Mädchen oder Junge? Neugierig auf das Geschlecht des Babys?

Mädchen oder Junge? Neugierig auf das Geschlecht des Babys?

Tipps & Tricks um das Geschlecht zu bestimmen von NIVEA

Welche Faktoren sind für das Geschlecht Ihres Babys verantwortlich? Und wie können Sie bestimmen, ob es Junge oder Mädchen wird? Das Geschlecht Ihres Babys erfahren Sie hier.

Wann entwickelt sich das Geschlecht Ihres Babys?

Welches Geschlecht Ihr Baby bekommt ist in etwa ab der Hälfte Ihrer Schwangerschaft feststellbar. Bei Ultraschalluntersuchungen ist dann schon klar erkennbar, ob Ihr Baby ein Mädchen oder ein Junge wird.
Mädchen oder Junge?

Die Chromosomen entscheiden, ob Junge oder Mädchen

Besonders selten sind zweieiige Zwillinge mit beiden Geschlechtern. Dabei werden zwei weibliche Eizellen von je einem Spermium mit Y-Chromosom und einem Spermium mit X-Chromosom befruchtet.

Wovon ist das Geschlecht des Kindes abhängig?

Ob Ihr Baby ein Bub oder Mädchen wird, hängt grundsätzlich vom Mann bzw. seinem Sperma ab. Weibliche Eizellen besitzen nur X-Chromosomen, während die männlichen Spermien sowohl X- als auch Y-Chromosomen in sich tragen.

Das bedeutet, dass Frauen immer nur ein X-Chromosom an das zukünftige Baby weitergeben und sich erst durch das befruchtende Chromosom des Mannes entschieden wird, welches Geschlecht das Baby bekommt.

Die Chance, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, stehen sozusagen bei 50:50, wobei in der Schweiz auf 100 Mädchen 106 Jungen geboren werden.

Zum dem Thema "Welches Geschlecht bekommt mein Baby?" gibt es bereits zahlreiche wissenschaftliche Studien:

Alter der Eltern bestimmt das Geschlecht

Einflussfaktoren auf das Geschlecht Ihres Babys

Alter der Eltern

Ist die Mutter über 35 und der Vater über 40 Jahre alt, deutet das Alter auf ein Mädchen hin. Im weiblichen Körper nimmt das Hormon Gonadotropin zu, das in Zusammenhang mit Mädchen gebracht wird. Bei Männern nimmt mit dem Alter die Anzahl der männlichen Spermien ab.

Anzahl der Geschwister

Einflussfaktoren auf das Geschlecht Ihres Babys

Viele Geschwister bekommen eher eine Schwester

Je mehr Geschwister das Ungeborene bereits hat, umso wahrscheinlicher wird es ein Mädchen. Das Hormon Gonadotropin nimmt mit jeder Schwangerschaft zu und wird in Zusammenhang mit dem Geschlecht Ihres Babys gebracht.

Sommerkind

Einflussfaktoren auf das Geschlecht Ihres Babys

Hohe Temperaturen führen zu Jungs

Je heisser es ist, umso mehr Jungs werden gezeugt. Werden Sie im Sommer und Herbst schwanger, wird es eher ein Junge. Im Winter und Frühling ist die Wahrscheinlichkeit für ein Mädchen höher.

Häufiger Sex

Einflussfaktoren auf das Geschlecht Ihres Babys

Häufigkeit und Art des Geschlechtsverkehrs

Männliche Spermien sind schneller, dafür überleben weibliche Eizellen länger. Bei häufigem Geschlechtsverkehr wird es eher ein Junge. In langen Beziehungen (mit weniger Sex) wird es eher ein Mädchen. Die Chance auf Jungs erhöht sich wiederum bei Geschlechtsverkehr während des Eisprungs.

Ernährung als Einflussfaktor auf das Babygeschlecht

Einflussfaktoren auf das Geschlecht Ihres Babys

Die Kalorien in der Ernährung bestimmen das Baby-Geschlecht

Ernähren Sie sich kalorienreich wird Ihr Baby eher ein Junge. Ist Ihre Ernährung eher kalorienarm, ist die Wahrscheinlichkeit für ein Mädchen höher. Es wird angenommen, dass der Körper in "guten Zeiten" in Jungs investiert, die empfindlicher reagieren und statistisch gesehen kürzer leben.

Krisenzeiten & Nöte beeinflussen das Babygeschlecht

Einflussfaktoren auf das Geschlecht Ihres Babys

Krisenzeiten & Nöte führen eher zu Mädchen

In mehreren Beobachtungszeiträumen bei Hungersnöten, in Kriegsgebieten, Fluten oder lang anhaltenden Erdbeben werden mehr Mädchen geboren. Die männlichen Embryonen reagieren viel empfindlicher. Weibliche Embryonen sind robuster.

Einfluss des Lebensstil auf das Babygeschlecht

Einflussfaktoren auf das Geschlecht Ihres Babys

Der Lebensstil der Mutter bestimmt das Geschlecht

Männliche Babys sind nicht so robust wie weibliche Babys. Jegliche Art von schädlichen Stoffen wie Alkohol oder Zigaretten reduzieren daher sehr stark die Geburtsrate von Jungs. Wenn beide Eltern rauchen, kommen um die Hälfte mehr Mädchen auf die Welt.

Welche Anzeichen lassen das Geschlecht erkennen?

Macht Sie die Ungewissheit wahnsinnig oder wollen Sie den letzten Moment abwarten, um zu erfahren, ob Ihr Baby ein Junge oder ein Mädchen ist?
Geschlecht am Ultraschallbild

Ultraschallbilder verraten das Geschlecht

Das Ultraschallbild kann ab der 16. Schwangerschaftswoche das Geschlecht Ihres Babys verraten.

Wollen Sie es wissen? Junge oder Mädchen?

Während der Ultraschalluntersuchung, bei der das Wohlbefinden Ihres Kleinen überprüft wird, kann der Ultraschallspezialist oder Ihr Arzt womöglich bereits in der 16. oder 17. Schwangerschaftswoche das Geschlecht bestimmen (am besten jedoch zwischen der 18. und 26. Woche).

Aber seien Sie nicht enttäuscht, Babys arbeiten nicht immer mit. Oft sind sie nicht in der idealen Position, um die Geschlechtsteile zu sehen. Dann bleibt das Geschlecht ein Geheimnis. Aber es gibt natürlich noch weitere amüsante, aber nicht so ernstzunehmende Möglichkeiten, dass Geschlecht vorherzusagen.

Höhe des Babybauchs

Diese Anzeichen verraten, ob es Junge oder Mädchen wird

Höhe des Babybauchs

Schauen Sie an sich nach unten: Wenn der Bauch hoch steht, wird es wahrscheinlich ein Mädchen. Wenn Ihr Bauch tief ist, erwarten Sie einen Sohn. 

Herzschlag des Babys

Diese Anzeichen verraten, ob es Junge oder Mädchen wird

Der Herzschlag verrät das Geschlecht

Oder beim nächsten Mal, wenn Ihr Arzt den Doppler in die Hand nimmt, um die Herzschläge abzuhören, fragen Sie ihn wie schnell sie sind. Glaubt man einer Legende, wird es bei 140 Schlägen pro Minute ein Mädchen und unter 140 ein Junge. 

Süss oder sauer

Diese Anzeichen verraten, ob es Junge oder Mädchen wird

Süsses oder Saures?

Ein anderer Klassiker ist Heisshunger auf Süsses und Saures. Wenn Sie auf Süsses stehen, wie Eiscreme und Schokolade, tragen Sie ein Mädchen aus. Wenn Sie nach Salzigem oder Saurem verlangen, wird es ein Junge.

Maya Kalender

Diese Anzeichen verraten, ob es Junge oder Mädchen wird

Geschlecht nach dem Maya-Kalender bestimmen

Es wird erzählt, dass die Mayas durch Betrachten des Alters der Mutter und des Jahres der Empfängnis das Geschlecht des Babys feststellten. Wenn beide gerade oder ungerade sind, wird es ein Mädchen. Wenn eines gerade und eines ungerade ist, wird es ein Junge.