Welche Haarfarbe passt zu mir?

Die passende Haarfarbe

Welche Haarfarbe passt zu mir?
Ob Blond, Braun, Schwarz oder Rot – nicht alle Haarfarben passen zu jedem Typ. Wir beraten Sie, welche Haarfarbe für Sie die richtige ist.

FINDEN SIE DIE RICHTIGE HAARFARBE

Sich für eine Haarfarbe zu entscheiden, kann ein schwieriges Unterfangen sein. Während passende Haarfarben Ihre Stärken gekonnt in den Mittelpunkt stellen, können weniger passende Haarfarben schnell das Gegenteil bewirken und Sie z.B. blass aussehen lassen.

Wir erklären Ihnen, nach welchen Kriterien Sie Ihre Haarfarbe wählen sollten, stellen die Eigenschaften der Hauptfarbtöne sowie aktuelle Trends vor und verraten Ihnen ausserdem, wie Sie richtig Haare färben.

So wählen Sie die richtige Haarfarbe

Braun, Schwarz, Blond oder doch Rot? Die Auswahl an Haarfarben und die Palette an Nuancen ist unendlich – also wie finden Sie unter so vielen Angeboten die Haarfarbe, die am besten zu Ihnen passt? Wenn Sie mit Ihrer natürlichen Haarfarbe nicht glücklich sind, aber trotzdem ein natürliches Styling bevorzugen, ist es wichtig, dass die Haarfarbe zu Ihrem Teint und Ihrer Augenfarbe passt. Wenn die neue Farbe sich an Ihrem Hauttyp orientiert, ist Ihnen ein harmonischer Look garantiert, der auch Ihre Augen betonen wird.

Was sind die Tabu-Zonen bei Haarfarben?

Ist das Ziel, Ihren Typ zu verändern, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Zumindest fast. Folgendes sollten Sie nämlich trotzdem beachten:

  • Nehmen Sie Änderungen in Sachen Haarfarben-Wechsel in mehreren Schritten vor, da der Look sonst schnell künstlich wirken kann.
  • Vermeiden Sie Tabu-Zonen bei Haarfarben wie z.B. Sommersprossen mit dunkeln Haarfarben oder blonde Haare bei grünen Augen.

Welche Tabu-Zonen es bezogen auf Haarfarben gibt, sehen wir uns jetzt bei den einzelnen Haarfarben genauer an. 

Eigenschaften der Haarfarbe Blond

Blonde Haare verleihen Ihnen generell einen erfrischenden und jungen Touch. 

Wenn Sie Ihre Naturfarbe von braun auf blond färben, sollte es keine Probleme geben. Wenn Sie jedoch sehr dunkle oder bereits gefärbte Haare blond färben, empfehlen wir dies in mehreren Schritten zu tun. Das Gute an Blond: Sie werden dabei immer im Trend liegen, denn fast alle Nuancen – von dunkelblond, platinblond, honigblond bis hellblond und weissblond – sind Dauergäste in den Haarfarben-Trends.


Blonde Haare pflegen

Dabei passen im Grunde alle Blond-Nuancen sowohl zu kurzen als auch langen Haaren. Allerdings gibt es Typen, denen wir von Blond abraten würden: Bei dunklem Teint und grünen oder braunen Augen können blonde Haare leider schnell künstlich aussehen (dafür sind diese Typen ideal für braune und rote Haarfarben).

Haare zu blondieren, strapaziert die Haare und die Kopfhaut. Deshalb ist speziell für blond gefärbte Haare die richtige Pflege wichtig. Wir empfehlen dafür die NIVEA Color Care & Protect Serie. Das in allen Produkten enthaltene Macadamia-Öl und die UV-Filter versiegeln die Haarfasern und schliessen die Farbpigmente ein, sodass die Haarfarbe kräftig und Ihre Haare gesund bleiben. 


Die Vielseitigkeit der Haarfarbe Braun

Als Farbton kräftig, ohne laut zu sein, ist Braun ein treuer Begleiter, der einen schönen Teint und schöne Augen in den Mittelpunkt rückt.

Als eine der vielseitigsten Haarfarben reicht die Palette von schokobraun, goldbraun, kastanienbraun, Karamell, rotbraun – die Liste ist unendlich lang.


Das Multitalent unter den Haarfarben

Braune Haarfarben passen ausserdem zu fast jedem Hauttyp. Bei heller Haut empfehlen wir wärmere Töne wie z.B. Goldbraun. Hauttypen mit Sommersprossen und hellen Augen sollten Farbtöne nicht dunkler als mittelbraun wählen.

Besonders schön sehen lange, braune Haare mit extra viel Volumen aus. Verwenden Sie z.B. den NIVEA Diamond Volume Care Styling Spray und geniessen Sie die stilvolle und kräftige Ausstrahlung dieser Haarfarbe.

Schwarz als Diva unter den Haarfarben

Schwarz ist die Top-Trendfarbe für die Winter 2015 und 2016 – und zwar aus gutem Grund: Richtig gefärbt gibt Schwarz jedem Hauttyp sofort einen Hauch von Eleganz, egal ob Ihre Haare kurz oder lang sind.


Kombinieren Sie Schwarz mit anderen Haarfarben

Schwarz zählt ausserdem zu den Haarfarben, die besonders gut mit anderen Akzenten und Nuancen kombinierbar sind. Wenn Sie also Lust auf Abwechslung haben, empfehlen wir Highlights in Rot oder Kupfer, da sich diese besonders gut mit Schwarz kombinieren lassen.

Damit Ihre Haarfarbe ihren Glanz und ihre Eleganz behält, empfehlen wir auch hier eine gezielte Pflege, wie z.B. das NIVEA Color Care & Protect Pflegeshampoo

Rot und andere exotische Haarfarben

Wenn Sie es gern exotisch haben, ist Rot als Haarfarbe erst der Anfang. Stars wie Kelly Osborne oder Katy Perry machen es in Sachen Haarfarben-Trends immer wieder vor und tragen nicht nur Rot, sondern auch Violett, Silber oder Blau mit stylischen Haarschnitten. 

Wenn Ihnen diese Haarfarben aber zu bunt sind, Sie aber trotzdem etwas Farbe zeigen wollen, empfehlen wir Dip-Dying. Bei dieser Haartechnik wird nur der untere Teil – entweder eine halbe Haarlänge oder nur die Spitzen der Haare – gefärbt. Vor allem schwarze Haare mit Spitzen in Rot sehen schön aus!

Für Dip-Dying sollten Sie im Haarefärben allerdings sehr geübt sein oder einen Besuch bei Ihrem Coiffeur ins Auge fassen, da es eine bestimmte Haarfärbe-Technik erfordert.

Generell kann das Haare färben Zuhause auch manchmal zu Enttäuschungen führen, wenn z.B. die Haarfarben nicht der gewünschten Vorstellung entsprechen oder die Haarfarbe nicht regelmässig verteilt ist. Das liegt oft an Fehlern, die leicht zu vermeiden sind.

Haarfarben-Tipp: So färben Sie Ihre Haare richtig

In der Theorie ist Haare färben einfach – doch in der Praxis sehen die Haare dann oft anders aus als gewünscht.

Hier sind die häufigsten Fehler beim Haare färben und wie Sie sie vermeiden können:

  • Viele neigen dazu, die eigene Haarfarbe zu dunkel einzuschätzen. Bestimmen Sie Ihre Haarfarbe richtig, indem Sie Ihre Haare genau mit den auf der Packung abgebildeten Haarfarben vergleichen.
  • Verwenden Sie einen Färbepinsel und tragen Sie die Haarfarbe sofort nach dem Mischen auf die Haare auf, da es sonst zu Unregelmässigkeiten kommen kann.
  • Für Typänderungen (mehr als drei Nuancen) empfehlen wir einen Besuch beim Coiffeur, da bei falscher Technik die Haare schnell geschädigt werden – oder z. B. aus Blond auch schnell Orange oder sogar Rot werden kann.
  • Wenn Sie Ihren Ansatz färben, tragen Sie die Haarfarbe in den Längen nur für die letzten 12 Minuten auf.
Und zu guter Letzt unser letzter Tipp in Sachen Haarfarbe: 

Färben Sie Ihr Blond, Rot, Braun oder Schwarz nie mit chemischen Färbemitteln, nachdem Sie ein Naturhaarfärbemittel verwendet haben. In diesem Fall raten wir Ihnen zu warten, bis die natürliche Haarfarbe ausgewachsen ist.

Wie Sie sehen, steht Ihnen beim Haare färben eine ganze Welt offen. Wir hoffen jedoch, dass Sie mit unseren Tipps etwas leichter die für Sie perfekte Haarfarbe finden werden.

NIVEA Color Care & Protect

Unsere Empfehlungen für Sie