Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

AUGENRINGE BEKÄMPFEN

WAS TUN GEGEN AUGENRINGE?

Liebe Augenringe, das ist eine Kampfansage! Ihr seid manchmal schon ganz schön hinterhältig. Sobald wir nur einmal etwas länger gefeiert haben, feiert ihr anschliessend eine wilde Party in unserem Gesicht. Ja genau, wir meinen euch, Augenringe!

Das muss ein Ende haben! Macht euch gefasst, denn mit diesen Hausmitteln gegen Augenringe und weiteren Tipps gegen die dunklen Schatten machen wir euch Augenringen in 12 Schritten das Leben schwer.

Unter deinen Augen machen es sich gern ein paar dunkle Schatten bequem? Dann sieh jetzt genau her, denn wir haben den Augenringen den Kampf angesagt. Mit diesen 12 Schritten packst du das Übel an der Wurzel. Los geht’s.

1. SCHRITT GEGEN AUGENRINGE: DIE URSACHE ERKENNEN

Wenn morgens dunkle Augenringe dein Gesicht zieren, hat das meist eine der folgenden zwei Ursachen:

  1. Sie sind eine Hyperpigmentierung der Haut um die Augen herum.
  2. Sie sind eine Dunkelfärbung der Haut, verursacht durch die unter der Haut liegenden Gefässe (Lymph- und Blutgefässe).

Die Haut unter den Augen ist besonders dünn und besitzt nur ein schwaches Unterfettgewebe. Dadurch sind die darunterliegenden Blutgefässe gut sichtbar.

Sind diese Gefässe schlecht durchblutet, enthalten sie weniger Sauerstoff. Und sauerstoffarmes Blut ist wiederum dunkler als sauerstoffreiches. Das heisst: Je weniger Sauerstoff in unsere dort liegenden Gefässe gelangt, desto dunkler sind auch die Augenringe.

Somit wäre das erste Problem schon einmal identifiziert. Wir müssen dafür sorgen, dass die besagten Gefässe genug Sauerstoff bekommen. Aber wie? Und warum fehlt der überhaupt?

2. SCHRITT GEGEN AUGENRINGE: DEN LEBENSSTIL ANALYSIEREN

Die dünne Haut unter unseren Augen ist verräterisch und gibt durch dunkle Augenringe sofort Preis, wenn unser Lebensstil für kurze Zeit aus der Bahn geworfen wurde.

Die Sauerstoffaufnahme des Blutes wird nämlich durch folgende Faktoren negativ beeinflusst:

  • zu wenig Schlaf
  • Durchblutungsstörungen
  • Flüssigkeitsmangel
  • mangelhafte Ernährung
  • Eisenmangel
  • Allergien
  • Einflüsse durch Umweltgifte
  • übermässiger Alkoholkonsum
  • Rauchen

3. SCHRITT GEGEN AUGENRINGE: DIE GENETIK CHECKEN

Du bist nicht der Einzige in deiner Familie, der öfter von Augenringen geplagt wird? Dann ist dies wohl genetisch bedingt.

In diesem Fall werden die Augenringe leider auch mit genug Schlaf und einem gesunden Lebensstil nicht verschwinden. Jetzt heisst es, deinen Mann stehen und zum Concealer (so heisst das Ding, mit dem man Augenringe kaschiert) deiner Freundin greifen.

Um ganz sicher zu sein, dass die Augenringe nicht das Symptom einer Krankheit oder eine Mangelerscheinung sind, solltest du dich auf jeden Fall einmal von einem Arzt durchchecken lassen.

4. SCHRITT GEGEN AUGENRINGE: HOCH DIE GLÄSER

Wasser hilft dir, dunkle Augenringe zu bekämpfen. Trinke mindestens acht Gläser am Tag. Wenn dir Wasser alleine zu langweilig schmeckt, kannst du auch zu ungesüssten Tees oder gespritzten Fruchtsäften greifen. Eine Scheibe Zitrone und etwas Minze können dem Wasser aber auch schon genug Pep verleihen.

Dir fällt es schwer, regelmässig zu trinken? Stelle dir stets einen Krug Wasser oder eine Wasserflasche in Sichtweite des Arbeitsplatzes, dann trinkst du automatisch mehr.


5. SCHRITT GEGEN AUGENRINGE: HALTE DIE AUGEN KÜHL

Wer kennt ihn nicht, den Trick mit der Gurkenscheibe auf den Augen? Diese Mutter aller Klischees aus Frauenmagazinen und Hollywood hat tatsächlich ihre Daseinsberechtigung. Denn wenn die Gurke aus dem Kühlschrank kommt, ist sie schön kühl. Und das lindert die Schwellung und somit dunkle Augenringe.

Alternativ helfen auch in frischem Espresso getränkte Wattepads. Nein, nicht so frisch, dass du dir die Haut rund um die Augen verbrühst. Lass den Espresso natürlich zuerst auskühlen. Der Kaffee wirkt durch sein Koffein gefässverengend und hilft dabei, die Schwellung zu lindern.

6. SCHRITT GEGEN AUGENRINGE: TEEPARTY VERANSTALTEN

Mach es wie die Briten und greif zu einem natürlichen Hausmittel gegen Augenringe: Koch dir erst einmal einen guten Tee. Das hat gleich zwei Effekte: Einerseits nimmst du Flüssigkeit zu dir, was gut gegen dunkle Schatten unter den Augen hilft. Andererseits entspannt der Teebeutel Augen und Blutgefässe.

So geht’s: Zwei Beutel Kamillentee oder Schwarztee mit kochendem Wasser übergiessen und kurz ziehen lassen. Sobald der Tee etwas ausgekühlt ist, kannst du ihn zu dir nehmen. 

Die Teebeutel nimmst du zuvor heraus und lässt sie ebenfalls abkühlen. Sobald sie lauwarm sind, kannst du sie auf die Haut unter de Augen legen. Das entspannt und beruhigt sie. Besonders angenehm und abschwellend sind die Teebeutel, wenn du sie zuvor in den Kühlschrank gelegt hast.

7. SCHRITT GEGEN AUGENRINGE: GO GREEN

Wie wir bereits gelernt haben, kann auch eine mangelhafte Ernährung schuld daran sein, dass dich dunkle Augenringe plagen. Das Gegenmittel ist grün, vitaminhaltig und mithilfe der richtigen Zubereitung sogar ziemlich wohlschmeckend: Obst und Gemüse. Vor allem Brokkoli, Grünkohl und Spinat sowie Mango und Kürbis sind echte Augenringe-Vernichter.

Aber hin und wieder ein bisschen Brokkoli unter die Fertiggerichte zu mischen, reicht nicht aus. Denn eines haben Fertiggerichte meist gemeinsam: Sie enthalten sehr viel Salz. Und die Aufnahme von zu viel Salz führt wiederum zu Augenringen.

Achte also darauf, deine Ernährung abwechslungsreich zu gestalten und vor allem überwiegend frische Zutaten zu wählen. Dann wird das nicht nur mit den Augenringen wieder – du fühlst dich auch fitter.

8. SCHRITT GEGEN AUGENRINGE: MIT PFLEGE TRICKSEN

Du hast keine Zeit oder keine Lust den Augenringen mit Kaffee-Kompressen, Teebeutel und Co. den Kampf anzusagen? Es muss schnell gehen? Wie gut, dass wir da noch ein Ass im Ärmel haben.

Das NIVEA MEN Active Energy Wake-up Sofort Effekt Gel bekämpft Zeichen von Müdigkeit und erfrischt die Haut sofort. Die enthaltenen Mikro-Pigmente passen sich dabei an deinen Hautton an und sorgen dafür, dass du am Morgen besonders gesund und munter aussiehst.

9. SCHRITT: GESICHTSGYMNASTIK GEGEN AUGENRINGE

Mit unserem Trainingsprogramm „Faceletics“ sorgst du mit Gesichtsgymnastik für ein fittes Gesicht.

Das Männer-Workout ist jederzeit anwendbar. Mit einer raschen täglichen Gesichts-Workout-Routine sorgst du für faltenfreie, junge Gesichtshaut.

Mit „Faceletics“ weckst du dein Gesicht auf.


10. SCHRITT GEGEN AUGENRINGE: AUGEN GUT SCHÜTZEN

Sonnenstrahlen haben gravierende Auswirkungen auf unsere Haut. Da vor allem die Augenpartie besonders empfindlich ist, sollte sie sehr gut vor der Sonne geschützt werden. Um Augenringen vorzubeugen, die durch eine Hautveränderung entstehen, solltest du ausreichend Sonnenschutz verwenden. Achte beim Eincremen darauf, einen sicheren Abstand zu deinen Augen zu halten.

11. SCHRITT GEGEN AUGENRINGE: AUGEN AUSRUHEN

Müdigkeit führt zu Sauerstoffmangel im Blut. Sauerstoffarmes Blut ist dunkler. Die dünne Haut unter den Augen wirkt als Folge auch so.

Auch Stress und Erschöpfung sind Ursachen, die zuerst über die Augen nach aussen getragen werden. Erschöpfung und Stress verursachen, dass die Haut austrocknet. Durch den Wasserverlust bildet die Haut Fältchen, die ebenfalls wieder dunkle Schatten werfen.

Mit unseren 10 Tipps, deine Batterien wieder aufzuladen, förderst du nicht nur deine Augen und bekämpfst Augenringe, sondern kümmerst dich um den Energiehaushalt deines ganzen Körpers.

12. SCHRITT GEGEN AUGENRINGE: DIE RICHTIGEN DINGE VERMEIDEN

Finger weg von Zigaretten und Alkohol. Diese Substanzen schaden deinem Körper. Und das zeigt sich auch gleich in Form von dunklen Augenringen.

Nikotin zum Beispiel verschlechtert die Durchblutung und beschleunigt die vorzeitige Hautalterung. Tränensäcke und Augenringe zeigen sich also schneller bei Rauchern.