Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

MÄNNER-HAARE RICHTIG PFLEGEN UND STYLEN: SO GEHT'S

Mit diesen Pflegetipps und Frisuren siehst du einfach immer richtig gut aus
Den Body eines Superhelden, aber auf der Rübe sieht‘s mau aus? Und dann kommt ein Typ mit der Figur eines Sitzsackes daher, dessen Haupthaar so vor Energie strotzt, als hätte Popeye eben eine ganze Wagenladung Spinat gegessen. Er hat kräftige Haare. Wie er das geschafft hat? Er hat seine Haare gepflegt, gestylt und sich um sie gekümmert. Aber leider eben auf den Rest seines Körpers vergessen. Genauso, wie viele Männer leider auf die richtige Haarpflege vergessen. Denn nur den Body zu trainieren, reicht nicht aus, wenn du nicht von Natur aus dafür gemacht bist, die Hautrolle in einem Shampoo-Werbespot zu spielen. Aber keine Sorge: Wir verraten dir, was Mann bei der Haarpflege braucht.

KRÄFTIGE HAARE - DIE Voraussetzung

Mama und Papa sind schuld. Wie immer. Oder: fast immer. Denn die Veranlagung zu kräftigen Haaren wird uns Männern (Frauen, nebenbei bemerkt auch) in die Wiege gelegt. Die mitgegebenen Gene der Eltern entscheiden über die zukünftige Haarpracht der Kinder. Was die Zöglinge dann daraus machen, ist deren Angelegenheit. Und viele Männer machen es leider falsch. So, dass aus einem ehemals wunderschönen Garten ein ziemlich trostloses Gestrüpp am Kopf wird.

Wie kannst du also deine Haare stylen und pflegen, damit dein Haar kräftig bleibt? Und wenn du nicht mit dem Segen des kräftigen Haares geboren wurdest, wie kannst du deine Männer-Haare pflegen, damit sie kräftiger und gesünder werden?

SCHRITT 1: HAARE RICHTIG WASCHEN

Für so etwas Alltägliches wie das eigene Haar zu waschen und zu trocknen, sollte es eigentlich keine Anleitung brauchen. Du wärst aber überrascht, wie viele Männer die Haarpflege trotzdem falsch machen. Doch keine Sorge. Wir helfen dir. Denn nur mit der richtigen Haarpflege können Männer-Haare perfekt gestylt werden.

So funktioniert Haarpflege bei Männern richtig:

  1. Beginne mit dem Überprüfen der Wassertemperatur. Eine kalte Dusche mag zwar deinen Kreislauf in Schwung bringen, aber es ist nicht wirklich effektiv, um den Schmutz aus dem Haar zu kriegen. Wenn es aber zu heiss ist, gehst du das Risiko ein, die Kopfhaut zu verbrennen.
  2. Wenn du eine angenehme, lauwarme Temperatur gefunden hast, solltest du nicht mehr als einen 2,5 Zentimeter Klecks Shampoo benutzen. Mehr Shampoo wird dein Haar nicht sauberer machen, sondern nur mehr Schaum produzieren, welcher wieder ausgewaschen werden muss.
  3. Viele Männer waschen das Haar nicht richtig aus und häufen so Shampoo und zu viel Talg auf dem Haar an. Am besten du nimmst dir ca. 30 Sekunden Zeit, um das Produkt wirklich gut mit den Fingern aus den Haaren zu waschen. Ist übrigens auch viel effektiver, es unter der Dusche zu machen als nachher den Kopf unter das Wasser zu halten.
  4. Viele Männer benutzen nach dem Shampoo keinen Conditioner. Aber du bist ja nicht jeder Mann. Eine guter Conditioner für Männer glättet die Haare, sodass du feine und glänzende Haare erhältst. Auch hier solltest du nicht mehr als einen 2.5 Zentimeter grossen Klecks verwenden. Gebe den Klecks Conditioner in die Handfläche und reibe deine Hände aneinander, bevor du die Spülung auf deine Haare aufträgst. Reibe den Conditioner nie direkt in die Haare. Massiere das Produkt in die Haare bis zu den Spitzen, denn da wird das Haar am meisten beansprucht. Im Gegensatz zu Shampoos sollte man Conditioner für Männerhaare ca. 1 Minute einwirken lassen.

SCHRITT 2: MÄNNER-HAARE TROCKNEN

Nach dem Waschen ist es am besten, wenn du dein Haar mit einem Handtuch kurz antrocknest und es dann an der Luft natürlich trocknen lässt. Dieser Schritt beim Pflegen von Männer-Haaren ist leider nicht immer möglich, gerade wenn du Stress hast oder langes Haar trägst. Ein Föhn mag zwar wie ein schneller und einfacher Weg aussehen, kann aber dein Haar kaputt machen.

So pflegst du Männerhaare richtig:

  1. Beginne immer damit, das Haar mit einem Handtuch zu trocknen, damit es nicht mehr allzu nass ist. Unser Tipp: Trocken tupfen und nicht rubbeln.
  2. Halte den Föhn ca. 15 cm von deinem Haar entfernt und bewege ihn vor und zurück, um Verbrennungen zu vermeiden.
  3. Gib der Versuchung, die höchste Stufe einzustellen, nicht nach. Denn dein Haar und deine Kopfhaut würden darunter leiden.
  4. Es gibt viele gute Produkte auf dem Markt, welche dein Haar vor thermischen Schäden schützen.

SCHRITT 3: MÄNNER-HAARE STYLEN

Das Styling hängt von der Textur und dem Schnitt deiner Haare ab. Da wir nicht alle möglichen Techniken für das Styling von Männerhaaren für jeden beliebigen Haartyp auflisten können, helfen wir dir das richtige Produkt für deinen Haartyp zu finden.

Nun wo fangen wir an? Heute findest du Paste, Creme, Gel, Wax, Pomade und sogar Mousse als mögliche Helfer für das Stylen deiner Männerhaare in den Läden. Wir zeigen dir die verschiedenen Stylinglösungen für moderne Männerhaare und für welche Frisuren sich diese eignen.
Wax: Perfekt für den alltäglichen "Kurzhaarschnitt", da er deinen Haaren Glanz, Textur und Halt gibt. Vermeide Wax, wenn du feine Haare oder lange Locken hast, da es das Haar beschweren kann. Denk daran, das Produkt in deinen Handflächen aufzuwärmen, bevor du es benutzt. Denn nur so kann das Stylen von Männer-Haaren wirklich funktionieren und die Frisur hält.

Gel: Benutze Gel zum Stylen um extreme Frisuren zu kreieren. Viele Gels beinhalten eine "Wet Look"-Formel und bieten langanhaltenden Halt und Glanz. Vermeide Gels zum Stylen, wenn du dünnes Haar hast, da es die Kopfhaut zum Vorschein bringt. Für maximalen Halt deiner Frisur empfehlen wir dir das NIVEA MEN Ultra Strong Styling Gel. Seine innovative, langsam aufsaugende Formel erlaubt es dem Gel, während der Anwendung flexibel zu bleiben. Nach der Anwendung friert der NIVEA MEN Power Styling Gel ein und hält den Style - egal was du machst. Damit sitzt deine Frisur felsenfest.

Paste: Super für die Textur von Männer-Haaren. Pasten sind formbar und oft veränderbar. Das heisst, du kannst dein Haar während des Tages umstylen und du brauchst kein neues Produkt für eine andere Frisur. Unser Tipp: die NIVEA MEN Styling Cream. Die Creme besitzt eine innovative Formel mit einer flexiblen Styling Emulsion für die perfekte Frisur. Sie verhärtet nicht, fettet nicht und lässt sich problemlos auswaschen. Damit kannst du deine Haare nicht nur stylen, sondern auch optimal pflegen.

Haarspray für Männer: Perfekt für Volumen und Halt deiner Frisur. Achte darauf, dass zu viel Haarspray Überreste hinterlassen kann, welche für Schuppen gehalten werden können. Das darf beim Stylen der Haare natürlich auf keinen Fall passieren – wir wollen ja nicht, dass die Ladies denken, dass du dich nicht pflegst. Ausserdem sorgt Haarspray dafür, dass deine Frisur sehr gut und vor allem lange hält. Da können noch so viele wilde Nächte können – die Frisur sitzt!

GEFAHREN DURCH DAS STYLEN VON MÄNNER-HAAREN

Haare sind zwar bereits tot, wenn sie aus der Kopfhaut gewachsen sind, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht geschädigt werden können. Die Cuticula (Schuppenschicht) bildet eine schützende Barriere um die innere Struktur des Haares, sie kann jedoch durch Sonneneinstrahlung oder regelmässiges Bürsten geschädigt werden. Das Haar trocknet aus und wird widerspenstig. 

WAS KANN MEINE HAARE SCHÄDIGEN?

Styling mit wärme

Beim Stylen kann vor allem Wärme grossen Schaden bei beanspruchtem Männerhaar auslösen. Die Hitze eines Föns oder Glätteisens kann die Cuticula (Schuppenschicht) verbrennen, dadurch können irreversible Schäden entstehen, die keine andere Wahl lassen: Die Haare müssen ab, um dann wieder gesund nachwachsen zu können. Extreme Temperaturen können die Struktur des Haares schädigen. Es verliert dadurch an Elastizität und wird anfälliger für Haarbruch. Es kann krause, stumpf und spröde erscheinen. Nicht gerade der gewünschte Look.

Die Haare mit Heissgeräten zu stylen, wenn sie noch nass (nicht feucht) sind, versengt die Cuticula und verursacht Spliss. Es gibt Hitzeschutzprodukte, die Schäden an den Haaren verhindern, indem jede Strähne mit einer künstlichen Schutzschicht versehen wird, dennoch ist es wichtig, erst dann die Haare mit Heissgeräten zu stylen, wenn sie handtuchtrocken sind.

Ausserdem solltest du deinen Haaren auch immer die richtige Dosis an Haarpflege gönnen, um kaputte Haarenden zu vermeiden. Denn nur so hält deine Frisur einwandfrei.

Umwelt (schädigung der haare durch uv-strahlen)

UV-Licht wirkt nicht nur aggressiv auf unsere Haut, es kann auch die innere Struktur der Haare angreifen. Lichtschäden am Haaransatz führen zum Verlust des Proteins Keratin. Die Folge sind verblasste Farben (natürliche und gefärbte Haare), Ausdünnung, Austrocknung und schlecht sitzende Frisuren. UV-Strahlen verursachen, dass sich die Zellen der Cuticula (Schuppenschicht) anheben und dünner werden, dies beeinträchtigt das Aussehen des Haares und es fühlt sich spröde an.

Ein Sonnenschutz für Haare ist daher genauso wichtig wie ein Sonnenschutz für die Haut. Es gibt bereits viele Shampoos und Conditioner für Männer mit schützenden Inhaltsstoffen oder UV-Filter, aber ein noch besserer Schutz vor schädlichen Strahlen bietet eine Kopfbedeckung. Egal ob Hut, Kappe oder eine andere Kopfbedeckung: Damit siehst du immer top gestylt aus.

Chemische behandlung der haare bei männern

Durch Färben oder chemisches Glätten des Haares entsteht genau der Look, den du dir wünschst, doch das hat seinen Preis. Diese aggressiven Behandlungen zerstören die Cuticula des Haars, sie rauben ihm Feuchtigkeit und beeinträchtigen den natürlichen Glanz und die Stärke. Beim Bleichen der Männerhaare werden die Schuppen der Cuticula angehoben, damit das Produkt in die Haare eindringen kann, um ihre Farbe zu ändern. Je extremer die Behandlung (zum Beispiel Blondieren von dunklen Haaren oder Haarglättung von stark gelockten Haaren), umso schädlicher ist sie.

Es ist oft sicherer, sich für eine schrittweise Behandlung zu entscheiden, anstatt ätzende Chemikalien zu verwenden, um ein sofortiges Ergebnis zu erzielen. Das langfristige Problem ist, dass mit der chemischen Behandlung für die Haare ein Teufelskreis beginnt: Sobald man einmal mit dem Färben begonnen hat, muss jedes Mal nachgefärbt werden, wenn das Haar nachwächst oder wenn die Farbe verblasst. Nach dem Glätten wachsen die Wurzeln wieder lockig nach. Das heisst wie beim Färben, muss die Behandlung alle paar Monate wiederholt werden. Daher sollte man sich immer von einem professionellen Friseur beraten lassen, bevor man eine chemische Behandlung der Haare durchführt. Weiters können die passenden Pflegeprodukte die Haarpflege beim Mann perfekt abrunden. So kannst du deine Haare trotz Coloration und Styling schützen und somit optimalen Halt deiner Frisur garantieren.

Haarpflege: bürsten und kämmen

Beim Stylen der Haare gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie du deinem strapazierten Haar erheblichen Schaden zuführen kannst. Es ist zwar schwer zu glauben, aber das Bürsten mit einer Paddlebürste kann Locken tatsächlich ernsthaft schädigen. Dies gilt insbesondere beim Bürsten von noch nassem Haar. Das Männerhaar wird durch das Bürsten gedehnt und kann nicht mehr zurückspringen. Die Zähne eines Kamms oder die Borsten einer Bürste können an den empfindlichen Schuppen der Cuticula zerren, wodurch sie sich heben und schliesslich abreissen. Besonders das Toupieren schädigt die Haare erheblich, da hier entgegen der Schuppenrichtung gebürstet wird, und die Schuppen sich dadurch aufrichten.

Beim Bürsten immer sanft vorgehen, so wird die Menge der möglichen Schäden reduziert. Wird aggressives Kämmen oder Bürsten mit einer der anderen schädlichen Wirkungen kombiniert, sollten Schäden durch die Anwendung eines guten Conditioner für Männer oder Haarkur begrenzt werden.
Mit unseren Tipps und Tricks bekommst du schon bald kräftige, weiche und gesunde Haare. Und du wirst nie wieder vor einer Frisur zurückschrecken.

Das könnte dich auch noch interessieren: Entdecke unseren Artikel „Wahr oder falsch? Top 10 Haarmythen“.