Gesund abnehmen: So erreichen Sie Ihr Idealgewicht

Gesund abnehmen: So erreichen Sie Ihr Idealgewicht

Tipps und Tricks, damit Sie Ihr Wunschgewicht erreichen
Halten Sie durch: Ihr Wunschgewicht ist näher als Sie denken. Denn mit unseren Tipps nehmen Sie gesund ab und fühlen sich fit und wohl in Ihrer Haut.

Gesund und fit das persönliche Idealgewicht erreichen

Diäten, Sport und Co.: Sie haben alles bereits probiert, aber nichts zeigt die gewünschten Ergebnisse? Damit ist jetzt Schluss! Denn wir verraten Ihnen, wie Sie Ihr Idealgewicht erreichen und dauerhaft halten. Die richtige Ernährung und etwas Bewegung ist alles, was Sie brauchen. Gesundes Abnehmen war noch nie so einfach!

Der Startschuss zum gesunden Abnehmen

Gesundes Abnehmen beginnt mit der Setzung eines Zielgewichts. Das bedeutet aber nicht, dass Sie hungern oder einem bestimmten Schönheitsbild nacheifern sollten: Das Ziel ist es, gesund zu sein und sich in der eigenen Haut wohlzufühlen!

1. Tipp: Berechnen Sie Ihr Idealgewicht

Die Schönheitsideale der heutigen Zeit können Frauen oftmals falsche Bilder in den Kopf setzen. Lassen Sie sich davon nicht beirren! Sie sollten sich wohl in der eigenen Haut und gesund fühlen.

Das bedeutet nicht, dass Sie hungern oder 3 Mal am Tag Sport machen müssen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf eine gesunde Art und Weise Ihr Idealgewicht erreichen. Der erste Schritt ist es, sich ein Zielgewicht zu setzen. 

Haben Sie bereits Ihr Wunschgewicht vor Augen? Probieren Sie doch unseren BMI-Rechner aus. Mit ihm können Sie ganz einfach Ihren persönlichen Body Mass Index und Ihr Idealgewicht berechnen. So stellen Sie sicher, dass Ihr Wunschgewicht auch wirklich keine schlechten Auswirkungen auf Ihre Gesundheit hat. Setzen Sie den ersten Schritt zu Ihrer Traumfigur! 

Legen Sie zwischen den Mahlzeiten Pausen ein

Eine gesunde Gewichtsreduktion verlangt nach dem richtigen Zeitmanagement. Achten Sie nicht nur darauf, was Sie essen, sondern auch wann Sie essen. Das wird sich auch auf Ihre Gesundheit positiv auswirken. 

2. Tipp: Zu den richtigen Zeiten essen

Sie halten sich im Zuge Ihrer Diät bei jeder Mahlzeit zurück, um nicht zu viele Kalorien zu sich zu nehmen? Dafür knurrt der Magen nach zwei Stunden schon wieder? Von dieser Gewohnheit dürfen Sie sich jetzt trennen.

Denn aktuelle Studien haben gezeigt, dass lange Pausen zwischen den einzelnen Mahlzeiten zu besseren Ergebnissen beim Abnehmen führen.

Idealerweise sollten Sie am späten Vormittag gegen 11 Uhr und am Nachmittag gegen 16 Uhr essen. Eine dritte Mahlzeit wird nicht eingenommen, um die Pause über Nacht zu verlängern. Denn eine 16-stündige Fastenzeit kommt dem biologischen Rhythmus des menschlichen Körpers am ehesten nahe.

Die gute Nachricht: Dafür dürfen Sie sich bei diesen beiden Mahlzeiten auch grössere Portionen gönnen und jeden Bissen mit gutem Gewissen geniessen. So ist Diät halten doch gleich halb so schlimm! 

Nehmen Sie sich Zeit

Zeit ist bei einer Diät ganz besonders wichtig. Gesund abzunehmen, ist nur möglich, wenn Sie bereit sind, auch Zeit zu investieren. 

3. Tipp: Langsam und genussvoll essen

Sie lassen Mahlzeiten aus, weil die Zeit fehlt? Oder neigen Sie dazu, schnell neben dem Arbeiten zu essen, weil Sie schon zum nächsten Termin müssen? Diese Gewohnheit sollten Sie ablegen!

Nehmen Sie sich für jede Mahlzeit die Zeit, die Sie brauchen. Seien Sie sich über jeden Bissen bewusst und essen Sie langsam. Denn der Körper braucht im Schnitt 10 Minuten, bis ein Sättigungsgefühl einsetzt.

Hunger sorgt oft dafür, dass wir uns mehr auf den Teller laden als wir eigentlich brauchen. Wenn Sie langsam essen, werden Sie merken, wann genug ist.

Wir wünschen guten Appetit! 

Unser Rezepttipp: gesunde Schokolade

Ganz ohne Schokolade geht es nicht? Eine diätfreundliche, schokoladige Verführung können Sie ganz einfach selber machen! Alles, was sie dazu brauchen: 100 g Kakaobutter, 50 g weisses Mandelmus und 2 EL Kakaopulver. Einfach verrühren und geniessen.

4. Tipp: Meiden Sie Zucker und Weissmehl

Greifen Sie zu Vollkorn- und Dinkelprodukten oder glutenfreien Lebensmitteln aus Reis, Hirse, Quinoa, Buchweizen, Mais, etc.

Denn Weissmehl und Zucker sind isolierte Kohlenhydrate, die zu Blutzuckerspiegelschwankungen, Heisshungerattacken und verstärktem Appetit führen. Ausserdem halten sie den Insulinspiegel konstant oben und hindern auf diese Weise den Körper daran, Fett abzubauen. Eine gesunde Ernährung sieht anders aus.

Im Grunde nehmen Sie mit Zucker und Weissmehl nämlich nur Kalorien zu sich, ohne jegliche Spurenelemente, Vital- und Mineralstoffe zuzuführen.

Unser Tipp: Ersetzen Sie Zucker durch ein klein wenig Honig. Das ist die gesunde Alternative für eine süsse Verwöhnpause und stört bei keiner Diät.

Wählen Sie die richtigen Gewürze

Streichen Sie Glutamat von Ihrem Speiseplan und greifen Sie zu Gewürzen, die sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken. 

5. Tipp: Verzichten Sie auf Glutamat

Vermeiden Sie Produkte, deren Inhaltsstoffe Mononatriumglutamat, hydrolysiertes Protein oder Würze umfassen. All diese Begriffe stehen nämlich für Glutamat. Dies ist ein Geschmacksverstärker, der Mahlzeiten extra Würze verleiht, aber nicht in eine gesunde Ernährung einzahlt. Denn das Glutamat hemmt das Sättigungsgefühl und sorgt dafür, dass man mehr isst als eigentlich notwendig ist.

Steigen Sie daher lieber auf Kräutersalz und Gewürze wie Kurkuma, Curry, Muskat, Paprika (süss), Knoblauchgranulat, Kräutermischungen oder hefefreie Gemüsebrühen um. Sie werden sehen: Es schmeckt gleich viel besser und verträgt sich gut mit Ihrer Diät. 

Unsere NIVEA Produktinnovationen


Greifen Sie zu Obst und Gemüse

Wenn Sie gesund abnehmen möchten, müssen Sie gänzlich auf Fertigprodukte verzichten. Passen Sie Ihre Ernährung an Ihr Wunschgewicht an und Sie werden sich schon bald wieder fit und wohl in Ihrer Haut fühlen.


6. Tipp: Lassen Sie die Finger von Fertigprodukten

Besonders im stressigen Alltag fehlt oft die Zeit, sich eine gesunde Mahlzeit zuzubereiten. Es gibt zwar schier endlos viele Fertigprodukte im Supermarkt, die das Zeitproblem lösen – gesund sind sie aber nicht.

Sie enthalten gesundheitsschädliche Transfette, die die Zellwände durchlässiger machen, Entzündungen fördern und über kurz oder lang zur Gewichtszunahme führen. Denn Transfette hemmen die Produktion von Schilddrüsenhormonen und verlangsamen dadurch den Stoffwechsel. Auf Ihrem Diät-Plan haben Fertigprodukte also nichts verloren.

Ihnen fehlt die Zeit, etwas Gesundes zu kochen? Gehen Sie doch mit Ihren Kollegen in ein naheliegendes Restaurant, wo das Essen frisch zubereitet wird. Alternativ können Sie sich das Essen auch liefern lassen. Als Snack für zwischendurch eignen sich Nüsse. 

Tschüss Heisshunger!

Selbst der konsequenteste Mensch kann durch Heisshunger in Verführung kommen. Mit unseren Tipps können Sie ihm wiederstehen!

7. Tipp: Machen Sie Heisshunger den Garaus

Wir alle kennen ihn und wir alle wissen, wie hartnäckig und unausstehlich er sein kann: der Heisshunger. Wenn er erst einmal da ist, muss Selbstbeherrschung her. Ansonsten ist die Süssigkeitenlade ganz schnell leer. Doch mit unseren Tipps besiegen Sie Heisshunger ohne Probleme.

Meistens reichen bereits eine Tasse Tee oder ein Kaugummi aus, um den Appetit auf Süsses wieder loszuwerden.

Und falls das nicht hilft, gibt es immer noch leckeres Obst wie Erdbeeren, Weintrauben oder Bananen als süsse Alternative.

Ausserdem können Sie Heisshungerattacken durch Lebensmittel vorbeugen, die lange satt machen. Denn diese halten den Blutzuckerspiegel niedrig. So ist gesundes Abnehmen ein Kinderspiel. 

Ein leckerer Smoothie für zwischendurch

Zaubern Sie sich ganz einfach aus grünem Blattgemüse, Früchten und Wasser einen erfrischenden und vor allem gesunden Smoothie. Denn auch der richtige Drink ist Teil einer gesunden Ernährung.

8. Tipp: Trinken Sie grüne Smoothies

Ein grüner Smoothie versorgt Ihren Körper mit Vital- sowie Nährstoffen und hilft Ihnen beim gesunden Abnehmen. Aber Achtung: Hier sind nicht die Fertiggetränke aus dem Supermarkt gemeint. Denn diese sind oft mit Zucker angereichert.

Ein Smoothie, der Ihrer Gesundheit gut tut, ist aber im Handumdrehen selbst gemacht.

Giessen Sie dazu einfach 200 ml Wasser in Ihren Mixer und fügen Sie 150 g grünes Blattgemüse wie zum Beispiel Spinat, Mangold, Salat, Radicchio oder Kresse hinzu.

Anschliessend mixen Sie das Gemisch 1 bis 2 Minuten und mengen rund 150 g Ihrer Lieblingsfrüchte bei. Zum Abschluss mixen Sie noch einmal, bis der Smoothie gleichmässig flüssig ist.

Und schon können Sie den grünen Drink geniessen und gesund abnehmen.

Mit Sport zum Erfolg

Eine gesunde Ernährung alleine reicht oft nicht aus, um abzunehmen. Doch mit etwas Bewegung werden die Kilos schon bald purzeln. 

9. Tipp: Bewegen Sie sich und tun Sie etwas für Ihre Fitness

Zum gesunden Abnehmen gehört mehr als nur eine gesunde Ernährung. Ihr Körper braucht Bewegung, um fit zu bleiben und Kalorien zu verbrauchen.

Umso mehr körperliche Anstrengung Sie sich zumuten, umso mehr Kalorien und Fett werden auch verbrannt.

Am besten nehmen Sie sich jede Woche Zeit, joggen zu gehen. Aber auch schon rund 15 Minuten Treppensteigen verbrennen rund 130 Kalorien und ein einstündiger Spaziergang verbraucht im Schnitt 280 Kalorien. Gehen Sie doch einfach ab und an zu Fuss in die Arbeit oder nehmen Sie hin und wieder das Fahrrad. Dann werden Sie sich schon bald fitter und gesünder fühlen.

Entdecken Sie hier 10 tolle Fitness-Übungen, die Sie einfach und schnell fit machen.

Jetzt entdecken

Bald erreichen Sie Ihr Idealgewicht

Nehmen Sie mit der richtigen Ernährung und ausreichend Bewegung gesund ab und erreichen Sie so schon bald Ihr Idealgewicht. 

10. Tipp: Haben Sie Geduld

Seien Sie sich bewusst, dass gesundes Abnehmen seine Zeit braucht. Sie können nicht innerhalb weniger Tage erste Ergebnisse erwarten. Denn Ihr Körper verabschiedet sich nur ungern von seinen Fettpölsterchen.

Halten Sie durch. Denn eine gesunde Ernährung und etwas Bewegung werden sich früher oder später auf Ihr Äusseres und Ihre Gesundheit auswirken. Sie werden sich wieder durch und durch wohl in Ihrer Haut fühlen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude beim gesunden Abnehmen.