Wie entstehen Pickel? Ursachen & Auslöser

Pickel-Ursachen: Wie entstehen die Hautunreinheiten?

Warum Pickel entstehen, wie Sie vorbeugen können und was gegen die Hautunreinheiten zu tun ist, wenn sie das nächste Mal erscheinen, lesen Sie in unserem Ratgeber.

Was sind Pickel?

Die Wissenschaft hinter Pickeln:

Pickel entstehen eigentlich dadurch, dass der Körper versucht, sich selbst zu heilen. Neben den kleinen Haarfollikeln in der Haut befinden sich die Talgdrüsen. Sie sondern ein Öl ab, das als Talg bekannt ist und Haut und Haare vor dem Austrocknen schützt. Wenn die Poren der Haut verstopfen und kein Talg mehr austreten kann, sammeln sich dort Bakterien und es kommt zu einer Entzündung. Die Entzündung ist eine Abwehrreaktion des Körpers: Weisse Blutkörperchen greifen die Bakterien an, es entsteht Eiter und auf der Haut wird ein Pickel sichtbar. Dies geschieht meist in der sogenannten T-Zone, also im Bereich der Stirn, der Nase und des Kinns.

Mitesser vs Eiterpickel

Was ist der Unterschied zwischen einem Mitesser und einem Eiterpickel? Wenn eine Pore verstopft, aber nicht vollständig geschlossen ist, werden die darin befindlichen Bakterien freigelegt, oxidieren und bilden eine graue Farbe; dies wird als Mitesser bezeichnet. Eiterpickel entstehen, wenn die Pore vollständig verschlossen ist und sich entzündet.

Gesichtspflege für Teenager

Pickel im Gesicht: Ursachen bei Teenagern

Teenager sind anfälliger für Pickel, weil die Talgdrüsen während der Pubertät vergrössert sind und die Hormonveränderungen in dieser Lebensphase unter anderem die Talgproduktion anregen. Dadurch besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Poren verstopfen. Für weitere Informationen lesen Sie unseren Ratgeber zur Gesichtspflege für Teenager.


Unreine Haut & Pickel: Ursachen & Auslöser

Welche unterschiedlichen Faktoren Hautunreinheiten begünstigen und warum Pickel entstehen, lesen Sie im Folgenden:

Pickel durch Ernährung

Das, was wir essen, hat einen Einfluss darauf, wie unsere Haut aussieht. "Hochglykämische" Kohlenhydrate, die den Blutzucker erhöhen, wie z. B. Nudeln, weisser Reis, Zucker und Weissbrot, können die Produktion von Hormonen auslösen, die die Talgproduktion anregen und das Risiko für Hautunreinheiten erhöhen. Pickel durch Milch und Milchprodukte sind ebenfalls möglich.

Hormone als Pickel-Ursachen

Die Talgdrüsen reagieren besonders empfindlich auf hormonelle Veränderungen. Da sich der Hormonspiegel von Teenagern in der Pubertät so stark verändert, sind sie besonders gefährdet, an hormonell bedingter Akne zu erkranken. Vor allem die männlichen Sexualhormone (Androgene), Wachstumshormone und Insulin spielen in der Pubertät eine Rolle bei hormonell bedingten Hautunreinheiten. Erwachsene Frauen können aber empfindliche Androgenrezeptoren haben und neigen dann vermehrt zu Pickeln. Auch Pickel durch Stress sind möglich, da die Stresshormone Cortisol und Adrenalin die Talgproduktion anregen können.

Unreine Haut durch Medikamente

Bestimmte Medikamente können die Hormone in Ihrem Körper beeinflussen, die dann Pickel verursachen können. So können Pickel durch die Pille entstehen, wenn das Verhütungsmittel nur Gestagene enthält. Wenn Sie glauben, dass Ihre Medikamente zu Hautunreinheiten führen, fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin um Rat.

Falsche Hautpflege

Die Verwendung der falschen Hautpflege kann das Pickel-Risiko erhöhen, vor allem, wenn sie zu aggressiv für die Haut ist. Diese kann die Haut reizen und austrocknen. Manchmal überkompensiert die Haut die Trockenheit und produziert mehr Talg, was wiederum die Poren verstopfen und Pickel verursachen kann. Pickel durch trockene Haut sind also durchaus möglich.

Tipp: Wenn Sie zu Pickeln neigen, sollten Sie Ihr Gesicht mit sanften Produkten wie dem NIVEA Micellair Mizellen Wasser für trockene & sensible Haut reinigen und Ihre Haut mit einer ölfreien Feuchtigkeitscreme wie der NIVEA Leichte Tagescreme LSF 15 mit Feuchtigkeit versorgen. Sie hat sogar eine hochwirksame Formel, die bestehende Pickel effektiv bekämpft und Unreinheiten vorbeugt.

Genetische Veranlagung zu Hautunreinheiten

Ob wir Akne oder Pickel bekommen, kann manchmal mit der genetischen Veranlagung zusammenhängen. Bestimmte genetische Mutationen können dazu führen, dass wir eher zu Akne oder Pickeln neigen.

Pickel können durch viele verschiedene Dinge verursacht werden, von der Funktionsweise Ihres Immunsystems über bestimmte Bakterien im Darm bis hin zu Hormonen, und alle diese Dinge können von der genetischen Veranlagung beeinflusst werden.


FACE MAPPING - WAS BEDEUTEN PICKEL AN UNTERSCHIEDLICHEN HAUTSTELLEN?

Pickel am Kinn, in der T-Zone oder auf den Wangen? Welche Gesichtspartie besonders von Hautunreinheiten betroffen ist, kann schon einiges über die Pickel-Ursachen verraten.
[{"CssClasses":"","CssStyles":null,"X":"1024","Y":"881","HotspotDetail":[{"Type":"HotspotText","Title":"PICKEL AUF DER KIEFERPARTIE","Copy":"Wenn wir Pickel auf unserer Kieferpartie bekommen, k\u0026ouml;nnte dies an einer Verstopfung des Dickdarms liegen. Stark verarbeitete Lebensmittel wie Fertiggerichte, Fast Food und sogar Kekse k\u0026ouml;nnten die Ursache f\u0026uuml;r die Pickel an der Kieferpartie sein.","Link":{"Title":"","Url":""},"Button":null}]},{"CssClasses":"","CssStyles":null,"X":"754","Y":"942","HotspotDetail":[{"Type":"HotspotText","Title":"PICKEL UM DEN MUND \u0026 PICKEL AM KINN: URSACHE","Copy":"\u003cp\u003ePickel um den Mund herum oder am Kinn signalisieren in der Regel eine hormonelle Ver\u0026auml;nderung. Bei einer Stoffwechselst\u0026ouml;rung zum Beispiel k\u0026ouml;nnen Hormone produziert werden, die zu einer \u0026Uuml;berstimulierung der Talgdr\u0026uuml;sen f\u0026uuml;hren. Doch auch hormonelle Ver\u0026auml;nderungen w\u0026auml;hrend der Pubert\u0026auml;t, der Wechseljahre oder der Periode k\u0026ouml;nnen zu Pickeln am Kinn f\u0026uuml;hren.\u003c/p\u003e\n\u003cp\u003e\u003ca href=\"https://www.nivea.ch/de-ch/beratung/schoene-haut/schutzmaske \"\u003ePickel durch Masken, also Mund-Nase-Schutz\u003c/a\u003e, fallen ebenfalls oft am Kinn und um den Mund herum auf \u0026ndash; dort, wo es zu Hautreizungen kommt.\u003c/p\u003e","Link":{"Title":"","Url":""},"Button":null}]},{"CssClasses":"","CssStyles":null,"X":"751","Y":"290","HotspotDetail":[{"Type":"HotspotText","Title":"PICKEL AUF DER STIRN: URSACHE","Copy":"Wenn wir Pickel unterhalb des Haaransatzes bekommen, kann das an zwei Dingen liegen: am Haar oder an der Ern\u0026auml;hrung. Wenn sich Schweiss in Ihrem Pony verf\u0026auml;ngt oder wenn R\u0026uuml;ckst\u0026auml;nde von Styling-Produkten auf die Haut gelangen, k\u0026ouml;nnen Ihre Poren verstopfen und Pickel entstehen. Pickel auf der Stirn k\u0026ouml;nnten auch ein Zeichen daf\u0026uuml;r sein, dass Sie zu viel rotes Fleisch, ges\u0026auml;ttigte Fetts\u0026auml;uren oder Alkohol konsumieren.","Link":{"Title":"","Url":""},"Button":null}]},{"CssClasses":"","CssStyles":null,"X":"731","Y":"474","HotspotDetail":[{"Type":"HotspotText","Title":"PICKEL IN DER T-ZONE","Copy":"Die T-Zone beschreibt die Gesichtspartie, die Stirn und Nase umfasst. Dort ist die Haut oft fettiger als an den Wangen, was besonders bei Mischhaut der Fall ist. Dadurch ist die T-Zone besonders anf\u0026auml;llig f\u0026uuml;r Pickel. Es gibt Hinweise, dass Pickel durch Stress oder M\u0026uuml;digkeit sich besonders in in der T-Zone bemerkbar machen.","Link":{"Title":"","Url":""},"Button":null}]},{"CssClasses":"","CssStyles":null,"X":"1003","Y":"639","HotspotDetail":[{"Type":"HotspotText","Title":"PICKEL AN DEN WANGEN","Copy":"Hautunreinheiten an den Wangen k\u0026ouml;nnen auf einen zu hohen Konsum von rotem Fleisch, Zucker und Milchprodukten zur\u0026uuml;ckzuf\u0026uuml;hren sein. Es k\u0026ouml;nnte aber auch an der allgemeinen Hygiene liegen. Auf Kissen und Telefonen sammeln sich mit der Zeit Bakterien und wenn wir unseren Kopf auf das Kissen legen oder das Telefon ans Gesicht halten, k\u0026ouml;nnen Pickel entstehen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Telefon nicht mit ins Badezimmer nehmen und es mit antibakteriellen T\u0026uuml;chern abwischen und wechseln Sie Ihren Kissenbezug h\u0026auml;ufig.","Link":{"Title":"","Url":""},"Button":null}]}]
Face Map: Was bedeuten Pickel auf der Stirn, der Nase oder am Kinn?

Wie man Pickel vorbeugt

Hände waschen

Gesicht nicht berühren

Selbst wenn Sie Ihre Hände sehr regelmässig waschen, würden Sie überrascht sein, wie viele Keime und Bakterien sich auf Ihren Fingern befinden. Diese werden leicht übertragen, wenn Sie Ihr Gesicht berühren, was die Bildung von Pickeln fördern kann.

Pickel durch Haare im Gesicht

Achten Sie auf Ihr Haar

Achten Sie bei Ihrer Beauty-Routine darauf, Ihr Haar regelmässig zu waschen. Es kann zusätzliche Verunreinigungen mit sich tragen, die bei Kontakt mit der Haut zu Unreinheiten führen können. Achten Sie ausserdem darauf, dass möglichst wenige Haarsträhnen in Ihr Gesicht hängen, die zu Pickeln auf der Stirn oder am Haaransatz führen können.

Gesunde Ernährung gegen Pickel

Ernährung

Wie bereits erwähnt, kann falsche Ernährung die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Pickel zu bekommen, und umgekehrt kann die richtige Ernährung helfen, Pickel zu verhindern. Lebensmittel, die Probiotika enthalten, wie Kombucha und Essiggurken, fördern gesunde Bakterien in Ihrem Darm, die Entzündungen lindern können. Komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte, Bohnen und Gemüse können ebenfalls das Risiko, Pickel zu bekommen, verringern.

Eincremen

Feuchtigkeitspflege

Halten Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt, um ein Austrocknen und Pickel durch trockene Haut zu verhindern. Aber achten Sie darauf, dass Sie ölfreie Produkte verwenden, um die Poren nicht zu verstopfen. Versuchen Sie bei der Auswahl von Haarprodukten eher Produkte auf Silikonbasis als auf Ölbasis zu finden, da sich das Öl auf der Haut ablagern kann.

Pinsel

Schminken

Versuchen Sie, weniger Make-up zu tragen, da es Ihre Poren verstopfen kann. Wenn Sie dennoch Make-up tragen möchten, achten Sie darauf, Ihre Pinsel sauber zu halten, da sie Bakterien im Gesicht verteilen und Pickel verursachen können. Achten Sie ausserdem darauf, dass Sie sich vor dem Schlafengehen immer richtig abschminken.


Wie man Pickel loswird

Die verschiedenen Gründe, warum wir Pickel in unserem Gesicht bekommen

Hautpflege

Eine gute tägliche Hautpflege ist ein wichtiger Bestandteil jeder Behandlung von zu Unreinheiten neigender Haut und hilft, die Bildung neuer Pickel zu verhindern. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Haut zweimal täglich reinigen, um die Poren von Schmutz, Ablagerungen und Verunreinigungen zu befreien.

Wenn Sie Ihr Gesicht waschen, versuchen Sie zunächst, warmes Wasser zu verwenden, um die Poren zu öffnen, damit Ihr Reinigungsmittel alle Unreinheiten wegspülen kann. Wir empfehlen, das NIVEA Erfrischendes Waschgel für die tägliche Anwendung zu verwenden und anschliessend Ihr Gesicht 2-3 Mal pro Woche mit dem NIVEA Reis Peeling mit Bio Aloe Vera zu reinigen, um eine Tiefenreinigung durchzuführen und die Haut zu peelen.

Wenn Sie Ihr Gesicht abtrocknen, achten Sie darauf, dass Sie die Haut mit einem sauberen Handtuch abtupfen, anstatt sie zu reiben. Verwenden Sie zum Abschluss immer eine Feuchtigkeitscreme. Die NIVEA Leichte Tagescreme mit LSF 15 ist die perfekte Wahl, da sie Ihnen die nötige Feuchtigkeit spendet, ohne zu schwer zu sein!

Vergessen Sie die Reinigung am Morgen nicht

Die morgendliche Reinigung ist genauso wichtig wie die abendliche Reinigung. Sie befreit die Haut von Schweiss, Talg und Schmutzpartikeln, die sich über Nacht in den Poren angesammelt haben und sonst zu Pickeln führen können. Haben Sie schon das NIVEA Micellair Mizellen Wasser trockene & sensible Haut ausprobiert?

Pickel ausdrücken oder nicht? Das ist die Frage!

Laut Dermatologen sollten Sie niemals einen Pickel ausdrücken! Wenn Sie einen Pickel ausdrücken, verhindern Sie, dass Ihre Haut heilt. Sie können die Haut einreissen, was zu Blutungen führt und eine offene Wunde schafft, in die weitere Bakterien eindringen können; der Pickel kann sich dadurch vergrössern.

Das Ausdrücken eines Pickels kann auch dazu führen, dass noch mehr Ablagerungen in die Follikel geschoben werden, was den Pickel noch verschlimmert. Ein weiterer Grund, warum Sie Pickel nicht ausdrücken sollten, ist, dass dies zu Narben führen kann, die nur schwer wieder loszuwerden sind!