Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Fussmaske selber machen: Rezepte und Inspiration

Von Maske bis Peeling: DIY-Kosmetik für schöne Füsse

Laufen, gehen, stehen: Unsere Füsse haben ein volles Programm. Zeit, ihnen etwas Gutes zu tun. Mit Fussmasken, Fussbädern und Fusspeelings verwöhnen Sie gestresste Füsse und sorgen für zarte Haut.

DIY-Rezepte für die Füsse: Masken, Peelings und Bäder

Füsse tragen uns durch alle Lebenslagen. Grund genug, ihnen von Zeit zu Zeit etwas Wellness zu gönnen. Wie wäre es mit selbst gemachter Kosmetik? Inspiration und Anleitungen finden Sie hier.

Fussmaske selber machen: Intensivkur für trockene Haut an den Füssen

Das brauchen Sie: Creme und Söckchen

Bester Zeitpunkt: Abends vorm Zubettgehen

  • Füsse waschen und gründlich abtrocknen – insbesondere die Zehenzwischenräume.
  • Grosszügig NIVEA Creme oder Fusscreme auf dem ganzen Fuss verteilen.
  • Dünne Baumwollsocken anziehen und die Creme über Nacht einwirken lassen.
  • Socken am nächsten Morgen abstreifen, Creme-Rückstände mit lauwarmem Wasser abwaschen und sich über streichelzarte Füsse freuen.

Tipp: Die Creme-Reste können Sie auch sanft einmassieren. Das entspannt und lockert die Fussmuskulatur, die wir jeden Tag aufs Neue fordern.

Extra-Tipp: Kleine Massage nach der Creme-Maske

Fuss locker in beiden Händen halten: Mit den Daumen die Fusssohle in gleichmässigen Kreisbewegungen massieren – dabei leichten Druck ausüben. Beginnen Sie am Fussballen (unter den Zehen) und arbeiten Sie sich Schritt für Schritt bis zur Ferse vor. Massage auf dem Fussrücken wiederholen.

Einfache Rezepte für DIY-Fussmasken

Verwöhnende Fussmaske mit Joghurt und Honig:

Das brauchen Sie: 3 EL Joghurt, 2 TL Mandelmilch, 1 EL Honig, 3 Tropfen Olivenöl

Bester Zeitpunkt: an freien Tagen, z. B. nach der Morgendusche

  • Zutaten zu einer homogenen Masse zusammenrühren und auf die gereinigten Füsse auftragen.
  • Fussmaske etwa 30 Min. einwirken lassen.
  • Füsse nach der Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser abspülen und sanft abtrocknen.  

 
Erfrischende Fussmaske mit Avocado und Papaya:

Das brauchen Sie: ¼ Avocado, ½ Papaya, 1 TL Honig, 3 Tropfen Mandelöl, 2 EL Sahne

Bester Zeitpunkt: An heissen Sommertagen

  • Avocado und Papaya pürieren und mit den anderen Zutaten verrühren.
  • Maske für einen erfrischenden Effekt 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
  • Füsse mit dem Mix bestreichen und nach 30 Min. mit lauwarmem Wasser abspülen.

Füsse hochlegen und entspannen

Lehnen Sie sich für die Einwirkzeit am besten gemütlich zurück und die Füsse hoch. Tipp: Wenn Sie Ihre Füsse für die Einwirkzeit der Maske mit Frischhaltefolie umwickeln, kann nichts daneben gehen.

DIY-Kosmetik: Fussbad und Fusspeeling

Fussbad selber machen:

Das brauchen Sie: Grosse Schale, 4 EL Honig, 250 ml Milch, 2 EL Olivenöl

Bester Zeitpunkt: Abends oder am Wochenende – insbesondere nach langen Fussmärschen 

  • Schale mit warmem Wasser füllen und Öl sowie Honig hinzugeben. Honig wirkt als natürlicher Emulgator, sodass sich Öl und Wasser gut verbinden können. 
  • Füsse für 15 Min. darin baden. Danach mit klarem Wasser abspülen, gründlich abtrocknen und mit einer Feuchtigkeitspflege eincremen.

 
Fusspeeling selber machen:

Das brauchen Sie: 4 EL Honig und 4 EL Zucker (weiss oder braun)

Bester Zeitpunkt: Abends nach einem Fussbad oder morgens, bevor Sie die Füsse in Sandalen stecken

  • Zutaten in eine kleine Schüssel geben und zu einer streichfähigen Paste verrühren.
  • Auf die gereinigte, noch leicht feuchte Haut auftragen. Füsse in kreisenden Bewegungen 5 Minuten lang mit dem Peeling einreiben. Danach mit lauwarmem Wasser abwaschen und eincremen. 

Tipp: Alternativ zu Honig können Sie sich auch aus Olivenöl, Kokos- oder Arganöl ein Fusspeeling mixen.

Was bringt ein Peeling für die Füsse?

1 bis max. 2 Peelings pro Woche helfen, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen – das gilt für die Haut an Füssen sowie auch am restlichen Körper. Obendrein kann die Massage mit Peeling-Partikeln verhornte Hautpartien wieder weicher machen. Gegen stärkere Verhornungen hilft ein Bimsstein.

Duftendes Kokosöl-Minz-Fusspeeling

Zutaten: 3 EL flüssiges Kokosöl, 1 TL ätherisches Minzöl und 6 EL Zucker. Zubereitung & Anwendung: Zutaten mischen und den Mix für 5 Minuten einmassieren – vor allem an Fersen und Ballen. Danach die Peeling-Reste gründlich mit lauwarmem Wasser abspülen.

Verwöhnendes Meersalz-Lavendel-Fusspeeling

Zutaten: 6 EL Meersalz, 2 EL Mandelöl, 1 TL Lavendelöl. Zubereitung & Anwendung: Salz und Öl zu einer gleichmässigen Masse verrühren und die Füsse in kreisenden Bewegungen damit abreiben. Am besten funktioniert das, wenn Sie die Haut vorab etwas anfeuchten. 

Verwöhnprogramm für schöne Füsse

Auch die Haut an den Füssen braucht Pflegeeinheiten – und zwar nicht nur im Sommer. Wie Sie Hornhaut lösen und Ihre Haut an den Füssen richtig pflegen, lesen Sie hier.

Pflege-Tipps für weiche Haut

  • Ein Fussbad bereitet die Haut optimal auf eine Pediküre vor, denn ist die Haut weich, können Sie verhornte Stellen wesentlich schonender entfernen – zum Beispiel mit einem Peeling.
  • Gut geeignet sind dafür aber auch Bimsstein und Hornhautfeilen. Denn sie tragen verdickte Hautstellen besonders sanft ab, ohne die Haut dabei zu verletzen. Leichtere Verhornungen lassen sich oft auch schon mit einem Luffaschwamm entfernen. 
  • Zu einem gepflegten Fuss gehören auch gepflegte Nägel – die können Sie mit Schere, Knipser oder Feile in Form bringen. Fussnägel sollten relativ kurz und gerade geschnitten sein. So halten Sie das Risiko für eingewachsene Nägel und Nagelpilz gering. 
  • Für den besonderen Verwöhnmoment können Sie zum Abschluss der Mini-Pediküre eine Fussmaske auftragen. Keine Zeit? Dann cremen Sie die Füsse jetzt ein. Reichhaltige Cremes schenken auch der Haut an den Füssen Feuchtigkeit. Zur Fusspflege eignet sich Fusscreme oder eine Body Lotion für trockene Haut. 

Tipp: Nach dem Duschen gilt es, die Füsse immer sehr gründlich abzutrocknen. Insbesondere die Zehenzwischenräume können in feuchtwarmem Zustand Mikroorganismen einen idealen Nährboden bieten. Sie können dann z.B. zu unangenehmer Geruchsbildung oder Fusspilz führen.

Gepflegte Füsse können sich sehen lassen

Je geschmeidiger die Haut, desto weniger anfällig ist sie auch für trockene oder wunde Stellen und rissige Fersen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Erfahren Sie als erstes von Produktneuheiten & Aktionen

* Dieses Feld ist ein Pflichtfeld