Einfache Frisuren zum Nachmachen

Einfache Frisuren zum Nachmachen

Super-lässig und chic
Mit diesen Tipps lassen sich raffinierte & dabei ganz einfache Frisuren für jeden Typ zaubern. Probieren Sie es aus!

Die besten Tipps für einfache Frisuren

Sie haben etwas zu lange geschlafen, das Lunch-Paket für die Kinder noch nicht gemacht oder zu lange in der Badewanne gedöst?  Wenn es wieder einmal schnell gehen muss, sind einfache Frisuren für den perfekten Style gefragt. Mit wenigen Griffen können Sie hübsche Frisuren ganz einfach meistern – und damit im Alltag eine wirklich gute Figur machen. 

Wir haben die besten Tipps für einfache Frisuren und verraten Ihnen ausserdem, welches Zubehör Sie beim Styling immer parat haben sollten.

Die richtige Bürste für Ihre Frisur

Die Auswahl der richtigen Bürste ist das A und O eines guten Haarstylings und auch die Grundlage für einfache Frisuren

Dabei sollten Sie folgende Punkte beachten:
  • Bürsten mit Borsten sollten nur für trockenes Haar verwendet werden. Nasse Haare sollten nicht frisiert werden, da sie in diesem Zustand leicht reissen können. 
  • Deshalb sind für nasse Haare Modelle mit Naturborsten gut geeignet, da sie sanft zur Kopfhaut und zum Haar sind. Mit ihnen lassen sich am besten klassische Langhaar-Frisuren stylen. 
  • Rundbürsten dagegen werden benutzt, um voluminöse, einfache Frisuren zu stylen. Ihre Form erlaubt es, die gesamte Haarpartie aufzuwickeln, um so ein Maximum an Volumen zu erreichen. Rundbürsten sind ausserdem Spezialisten, wenn es darum geht, lockiges Haar in schwungvolle Wellen zu föhnen.
  • Paddelbürsten sind dafür bestimmt, das Haar schnell glatt zu föhnen. Gerade krauses Haar lässt sich mit dieser Bürste sehr leicht bändigen und ermöglicht die schönsten Frisuren. 

Der Föhn als Erfolgsgeheimnis für einfache Frisuren

Ein professioneller und leistungsfähiger Haartrockner sollte beim Styling von einfachen Frisuren ebenfalls nicht fehlen. 

Konzentrieren Sie sich beim Trocknen darauf, möglichst viel Volumen um den Kopfkranz aufzubauen – das ist eine gute Basis für fast alle Frisuren. Heizen Sie Ihr Haar aber dabei nicht zu sehr auf.

Pflegende Stylingprodukte wie das NIVEA Color Care & Protect Styling Mousse können dabei helfen, das Haar vor zu viel Föhnhitze zu schützen. Jeder gute Fön sollte auch eine Kälteeinstellung haben: Durch die kalte Luft wird dem Haar die letzte Wärme entzogen – ideal um den Look mit einem Stylingprodukt wie z. B. dem NIVEA Diamond Gloss Styling Spray zu finalisieren.

Für das Styling haben wir nun ein paar Vorschläge in Sachen einfache Frisuren für Sie, die einfach zum Nachmachen sind, aber dennoch zu den Top-Frisuren zählen.

EINFACHE FLECHTFRISUREN FÜR OFFENE HAARE

Frisuren mit Flechtelementen müssen nicht zwingend kompliziert sein, trotzdem können sie raffiniert und gepflegt aussehen. Mit unserem Look werden Ihre eigenen Haare zum schönsten Accessoire.

Dazu brauchen Sie

So gelingt die Frisur

  1. Trennen Sie hinter dem Ohr eine breite Strähne ab und kämmen Sie diese gut durch.
  2. Flechten Sie die Strähne zu einem Zopf. Achten Sie darauf, die Strähne bereits nach oben hin zu flechten, damit das Haarband dichter am Kopf anliegt.
  3. Fixieren Sie den Zopf mit etwas Haarspray.
  4. Nehmen Sie den Zopf und legen Sie ihn über den Kopf. Fixieren Sie das Haarband mit Hilfe einiger Haarnadeln hinter dem Ohr.
  5. Zupfen Sie den Haaransatz und die restlichen Haare in Form – und fertig ist die Frisur!

Einfache Frisuren mit Dutt

Der „Messy Bun“ ist ein locker gebundener Dutt, der sowohl entspannt als auch modebewusst aussieht.

Und so einfach geht's

  1. Für Frisuren mit Dutts binden Sie zuerst Ihre Haare zu einem Zopf am Hinterkopf zusammen.    
  2. Zwirbeln Sie den Pferdeschwanz ein und wickeln Sie diesen um das Haargummi. Befestigen Sie das Ende des Zopfes mit einer Haarnadel am Ansatz.
  3. Verwenden Sie weitere Haarklammern, um den Knoten zu stabilisieren.
  4. Auch Frisuren mit unordentlichen Dutts sehen toll aus. Ziehen Sie dafür vorsichtig einzelne Strähnen aus dem Zopf, damit er sich lockert. Sie können den Dutt auch hin und her rütteln. Ziehen Sie danach einzelne Haarsträhnen am Haaransatz heraus.
  5. Zuletzt können Sie den Look mit einem dekorativen Haarband vollenden.

Unser Tipp: Der Dutt lässt sich auch direkt eindrehen und mit einem Haargummi fixieren, ohne ihn vorher in einen Pferdeschwanz zu binden. Diese Variante fällt allerdings nicht in die Kategorie „Einfache Frisuren“ und benötigt etwas Übung.


Einfacher Wellenlook für offene Haare

Einfache Frisuren und Wellen sind ein Widerspruch? Das muss nicht sein! Mit diesem Styling-Tipp zaubern Sie Frisuren mit der perfekten Welle.

Was Sie für diese Frisur benötigen

  • Lockenstab
  • Schaumfestiger
  • Haarspray
       

So bringen Sie feine Wellen in Ihr Haar

  1. Arbeiten Sie etwas Schaumfestiger (z.B. das NIVEA Mega Strong Styling Mousse) in die Haarenden ein.
  2. Drehen Sie die Enden mit einem Lockenstab ein und lassen Sie die Haare kurz auskühlen.
  3. Bürsten Sie die Wellen vorsichtig aus und fixieren Sie diese mit Haarspray.

Einfache Frisuren mit Pferdeschwanz

Der Pferdeschwanz gilt als ein wahres Allroundtalent unter den Frisuren. Durch seine Wandelbarkeit eignet er sich sowohl für lässige als auch elegante Stylings. Er ist vor allem ein guter Tipp, wenn Sie schnelle Frisuren für lange Haare suchen.

Folgende Ausrüstung brauchen Sie

  • Bürste
  • Kamm
  • Haargummi(s)
  • Haarspray
  • evtl. ein Glätteisen

Unser Tipp: Achten Sie bei der Wahl des Haargummis darauf, dass das Gummi vollständig mit Stoff überzogen ist. Metallteile rauen die Haare auf und können sie abbrechen. Besonders schonend sind Invisibobbles, die optisch an Telefonkabel erinnern.

Einfache Haarkunst: der Bubble-Zopf

Und wir haben noch einen zweiten Frisur-Tipp aus der Kategorie Pferdeschwanz: Der Bubble-Zopf zählt ebenfalls zu den schnellen Frisuren für lange Haare und glänzt aufgrund seiner Eleganz auch immer wieder bei Fashion-Shows. 


So zaubern Sie diese einfache Frisur

  1. Trocknen Sie Ihr Haar, indem Sie es über Kopf föhnen.
  2. Sorgen Sie dafür, dass die Haare glatt sind – für Frisuren wie diese ist das eine sehr wichtige Voraussetzung! Helfen Sie wenn nötig mit einem Glätteisen nach.
  3. Toupieren Sie das Deckhaar mit einem Kamm, damit es Volumen erhält.
  4. Fassen Sie die Haare im Nacken zusammen und fixieren Sie sie mit einem Haargummi.
  5. Binden Sie danach die Haargummis in regelmässigen Abständen um den Zopf. Die sogenannten „Bubbles“ - also Blasen - bilden sich automatisch. Nachhelfen können Sie, indem Sie mit den Händen die Haare pro „Bubble“ leicht nach oben schieben.


Wir haben Ihnen nun gezeigt, wie Sie mit wenigen Handgriffen edle und doch einfache Frisuren für den Alltag zaubern können. 

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Nachmachen der Frisuren!

Unsere Styling-Produkte

Unsere Empfehlungen für Sie