Filter
Sortieren
Sortieren

NIVEA Gesichtsreinigung: Der Frischekick für Ihre Haut

Eine gründliche Gesichtsreinigung bietet die perfekte Grundlage für die anschliessende Pflege. Sie haben bei NIVEA eine riesige Auswahl an Gesichtsreinigern: Waschgel, Reinigungsmilch, Mizellenwasser und Reinigungsöl. Wofür Sie sich entscheiden, hängt von Ihrem Geschmack und Ihrem Hauttyp ab. Tipp: Entfernen Sie vor der Reinigung Mascara & Co. mit Augen-Make-up Entferner und klären Sie nach der Reinigung Ihre Haut mit Gesichtswasser (Toner).

Who is who der NIVEA Gesichtsreiniger

Reinigungsmilch: dickflüssiger Gesichtsreiniger, der eine milde und pflegende Formel enthält und die Haut sanft von Schmutz und Make-up befreit.

Waschcreme: reinigt besonders sanft und pflegt die Haut gleichzeitig mit hochwertigen Ölen.

Mizellenwasser: praktisches Gesichtsreinigungsprodukt, das Make-up-Entferner und Toner in einem ist. NIVEA Micellair Produkte reinigen zum Beispiel schnell, gründlich und schonend.

Waschgel: besonders erfrischend, befreit von Schmutz und Make-up, ohne einen Pflegefilm auf der Haut zu hinterlassen. 

Reinigungsöl: Reinigung und Pflege gleichzeitig? Die NIVEA Reinigungsöle machen's möglich!

Abschminktücher: Wenn es schnell gehen muss, sind die mit Waschlotion getränkten NIVEA Reinigungstücher genau richtig!

Gesichtswasser (Toner): Nach der eigentlichen Reinigung können Sie noch einen Toner für Ihr Gesicht verwenden. Das Gesichtswasser klärt die Haut und sorgt für ein frisches, sauberes und gepflegtes Gefühl.

NEU - feste Gesichtsreinigung: Die NIVEA Magic BARs sind etwas ganz Aussergewöhnliches! Sie sind mit dem ECOCERT Label als Naturkosmetik zertifiziert, sparen Verpackungsmüll und reinigen dabei genauso gut wie flüssige Gesichtsreiniger.

Welcher Gesichtsreiniger eignet sich für welchen Hauttyp?

Welches dieser Produkte in Ihrem Badezimmerschrank nicht fehlen darf, hängt nicht nur von ihren persönlichen Vorlieben, sondern auch von Ihrem Hauttyp ab. Wer eine normale Haut hat, hat die freie Auswahl, aber wer zum Beispiel fettige Haut hat, sollte auf eine leichte, erfrischende Formel achten. Waschgel und Mizellenwasser, die antibakterielle Zutaten wie Alkohol enthalten, eignen sich wunderbar.

Wer zu trockener Haut neigt, sollte hingegen von alkoholhaltigen Gesichtsreinigern Abstand nehmen - bei diesem Hauttyp sind Reinigungsöle, Reinigungsmilch und Waschcreme mit pflegenden Inhaltsstoffen ideal. Bei empfindlicher Haut gilt: weniger ist mehr. Optimal ist ein mildes Waschgel oder eine sanfte Reinigungsmilch, möglichst ohne Duftstoffe und pH-neutral.

Morgens und abends Gesicht waschen

Reinigen Sie Ihr Gesicht am besten morgens und abends. Am Morgen befreien Sie Ihr Gesicht von überschüssigem Talg, Schweiss, abgestorbenen Hautzellen und Pflegerückständen. Darüber hinaus bereiten Sie Ihre Haut so auf die folgende Tagespflege vor. Vor dem Schlafengehen dient die Gesichtsreinigung dem Zweck, die Haut von Make-up, Schmutz und Staub zu befreien, der sich tagsüber angesammelt hat. Des Weiteren ist Ihre Haut im Anschluss aufnahmefähiger für eine regenerierende Nachtcreme.