Paar am Strand

Der perfekte Sommerteint: Gesund braun werden

Sonnengeküsste Haut? Gewusst wie! Sie wollen eine natürliche Hautfarbe, die aussieht, als wäre sie von der Sonne verwöhnt worden? Unabhängig davon, ob Sie tatsächlich in der Sonne baden, gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie gesund braun werden.

Die Wirkung der Sonne auf Körper und Haut

Die Sonne hat ungemeinen Einfluss nicht nur auf unser Wohlbefinden, sondern auch auf unsere Gesundheit. Doch was tun, wenn sie mal nicht scheint?

Melanin – der Schlüssel zur Bräune

Sonne macht glücklich und unsere Haut braun. Verantwortlich dafür ist das Pigment Melanin, das auch unsere Augen und Haare färbt.

Gesund braun werden: verschiedene Wege

Wer will sie nicht – die nach entspannten Urlaubstagen strahlende, leicht gebräunte Haut? Es muss allerdings nicht immer der teure Jahresurlaub sein, um einen frischen Sommerteint  zu bekommen. Egal ob Sie ein intensives Sonnenbad nehmen oder sanfte Bräunungsprodukte verwenden: Wir haben einige Tipps für Sie, um natürlich braun zu werden.

Mehr über das Thema Sonnenschutzpflege erfahren Sie in unserem Artikel „Sonnenschutzpflege für den ganzen Körper“.

Wenn Sie sich zwischendurch mal in der Mittagspause auf der Firmenterrasse, im Stadtpark oder auf dem Balkon zum Bräunen in die Sonne legen, sollten Sie die Kraft der Sonne nicht unterschätzen. Denn im Handumdrehen können Sie einen Sonnenbrand bekommen, auch auf den Lippen. Damit das nicht passiert, sollten Sie auch im Alltag nicht länger als ungefähr 15 Minuten ungeschützt in der Sonne bleiben.

Natürlich variiert hier die Eigenschutzzeit je nach Hauttyp, aber als grober Richtwert sollte die Viertelstunde nicht überschritten werden. Wenn Sie unbesorgt länger in der Sonne bleiben und eine langanhaltende Bräune bekommen möchten, greifen Sie auf die schützenden Sonnenpflege-Produkte von NIVEA zurück.

Unebene Haut im Gesicht lässt sich hervorragend mit einer leicht getönten Feuchtigkeitspflege ausgleichen. Achten Sie auch darauf, dass ein Lichtschutzfaktor von mindestens 10 dabei ist. So werden Sie vor Hautalterung bewahrt.

Getönte Pflege zaubert Frische in Ihr Gesicht

Mit getönten Produkten erwecken Sie den Anschein einer gesunden Sommerbräune, ohne dass Sie Ihre Haut der UV-Strahlung aussetzen müssen. Wir empfehlen Ihnen zum Beispiel die NIVEA BB Cream für helle Haut für das Gesicht.

Für ein gutes Ergebnis ist es wichtig, dass die Pflege sorgfältig zu Ihrer natürlichen Hautfarbe auswählen, um einen Maskeneffekt auszuschliessen.

Getönte Produkte lassen sich leicht wieder abwaschen. Es reicht schon eine Dusche oder die abendliche Gesichtsreinigung.

Gesunde Farbe mit Produkten zur Selbstbräunung

Im Gegensatz zu getönter Hautpflege reagieren Selbstbräuner mit der obersten Hautschicht und verändern deren Farbe. Für ein ebenmässiges Auftragen - ohne Ränder - peelen Sie die gewünschten Hautstellen davor gut ab. Natürlich sollte auch der Ton zu ihrer Hautnuance passen. Selbstbräuner sind ein möglicher Weg, gesund braun zu werden. Mit Selbstbräuner getönte Hautfarbe ist jedoch von keiner permanenten Dauer und wird zum Beispiel durch Kontakt mit Kleidung nach wenigen Tagen abgerieben.


Natürliche Bräune mithilfe der Sonne

Dank der Sonne fühlen wir uns automatisch wohler. Allerdings gilt es beim Umgang mit den heissen Strahlen einiges zu beachten.

Schutz oder Bräune? Jetzt geht beides!

NIVEA® SUN Protect & Bronze Produkte kombinieren zuverlässigen Schutz und eine natürliche Bräune.

Schutz, der pflegt. Sommerbräune, die hält.

Intensive UV-Strahlen können ungemeinen Schaden in unserer Haut anrichten. Sonnenbrand und sogar Hautkrebs können die Folge sein. Deshalb ist es wichtig, sie gut zu schützen. Das geht am besten mit Sonnencremes oder –sprays.

Aber auch im Schatten werden Sie braun. Die reflektierten UV-Strahlen aktivieren die hauteigene Melaninproduktion, die für unseren natürlichen Sonnenschutz verantwortlich ist. So bekommen Sie zwar langsamer Farbe, aber dafür nachhaltiger – und in jedem Fall ohne Sonnenbrand.

Die Produktserie NIVEA SUN Protect & Bronze mit LSF 20 und 30 unterstützt diesen körpereigenen Bräunungsprozess, ohne Selbstbräuner zu enthalten. Der Pro-Melanin-Effekt regt die Pigmentbildung in der Haut an und hilft somit der Haut, sich besser selbst zu schützen. Das Resultat: Kein Sonnenbrand und gesunde Bräune, die in jedem Fall länger als künstliche Bräune hält.

Wer gut cremt, ist gut geschützt

Sie wollen die Sonnenstrahlen so richtig geniessen? Vergessen Sie nicht ausreichend Sonnencreme zu verwenden.
Richtiges Eincremen für braune Haut

So geben Sie Sonnenbrand keine Chance

Ausreichend Creme verwenden

Beim Sonnenschutz sollten Sie nicht zu sparsam sein. Rund 30 bis 40 ml brauchen Sie, je nach Körperumfang, für den kompletten Schutz von Kopf bis Fuss. So geben Sie dem Sonnenbrand keine Chance und werden schön braun.

"NIVEA SUN - Protect & Bronze" für gebräunte Haut

So geben Sie Sonnenbrand keine Chance

Perfekt für langanhaltende Bräune

Sollten Sie zu den richtigen Sonnenanbetern gehören, reicht eine normale 200 ml Flasche Sonnencreme nur für wenige Tage. Dafür sind Sie vor Sonne und Sonnenbrand geschützt und Ihre Bräune wird länger halten. Ausserdem bewahren Sie Ihre Haut so vor vorzeitiger Alterung.

Eincremen beim Schwimmen

So geben Sie Sonnenbrand keine Chance

Nach dem Schwimmen erneut eincremen

20 Minuten, bevor Sie sich in die Sonne legen, sollten Sie die Sonnencreme bereits auftragen. So geben Sie der Creme Zeit, in die Haut einzuziehen. Im Laufe des Tages sollten Sie Ihren Sonnenschutz mindestens einmal auffrischen. Durch Schwitzen und Schwimmen kann dessen Wirkung nachlassen.


Pflegen Sie Ihre Haut von innen

Bei intensiver Sonneneinstrahlung werden in unserem Körper vermehrt freie Radikale freigesetzt. Das sind hochaktive Moleküle, die unsere Zellwand irreparabel schädigen und sogar zu Hautkrebs führen können. Mit der richtigen Ernährung können Sie ihnen jedoch effektiv entgegenwirken.
Erdbeeren: Pflege für braune Haut

Obst und Gemüse: lecker und voll mit Antioxidantien

Schmecken gut und sind gesund: Erdbeeren

Die Liste der Antioxidantien in Erdbeeren ist lang: Catechin, Quercetin, Kämpferol, Vitamin C, Lutein, usw. Dass sie auch gut schmecken, ist ein angenehmer Nebeneffekt. Kombinieren Sie sie mit anderen Früchten in einem sommerlichen Fruchtsalat.

Brokkoli: Pflege für braune Haut

Obst und Gemüse: lecker und voll mit Antioxidantien

Brokkoli enthalten Sulforaphan

Sulforaphan wurde erst 1992 entdeckt und wird mittlerweile sogar in der Hautkrebstherapie verwendet. Besonders reichlich kommt es in Brokkoli vor. Also integrieren Sie das gesunde Gemüse einfach mal in Ihren Speiseplan.

Karotten: Pflege für braune Haut

Obst und Gemüse: lecker und voll mit Antioxidantien

In Karotten ist viel Betacarotin enthalten

Betacarotin, auch Provitamin-A genannt, stammt aus der Familie der Carotinoide. Sie sorgen dafür, dass unsere Lebensmittel nicht nur gesund, sondern auch rot, gelb und orange sind, und fangen auch noch freie Radikale ein. Karottensticks sind daher der perfekte Snack für zwischendurch.


Bleiben Sie länger braun

Sie wollen, dass Ihre Bräune möglichst lange hält? Dann probieren Sie einfach unsere Tipps aus!
After Sun Pflege

Gesunde Haut und elegante Bräune

Die NIVEA® SUN Pflegende After Sun Lotion spendet Feuchtigkeit und sorgt für langanhaltende Bräune.

Sanfte Pflege und gesunde Bräune

Tipp 1: Nach dem Sonnen Feuchtigkeit zuführen

Nach einem ausgiebigen Sonnenbad braucht unsere Haut viel Feuchtigkeit. Gönnen Sie sich daher einen erfrischenden Drink und Ihrer Haut die pflegende After Sun Lotion von NIVEA® SUN. Die spezielle Formel mit Aloe vera kühlt und pflegt Ihre Haut und sorgt für langanhaltende Bräune. Gerade wenn die Haut gerötet ist oder Sie einen Sonnenbrand haben, hilft Aloe vera besonders gut.

Tipp 2: Schonen Sie Ihre Haut

Wenn Sie lange etwas von Ihrer Bräune haben wollen, sollten Sie alles vermeiden, was die oberste Hautschicht angreift: alkoholhaltige Gesichtswasser, Deos oder Parfums. Greifen Sie stattdessen zu Duschölen und hautschonenden Produkten.

Tipp 3: Kurz duschen

Eine lange, heisse Dusche kann ab und zu sehr entspannend sein. Wenn Sie aber Ihre Bräune behalten wollen, sollten Sie darauf verzichten. Lieber nur kurz mit warmem Wasser und PH-neutralen Produkten abduschen und dafür länger über einen gesunden, braunen Teint freuen.

Tipp 4: Schummeln erlaubt

Um Ihre Bräune über einen langen Zeitraum zu erhalten, können Sie auch hin und wieder zu Bräunungscreme greifen und Ihren Teint etwas auffrischen.