Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

GRAUE HAARE BEIM MANN

Graue Haare tauchen irgendwann auf jedem Kopf auf. Früher oder später muss also jeder daran glauben…

Fakt ist: Männer bekommen graue Haare früher als Frauen. Das ist ein haariger Geschlechterunterschied, der aber nicht unbedingt einen Nachteil für dich darstellt.

Bevor du dich also dafür entscheidest die graue Mähne zu überfärben, kannst du dich hier umfassend informieren, was das Ergrauen über dich aussagt, wie graue Haare bei Frauen ankommen und worauf Männer beim Färben von grauem Haar achten müssen.

FRAUEN LIEBEN GRAUE HAARE BEI MÄNNERN

Die Haare des Neandertalers dienten einst nur als Schutz vor Kälte, doch der Mann von heute nutzt sie auch gerne, um seiner Liebsten zu gefallen. Man glaubt es kaum, aber Acht von Zehn Frauen finden graue Männerhaare anziehend.

Stars wie George Clooney, Robbie Williams und John Slattery sind echte Kerle, die bewiesen haben, dass das Ergrauen nicht gleich das Grauen bedeuten muss. Nicht umsonst beschreibt der „Clooney-Effekt“ sexy, graues Haar.

Graue Haare an Männern strahlen nämlich Reife und Gelassenheit aus. Ausserdem sehen Frauen darin Lebenserfahrung, finanzielle Sicherheit und Geborgenheit. Das heisst, dass du als grauer Wolf jeder Situation gewachsen bist und ganz genau weisst, was Frauen wollen und brauchen.

Widerstand ist also zwecklos. Laut der Sexualforschung werden vor allem Frauen bei Männern mit grauen Haaren schwach, die von ihren Partnern beziehungstechnisch vernachlässigt werden. Sie erwarten sich von grauhaarigen Männern Einfühlungsvermögen, Beachtung, Wertschätzung und selbstverständlich sexuelle Erfahrung.

Auch in der Tierwelt ist dieses Phänomen zu erkennen. Gorillas mit grauen Haaren wirken auf ihre Frauen besonders attraktiv. Das ergraute Haar zeigt, dass sie trotz Alter in der Wildnis überleben und sich behaupten können, wodurch sie in der Rangordnung einen Platz ganz oben innehaben. Graue Haare zeugen also von Macht!

Wenn du dich nun entscheidest deine grauen Haare mit Stolz zu tragen und den Frauen die graue Brille aufzusetzen, dann achte auf einen kurzen, gepflegten Haarschnitt.

Eine fetzige Frisur, die mit der NIVEA MEN Styling Cream für formbaren Halt gestylt wurde, kann dir das gewisse, jugendliche Etwas verleihen. Männer möchten ja nicht den Anschein erwecken, dass ihre wilden Zeiten vorbei sind.

MÄNNER ERGRAUEN IN WÜRDE

Eines ist sicher: Nach dem ersten grauen Haar folgen weitere! Doch wie es die Natur so will, können schon mal zehn Jahre vergehen bevor deine Haare komplett ergrauen. Dadurch gewinnst du jede Menge Zeit, um dich an deine neue, graue Haarfarbe zu gewöhnen.

Und wenn’s doch mal schneller geht, kannst du dich herzlich bei deinen Eltern bedanken, da der Zeitpunkt des Ergrauens genetisch vererbt wird.

Eigentlich sind graue Haare aber sowieso nur eine optische Täuschung. Das klingt jetzt vielleicht nach einer schlechten Ausrede, aber es ist nichts als die Wahrheit. Im Grunde wird das Haar im Alter nicht grau, sondern verliert seine Farbe. Nur im Kontrast zu farbigen Haaren sehen diese für das menschliche Auge ergraut aus. Und das gilt sowohl für die Augen der Frauen als auch für die der Männer.

ABER WIESO WERDEN HAARE GRAU?

Warum auch dich irgendwann der graue Wahnsinn einholt, liegt an der Entstehungsweise und dem Aufbau deiner Haare. Letztendlich sind deine Haare, so „blöd“ es auch klingt, nur Fäden, die aus Horn bestehen. Für die Haarfarbe, die das Ganze ein bisschen aufregender macht, ist das Pigment Melanin verantwortlich. Deine einzigartige Haarfarbe entsteht durch eine bestimmte Zusammensetzung aus Eumelanin (schwarze und braune Haare) und Phäomelanin (rote und blonde Töne). Diese Stoffe werden in deinen Haarwurzeln gebildet. Mit steigendem Alter lässt der Körper aber an so einigen Stellen nach und so leider auch bei der Produktion von Melaninen.

Dadurch gelangen im Laufe der Jahre immer weniger Farbpigmente in dein Haar. Das liegt vor allem an dem Hauptfeind von Melanin – Wasserstoffperoxid, ein Mittel zum Bleichen der Haare.

Umso älter du wirst, desto weniger kann sich dein Körper dagegen wehren. Und so ergraust du Stück für Stück, Haar um Haar, bis du es nicht mehr ignorieren kannst.

Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, musst du dir also überlegen, was du aus deiner grauen Haarpracht machst oder deine Liebste entscheiden lassen, ob du deine Haare färben sollst oder nicht.

GRAUES HAAR ERZÄHLT EINE GESCHICHTE

Grundsätzlich können Männer ab ihrem 30. Lebensjahr mit grauen Haaren rechnen. Machen sie sich bei dir jedoch schon mit 20 oder sogar unter 20 Jahren bemerkbar, ist dies möglicherweise ein Hilferuf deines Körpers. Ursachen hierfür könnten ein Vitamin-B-Mangel, Arzneimittelnebenwirkungen, schwere endokrinologische Störungen, wie zum Beispiel eine Schilddrüsenerkrankung, Unverträglichkeiten von kosmetischen Inhaltsstoffen, Stress oder eine Übersäuerung des Körpers sein.

Stehst du diesen Symptomen mit Ignoranz gegenüber, wird dein Körper immer deutlichere Zeichen setzen und die gesundheitlichen Folgen können immer schlimmer werden.

Daher solltest du bei verfrühten, grauen Haaren einen Arzt aufsuchen, um weiteren Folgeerkrankungen, wie beispielsweise Hormonstörungen, vorzubeugen. Du willst ja nicht, dass dein Liebesleben darunter leidet.

Ausserdem besteht mit der richtigen Behandlung sogar die Chance, dass deine natürliche Haarfarbe ganz von selbst wieder zurückkommt.

WIE BEUGEN MÄNNER GRAUEN HAAREN VOR?

Lass dir keine grauen Haare wachsen. Männer haben gewisse Möglichkeiten dem Alterungsprozess den Kampf anzusagen.

Erstens gibt es einen einfachen Ausweg, Ergrauen durch Stress vorzubeugen: Entspannung. Am besten du buchst sofort einen Urlaub auf den Malediven und erholst dich einmal vom grauen Alltag.

Zweitens sollten Männer ihren Körper regelmässig entsäuern und eine gesunde Darmflora unterstützen. Dazu musst du nur auf eine ausgewogene und vorwiegend basische Ernährung achten. Iss viel Vollkorn, Obst, Gemüse und Vitamine. Kaffee und Alkohol sollten im Gegenzug gemieden werden.

Eine konsequente Umstellung der Ernährungsweise kann schon ziemlich anstrengend sein. Da ist es verständlich, dass viele Männer lieber zu anderen Mitteln gegen graues Haar greifen, etwa zu Haartönungen.

WIE FÄRBEN MÄNNER GRAUES HAAR?

Du fühlst dich innerlich noch viel zu jung für graue Haare? Dann schaffe durch das Haare färben Abhilfe, aber bitte bei einem Profi. Es müssen ja nicht gleich alle Frauen auf den ersten Blick sehen, dass du ein graues Geheimnis hast. Ein ausgebildeter Friseur hilft Männern, den richtigen Farbton zu finden, der zu ihrem Typ passt und natürlich aussieht. Ausserdem gibt es mittlerweile die Möglichkeit, graue Haare zu färben, indem man sie renaturiert. Bei der Renaturierung wird versucht, die natürliche Haarfarbe wieder herzustellen. Da kannst du mit gutem Gewissen behaupten, du würdest deine Haare nicht färben. Diese Methode wird blonde Männer jedoch leider nicht glücklich machen, da der Effekt bisher nur bei dunklen Haarfarben erzielt werden kann.

Coloration und Renaturierung können deine Haare aber ganz schön beleidigen. Daher solltest du das am besten mit einer ausgewogenen Pflege, die speziell auf die Haarstruktur von Männern abgestimmt ist, wieder gut machen. Das NIVEA MEN Strong Power Shampoo wird deinem Haar wieder Kraft und Fülle verleihen. Es verwöhnt dein Haar mit einer milden Reinigung und stärkt es gleichzeitig mit Meeresmineralien.

GRAU ODER NICHT GRAU, DAS IST HIER DIE FRAGE

Wie du siehst, sind graue Haare nicht der Anfang vom Ende. Männer können ihre erfahrene Ausstrahlung und unwiderstehliche Wirkung auf Frauen geniessen.

Falls du dir dein Alter aber lieber doch nicht ansehen lassen willst, gibt es immer noch einen Ausweg aus dem grauen Dasein – dank Colorationsmitteln und Renaturierung. Also auf die Haare, fertig, los!