Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

ALLES FÜR DIE PERFEKTE GRILL-PARTY

Feuer, glühende Kohlen, kühle Drinks, Fleisch. Da sind wir Männer in unserem Element. Da macht uns niemand was vor. Aber irgendwie hast du alles schon einmal auf dem Grill gehabt? Vom halben Schwein bis zum grössten Steak der Welt und sogar eine Banane und Gemüse hat sich auf deinen Grill verirrt? Du brauchst neue Ideen, Rezepte und Inspiration? Kommt sofort!

Hier kommt ein original südamerikanisches BBQ mit allem, was dazugehört. Dann haben wir das Bierdosen-Poulet und das Cola-Orangensaft-Steak für dich. Was brauchst du sonst noch? Ach so - eine Einkaufsliste, damit deine Grill-Party so richtig legendär wird. Vom Partyzelt über die perfekte Sitzgarnitur bis hin zum Schlechtwetter-Entertainment als Plan B - wir haben für dich an alles gedacht.

DAS BRAUCHST DU FÜR DEINE PERFEKTE GRILL-PARTY

Klaro - der eine oder andere Vorschlag ist sicher etwas abgehoben. Aber es geht hier um die perfekte, die legendärste und coolste Grill-Party des Jahres. Nicht mehr und vor allem nicht weniger. Viele der vorgeschlagenen Dinge und Gadgets kannst du sowieso immer gebrauchen. Und das nächste Grillieren kommt bestimmt.

VORBEREITUNGEN FÜR DIE GRILL-PARTY

Der Garten muss vorzeigbar sein. Natürlich hat die grüne Hinterhof-Hölle auch durchaus seinen Charme. Aber wenn du deinen Gästen nicht wie Indiana Jones mit einer Machete den Weg zur Sitzgruppe freischlagen möchtest, solltest du vor der Party den Garten in Ordnung bringen. Dazu gehört: Rasen mähen, Sitzgruppe sauber machen und vor allem den Grill von den Spuren der Partys des letzten Jahres befreien. Und wenn du dabei so richtig schön ins Schwitzen gekommen bist und der Schmutz und der Dreck aus dem Garten an dir klebt, empfiehlt dir der NIVEA MEN Pflegecoach das NIVEA MEN Active Clean Duschgel.

Perfekt passend für die Grill-Party. Die Aktivkohle in der Pflegedusche wirkt auf Schmutzpartikel wie ein Magnet. Deine Haut wird gründlich und mild gereinigt. Ein dezent männlicher Duft tut den Rest. Sauberer Grill, gepflegter Garten, gepflegter Gastgeber. Was will man mehr? Rezepte. Klar. Die kommen jetzt.

DAS PERFEKTE BBQ REZEPT FÜR DEINE GRILL-PARTY

Okay – wir empfehlen an dieser Stelle das original südamerikanische BBQ. Das Churrasco. Der Name entstammt angeblich dem Geräusch, das Fett macht, wenn es ins Feuer tropft. Wir gehen jetzt mal davon aus, dass deine Gäste Hunger mitbringen.

Du brauchst für 10 Personen:

  • 3 kg Pouletschenkel und –flügel (nach Belieben gemischt)
  • 3 kg Rindfleisch – grosse Stücke aus der Rinderschulter mit Fettrand zu je 500 g
  • 10 - 20 Salsichção (grobe Schweine-Schinkenwürste)
  • Meersalz
  • 20 Brötchen
  • Knoblauchbutter
  • 10 – 15 Zwiebeln
  • Kräuter (Rosmarin, Thymian, je 5 – 7 Stiele)
  • Pfeffer
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 1 Tasse Olivenöl
  • 3 Zitronen

MARINADE FÜR DAS POULET

Kräuter waschen, von den Stielen lösen, fein zerhacken. Knoblauch schälen und mit der Knoblauchpresse auspressen oder einfach fein hacken. Kräuter, Knoblauch, Meersalz, Pfeffer, (beides nach Belieben) mit dem Öl vermischen. Das Poulet in die Marinade einlegen, mit Zitronenscheiben belegen und abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag dann vorsichtig auf die Spiesse stecken.

Rindfleisch

Das Rindfleisch von unter Hitze zäh werdenden Sehnen und Häutchen befreien. Das rohe Fleisch von allen Seiten reichlich mit Meersalz bestreuen. Wichtig: Das Salz nicht festdrücken, einklopfen oder einreiben. Die Spiesse anschliessend mit dem Rindfleisch bestücken. Je grösser, desto länger die Garzeit.

Salsichçãos

Die Würstchen in ca. 3 - 5 cm lange Stücke schneiden und auf einen Spiess geben. Sie werden nicht weiter gewürzt. Oder: Kunstfertig an den Enden auf je einen Spiess stecken und die Würstchen dazwischen hängen lassen. Denn: Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei.

Kräuterbutterbrötli & Zwiebeln

Die Brötchen halbieren, grosszügig mit Kräuterbutter bestreichen und aufspiessen. Die Zwiebeln werden geschält und ebenfalls auf einen Spiess gesteckt.
Jetzt geht’s ans Eingemachte: An den Grill.

Zubereitung am Grill

Wichtig: Beim Churassco grillierst du über dem Feuer. Und vergiss Aluminiumschalen und ähnliche Sicherheitsvorkehrungen. Die Gauchos haben das auch nicht. Und das sind ganze Kerle, die richtig alt werden. Also brauchst du das auch nicht.

Du beginnst mit dem Rindfleisch – das braucht am längsten. Damit das Fett abtropfen und eine richtig gut schmeckende Zweckehe mit dem Salz eingehen kann, grillierst du das Rind erst mit grösserer Entfernung zum Feuer. Erst später kommt das Fleisch nah an die Kohlen, um ihm noch den letzten Pfiff zu geben. Dann folgt das Poulet. Einfach bei mittlerer Entfernung zum Feuer garen und ab und zu wenden, bis es goldbraun und knusprig ist. Die Würstchen sind die Vorspeise. Sie kommen zum Schluss auf den Grill. Sie werden brutal und kurz direkt im Feuer gegrillt. Die Zwiebeln und die Kräuterbrötchen kommen ungefähr zur gleichen Zeit wie die Würstchen auf den Grill und sind das i-Tüpfelchen auf deinem perfekten BBQ.

Wenn dir das Churassco zu aufwendig ist, haben wir hier noch zwei sehr coole und vor allem leckere Alternativen für dich vorbereitet.

DAS BIERDOSEN-POULET

Das brauchst Du für zwei Personen:

Ein grosses Poulet (ohne Innereien), zwei Dosen Bier, Pouletgewürz, gemahlenen Rosmarin, zwei frische Zweige Rosmarin, eine Aluminiumschale und einen Kugelgrill. Achtung: Hast du mehr als zwei Gäste, benötigst du für das Bierdosen-Poulet auch weitere Grills.

Zubereitung: 

Das Poulet muss von aussen und innen gut unter fliessendem Wasser gewaschen werden. Danach: trocken tupfen. Nun das Poulet mit den Gewürzen einreiben. Nicht zu sparsam mit den Gewürzen sein. Die Bierdose öffnen und ca. ein Drittel davon in ein Glas giessen. Austrinken. Das restliche Bier austrinken. Nun ist die zweite Dose dran: ein Drittel des Biers in ein Glas giessen. In die geöffnete Dose die zwei Rosmarinzweige stecken, sodass diese oben gut 5 Zentimeter rausschauen. Nun das Poulet von oben auf die geöffnete Dose stecken. Mit einem Pinsel dann das Bier aus dem Glas auf das Hühnchen streichen. Der Kugelgrill ist bereits angeheizt. Stell nun das Bierdosen-Poulet auf den Rost. Jetzt den Deckel drauf und das Hühnchen zwischen 50 und 70 Minuten brutzeln lassen.

Das Ergebnis:

Das Bier in der Dose wird aufgekocht und das Poulet von innen gedünstet. Das ergibt ein von aussen knuspriges und von innen irrsinnig zartes Brathühnchen, das ein leichtes Bieraroma hat. Als Beilage können Potato Wedges und ein knackiger Salat gereicht werden. Guten Appetit!

COLA-ORANGENSAFT-STEAK

Das brauchst Du für zwei bis vier Personen:

1 kg Rumpsteak am Stück, 0,75 Liter Cola, 3 Knoblauchzehen, 3 Zwiebeln, 5 Esslöffel frischen Orangensaft, ca. 80 g geriebenen Ingwer, etwas frische Vanille, 100 ml Olivenöl, Pfeffer, Salz und eine Zitrone.

Zubereitung:

Das Rumpsteak in 3 cm dicke Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen sowie die Zwiebeln fein würfeln. Tipp: Dabei Taucherbrille aufsetzen – echte Männer weinen nicht. Die Zitronenschale abreiben und aufbewahren. Nun für die Marinade die Cola, den Orangensaft, die Vanille, die Zwiebeln und den Knoblauch, den Ingwer, Pfeffer und Salz in eine grosse Schüssel geben und vermischen. Jetzt geht’s an Marinieren. Dazu eignen sich am besten Gefrierbeutel. Verteil die Marinade gerecht auf drei Beutel. Gib maximal je zwei Scheiben von dem Rumpsteak dazu. Jetzt die Gefrierbeutel verschliessen – dabei möglichst keine Luft im Gefrierbeutel lassen. Nun die Steaks in den Gefrierbeuteln bestenfalls über Nacht – mindestens jedoch 3 - 4 Stunden – im Kühlschrank marinieren lassen. Vor dem Grillieren die Steaks aus den Gefrierbeuteln nehmen, abtropfen und eine halbe Stunde auf Raumtemperatur aufwärmen lassen. Dann ab auf den Grill damit. Pro Seite maximal 3 Minuten bei hoher Temperatur grillieren.

Das Ergebnis: 

Erstaunlich gut schmeckende und hauchzarte Steaks mit einem abenteuerlichen Aroma. Dazu passen: Ofenkartoffeln, Zwiebelringe und ein knackiger Salat. Bon Appetit! Lasst es euch schmecken!

DER DESSERT – DIE SCHOGGI-BANANE

Das brauchst du für zwei Personen:

Aluminiumfolie, 4 Bananen, 4 Milky Way oder andere Schoggiriegel deiner Wahl.

Zubereitung:

Bananen schälen und der Länge nach aufschneiden. Bananen auf doppelt gefaltete Aluminiumfolie legen. Die Schokolade klein schneiden und fair auf den Bananen verteilen. Aluminiumfolie zusammenfalten, sodass kleine Päckchen entstehen. Diese Päckchen kommen dann für 10 - 15 Minuten auf den Grill.

Ergebnis:

Heisse Banane mit Schokoladen-Caramel Überzug. Verdammt lecker und der perfekte Abschluss für dein Festmahl.

Jetzt hast du alles, damit deine Grill und BBQ-Party das Highlight der Grill-Saison wird. Wir wünschen dir und deinen Gästen viel Spass und vor allem guten Appetit.