität des Gehirns an und steigert die Konzentration. Egal ob Jung oder Alt: Davon kann jeder profitieren.


 Eine Studie an der Universität Pittsburgh hat gezeigt, dass das Wandern sogar präventiv auf altersbedingten Gedächtnisverlust wirkt und auch die Salzburger Uni fand heraus, dass Wandern bei Depressionen und psychische Erkrankungen hilft. Andere Studien haben gezeigt, dass schon alleine das Betrachten eines Landschaftsbildes ausreicht, um die Ausschüttung von Stresshormonen zu verhindern. Also: Sorgen Sie für einen aufgestockten Endorphin-Haushalt und starten Sie einen Ausflug in die Schweizer Berge.


Wandern macht fit

Bewegung an der frischen Luft tut Jung und Alt gut. Neben bestimmten Muskelgruppen trainieren Sie beim Wandern Ihr Herz-Kreislaufsystem.

Wandern macht fit

Wandern macht nicht nur glücklich, sondern auch richtig fit. Erfahren Sie hier, warum eine Wanderung eine wahre Trainingseinheit für Ihre Kinder und Sie selbst ist.

  • Wenn wir mit der ganzen Familie einen Berg besteigen, wird unser Körper lange und kontinuierlich belastet. Das stärkt das Herz-Kreislaufsystem von Mama, Papa, Oma, Opa und natürlich den Kindern immens.
  • Durch lange Wanderungen beanspruchen wir viele Muskeln des Körpers. Das bemerken Sie wahrscheinlich am Muskelkater, den Sie nach einer Wanderung bekommen. Bergab werden vor allem die Oberschenkel belastet, die am nächsten Tag dann schmerzen können - Sie kennen das bestimmt. Sie wollen diesem Leiden vorbeugen? Unsere Empfehlung: Mit Wanderstöcken können Sie die Belastung beim bergab gehen minimieren.
  • Nicht nur die Muskeln, sondern auch das Herz, die Lunge und unsere Gelenke werden beim Wandern gestärkt.
  • Mit dem Wandern trainieren wir unsere Trittsicherheit und erlangen ein besseres Gleichgewichtsgefühl.
  • Hätten Sie es gewusst? Das Wandern sorgt sogar für eine bessere Beziehungs- und Schlafqualität.
  • Wandern ist ein Ganzkörper-Fitness-Programm. Bergauf verbrennen wir circa 500 Kilokalorien pro Stunde. Das ist eine ganze Portion Pommes Frittes, die wir in lediglich einer Stunde verbrennen.
  • Beim Wandern schütten wir verstärkt Endorphine, also Glückshormone aus.



Spiel und Spass beim Wandern mit Kindern

Folgende Frage wird Ihnen bestimmt bekannt vorkommen: "Mama, Papa, wann sind wir endlich da"? Erfahren Sie hier, wie Sie auch die Kleinsten von den Bergen und der Natur begeistern können.

Die Natur mit Kinderaugen betrachten

Reimen, Singen, Schatzsuchen und gemeinsam Flora und Fauna erkunden oder die Besonderheiten der Schweizer Berge entdecken: Es gibt so einige Methoden, um Kinder am Berg bei Laune zu halten. Orientierung, Durchhaltevermögen, Genuss der Natur - das wollen Eltern ihren Kindern beim Wandern beibringen. Aber haben Sie schon einmal daran gedacht, dass auch Sie selbst sehr viel von Ihren Kleinen lernen können? Starten Sie ein Experiment und versuchen Sie die Berge, die Wiesen und alles, was Sie beim Wandern umgibt, mit Kinderaugen zu betrachten. Sie werden sehen, dass Sie die Bergewelt gleich ganz anders erleben werden. Im Gegensatz zu uns Erwachsenen geht es den Kindern nämlich nicht um die Höhenmeter, die Streckenlänge oder die verbrannten Kalorien. Kinder wollen Abenteuer erleben und die finden sie abseits des Wegesrandes. Lassen Sie sich treiben, spielen Sie mit Ihren Kids und lassen Sie sich von ihnen durch die Natur führen.

Wandern mit Kindern: unsere Tipps

Motivieren Sie Ihre Kindern beim Wandern mit Spielen, wie zum Beispiel einer Schatzsuche.

Wandern mit Kindern: unsere Tipps 

Beim Wandern mit Kindern gibt es so einiges zu beachten. Erfahren Sie hier unsere wichtigsten Tipps:

  • Rechnen Sie beim Wandern mit Kindern ungefähr mit der eineinhalbfachen Gehzeit. Die Fitness von Erwachsenen und Kindern ist unterschiedlich und Kinder gehen Wege nicht wie Erwachsene. Sie wollen alles entdecken und erfahren, was sie am Wegesrand so finden. Sie sammeln zum Beispiel gerne Blätter und Pflanzen.
  • Planen Sie genügend Pausen ein und achten Sie darauf, ein leckeres Pausenbrot einzupacken. Das ist nicht nur motivierend für die ganze Familie, es versorgt sie auch mit der Energie, die sie brauchen, um die Gipfel zu erklimmen.
  • Motivation durch Spiel und Spass: Überlegen Sie sich Schatzsuchen für Ihre Kinder. Arbeiten Sie sich mit Hilfe einer App oder einfach einer Landkarte von Station zu Station. Die Zeit vergeht wie im Flug, Sie werden schon sehen.
  • Seien Sie stolz und loben Sie Ihre Kinder, wenn Sie Ihr Wanderziel erreicht haben. Und: Vergessen Sie ja nicht darauf, die schöne Aussicht zu geniessen.





Wander-Begeisterung in der Schweiz

Wir waren am 9. Nationalen Wandertag der Schweizer Familien dabei und haben einige Impressionen für Sie gesammelt.

Wander-Impressionen vom 9. Nationalen Wandertag der Schweizer Familien

Wir haben Sie schon fast davon überzeugt, dass Ihr nächster Ausflug in die Schweizer Berge geht? Die Begeisterung für das Wandern teilen viele. Wir haben uns am 9. Nationalen Wandertag der Schweizer Familien im Zürioberland umgehört und wollten wissen, warum Wandern eigentlich so viel Spass macht.

In der freien Natur kann ich den Arbeitsstress schnell vergessen und mich voll und ganz meiner Familie widmen. Die Kinder blühen richtig auf und sind für jeden Stock, jeden Stein und jedes Tier zu begeistern“ erzählt Eva, 42 Jahre. Auch Helmut, 76, ist vom Wandern überzeugt: „Ich bin ein echter Naturbursche und es ist schön, das an meine beiden Grosskinder weitergeben zu können. Dort oben in den Bergen vergessen sie einmal auf Ihre Videospiele und haben ein Ohr für abenteuerliche Geschichten“.

Nicht nur Erwachsene, auch Kinder und Jugendliche waren vom Wandertag schlichtweg begeistert. Zum Beispiel Leon. Er ist 12 Jahre alt und mag Wanderspiele besonders gern: „Am meisten freue ich mich, wenn wir an einem Bach vorbeikommen. Dann machen wir Pause und mein Papa baut mit mir und meiner Schwester Staudämme. Vor dem Weitergehen brechen wir sie dann und schauen der riesigen Flutwelle zu”.

Wandern: Erinnerungen, die bleiben

Sie haben richtig Lust darauf, den nächsten Gipfel zu erklimmen? Es kitzelt Sie bereits unter dem Wanderschuh und den Rucksack haben Sie gedanklich bereits gepackt? Sehr gut. Das Wandern ist das ideale Hobby für die ganze Familie. Es tut nicht nur dem Körper und dem Geist gut, sondern bringt auch die ganze Familie zusammen und sorgt für Erinnerungen, die bleiben.