Die besten Tipps für Beauty-Notfälle

UNSER SOS-PLAN FÜR ALLE FÄLLE

Fettige Haare, eine rote Schnupfnase, brüchiger Nagellack? Kein Problem. Mit unseren Tipps sind Sie für jeden Beauty-Notfall gewappnet.

Unsere Lösungen für Ihre Beauty-Probleme

Endlich: Am Abend ist es soweit. Sie haben ein Date mit Ihrem absoluten Traumprinzen. Und ausgerechnet jetzt zerfliesst das Make-up, die Haare sitzen nicht, der Nagellack bröckelt und die Mascara klumpt. Katastrophe? Und wenn schon: Mit unseren Tipps finden Sie für jeden Beauty-Notfall die ideale Lösung.

Der wohl gängigste Beauty-Notfall: der Pickel

Notfall 1: Pickel

Heute steht ein wichtiges Meeting an? Das Outfit ist vom Blazer bis zu den Schuhen durchgeplant und das dazu passende Styling natürlich auch? Und dann entdecken Sie ihn beim ersten Blick in den Spiegel: einen unschönen Pickel. Aber: Bleiben Sie ruhig, wir zeigen Ihnen hier schnelle SOS-Tipps, damit Sie trotzdem ausser Haus gehen können.

Der wichtigste Ratschlag vorweg: Pickel sollten niemals ausgedrückt werden, da sie sich entzünden können.

Beauty-Notfall Pickel: Hier erfahren Sie unsere besten Tipps.

Unsere SOS-Tipps gegen Pickel

  • Sie haben noch ein wenig Zeit bis Sie aus dem Haus müssen? Dann nehmen Sie doch noch schnell ein Gesichtsdampfbad. Bringen Sie dafür zuallererst Wasser zum Kochen und giessen Sie damit einige Kamillenteebeutel auf. Lassen Sie den Sud kurz ziehen und beugen Sie sich dann mit dem Handtuch über die Schüssel. Die Kamille wirkt entzündungshemmend und das Dampfbad öffnet Ihre Poren. Dies führt dazu, dass der Talgstau in der betroffenen Pore reduziert wird.
  • Jetzt kommt ein Hausmittel ins Spiel: Heilerde. Legen Sie einfach eine Heilerde-Maske auf und lassen Sie sie bis zu einer Stunde einwirken. Geben Sie Ihrer Haut danach genügend Zeit, sich wieder zu beruhigen.
  • Entzündete Stellen könnten Sie auch mit einer Zinksalbe oder mit Teebaumöl pflegen.
  • Finger weg von fetthaltigen Produkten – sie lassen die Pickel erst so richtig aufblühen!
  • Kaschieren Sie Ihren Mitesser mit einem Abdeckstift. Achten Sie dabei darauf, die Ränder sorgfältig zu verwischen.
  • Beherzigen Sie auch die Tipps in unserem Artikel „So haben Pickel keine Chance“


BEAUTY-TIPPS FÜR DEN FALL DER FÄLLE

Erfahren Sie hier, was Sie gegen einen absoluten Bad Hair Day tun können.

Notfall 2: Bad Hair Day

1. Beauty-Tipp: Geheimwaffe Trockenshampoo

Sprühen Sie bei fettigen Haaren Trockenshampoo auf Ihren Ansatz. Etwaige Rückstände rubbeln Sie dann ganz einfach mit einem Handtuch weg und voilà: Die Haarpracht sieht frisch gewaschen aus. Das Trockenshampoo eignet sich aber nicht zur täglichen Anwendung.

Notfall 2: Bad Hair Day

2. Beauty-Tipp: Flechtfrisuren

Für Haare, die sich kaum bändigen lassen, empfehlen sich Flechtfrisuren. Der Fischgrätenzopf und der „Französische Zopf“ bringen Ihre Haare in Form, lenken von fettigem Glanz ab und bändigen es noch dazu.

Notfall 2: Bad Hair Day

3. Beauty-Tipp: der Dut

Ob an einem Ball, im Büro oder für die Shopping-Tour: Ein Dutt passt einfach immer. Der Frisuren-Evergreen sitzt auch gut, wenn die Längen trocken und kraus sind. Deswegen ist er der ultimative Beauty-Tipp für Ihren Bad Hair Day.

Notfall 2: Bad Hair Day

4. Beauty-Tipp: Volumen-Booster

Volumen Sprays helfen Ihrem Haar dabei, wieder so richtig in Form zu kommen. Probieren Sie beispielsweise das NIVEA Volume Care Styling Spray. Im Nu sehen Ihre Haare wieder frisch aus und Bad Hair Days gehören der Vergangenheit an.

Notfall 2: Bad Hair Day

5. Beauty-Tipp: Tragen Sie einen Hut

… oder Mütze oder Haarband. Kopfbedeckungen in allen Formen und Variationen verstecken fettige Haare und sehen noch dazu sehr schön aus.

NUR NICHT ROTSEHEN!

Auch für unschöne rote Flecken und eine durch Schnupfen in Leidenschaft gezogene Nase haben wir einige Kniffe und Beauty-Tipps für Sie parat.

Unser Beauty-Tipp für rote Flecken: Kühlen und entspannen!

Notfall 3: rote Flecken

Ihre Haut neigt unter Stress zu roten Flecken im Gesicht und am Dekolleté? Diesen Beauty-Notfall kennen sehr viele Frauen. Doch es gibt natürlich einige Pflegetipps, welche die sogenannten „hektischen Flecken“ verschwinden lassen.

Unser Beauty-Tipp: Cool bleiben!

Thermalspray lautet die Lösung Ihres Problems! Achten Sie darauf, immer ein Fläschchen in Ihrer Handtasche dabei zu haben. Alternativ können Sie auch Feuchtigkeitstücher verwenden. Mit Spray oder Tüchern, zum Beispiel den NIVEA Erfrischenden Reinigungstüchern, sorgen Sie für schnelle Abkühlung. So kann sich Ihre Haut wieder entspannen und die lästigen Flecken verschwinden.

Sie haben weder das eine noch das andere mit dabei? Unser Beauty-Tipp: Drücken Sie eine Flasche mit kühlem Wasser auf die betroffenen Stellen. Auch hier werden Sie schon bald eine Verbesserung bemerken.

Nicht nur ein Schnupfen ist lästig, sondern auch eine permanent gerötete Nase kann als wahrer Beauty-Notfall bezeichnet werden.

Notfall 4: schniefende Nase

Haaatschi: Eine schniefende Nase ist schon schlimm genug. Durch das häufige Naseputzen entstehen oft schmerzhafte, gerötete Stellen rund um die Nase.

Sie haben heute noch ein Date und wollen auf den „Rudolf-Look“ auf alle Fälle verzichten? Unser Beauty-Tipp: Greifen Sie einfach zu Ihrem Lippenpflegestift oder einem Lip Balm. Der Labello Hydro Care sorgt beispielsweise für besonders viel Feuchtigkeit. Das gilt nicht nur für Ihre Lippen, sondern auch für Ihre Nase. Er versorgt trockene und gereizte Hautpartien. Den fettigen Glanz können Sie danach ganz einfach mit Puder abdecken.


WAS HILFT BEI AUGENRINGEN?

Gestern ist es ein wenig länger geworden? Da lassen sich Augenringe kaum vermeiden. Wir haben Beauty-Tipps, wie Sie diese am besten bekämpfen können.

1. Beauty-Tipp: kalter Löffel

Beugen Sie vor und legen Sie schon am Abend, wenn Sie nach Hause kommen, einen Löffel in den Kühlschrank.  Falls Ihre Augenpartie geschwollen ist, kann der kalte Löffel unter die Augen gelegt werden, um die Symptome schnell abklingen zu lassen.

2. Beauty-Tipp: Gurken auflegen

Ein zeitloser Beauty-Klassiker: Legen Sie Gurkenscheiben auf Ihre müden Augen. Die Gurke gibt ihre Feuchtigkeit ab und verhilft Ihnen zu einem frischeren Look.

3. Beauty-Tipp: Massieren

Eine Massage der Augenpartie kann die Durchblutung anregen und somit Schwellungen und Augenringe verschwinden lassen. Noch besser wirkt die Massage, wenn Sie ein wenig Mandelöl verwenden. 

4. Beauty-Tipp: Salz-Verzicht

Alles, was auf unsere Teller kommt, ist generell zu sehr gewürzt und vor allem gesalzen. Versuchen Sie, auf salzreiche Nahrungsmittel zu verzichten. So speichert der Körper weniger Wasser ab und die Augenringe verschwinden leichter.

5. Beauty-Tipp: Spezialcremes

Greifen Sie zu speziellen Cremes, wie der NIVEA Q10plus Anti-Falten Augenpflege. Sie mildert Augenringe und Falten sichtbar.

Beauty SOS: Das darf in Ihrer Handtasche nicht fehlen

  • Bürste: Sie ist ein Must-Have für jede Handtasche. Am besten Sie wählen eine mit Naturborsten.
  • Reinigungstücher: Sie sollten zu ihrem täglichen Begleiter zählen.
  • Deo: Schweissflecken-Gefahr? Packen Sie immer Ihr Lieblings-Deo ein – am besten in der praktischen Mini-Variante.
  • Abdeckstift: Falls es zu einem Pickel-Notfall kommt, ist er Ihr Retter in der Not.
  • Thermalwasserspray: So verschaffen Sie sich zwischendurch Abkühlung und sorgen für einen frischen Teint.
  • Lippenpflege: Halten Sie Ihren Labello immer parat.
  • Handcreme: Versorgen Sie Ihre Hände mit genügend Feuchtigkeit. Zum Beispiel mit der NIVEA Soft Care Hand Creme.