Sonnenschutz verstehen

Sonnenschutz verstehen

Warum Sie Ihre Haut schützen sollten
Die Sonne tut uns gut, aber sie kann unserer Haut auch erheblichen Schaden zufügen. Wir zeigen Ihnen, wieso Sonnenschutz so wichtig ist.

Warum Sonnenschutz wichtig ist

Ohne ausreichenden Sonnenschutz kann unsere Haut durch freie Radikale beschädigt werden, die gesunde Zellen zerstören und die DNA-Struktur verändern.

Auswirkungen der Sonne ohne Sonnenschutz

Sonnenbrand 

Wenn die Haut einer übermässigen UVB-Strahlung ausgesetzt wird, kann sie verbrennen. Dies hat ein unangenehmes Gefühl sowie Rötungen und Blasen zur Folge. 


Sobald die Haut ausgetrocknet ist, schält sie sich ab. Sonnenbrände können erst 6 bis 24 Stunden nach der Schädigung sichtbar werden und mehrere Tage anhalten. Jeder wiederholte Sonnenbrand erhöht das Hautkrebsrisiko


Hautkrebs

Zu viel UV-Licht beschädigt die DNA-Struktur der Haut, was wiederum zu Hautkrebs führen kann. 90 % aller Hautkrebsfälle sind das Ergebnis von zu viel Sonnenbestrahlung. 


Obwohl die UVB-Strahlung die Hauptursache für Hautkrebs darstellt, trägt auch die UVA-Strahlung ihren Teil dazu bei. Insbesondere Sonnenbrände im Kindesalter kann später zu Hautkrebs führen.


Alterungsprozess der Haut

Das Eindringen von UVA-Strahlung in die Haut beschleunigt ihren Alterungsprozess deutlich, indem es das Collagen/Elastin-Gewebe zerstört


Die Haut verliert an Elastizität, wird trocken und rau und es bilden sich tiefe Falten.


Allergien

Manche Menschen leiden unter allergischen Reaktionen gegen die UVA-Strahlung der Sonne. Diese treten aufgrund einer Reaktion des Immunsystems auf UVA-verursachten oxidativen Stress (polymorphe Lichtdermatose, auch Sonnenekzem genannt) oder aufgrund einer Hautreaktion auf Kosmetika auf, die mit UVA-Licht reagieren.

Sonnenallergien können bereits nach kurzem Kontakt mit UVA-Licht auftreten und eine Reihe von Symptomen auslösen, wie z.B. Hautrötungen, Juckreiz, Plaques, Papeln sowie Schwindelgefühle. Um Menschen mit empfindlicher Haut zu helfen, den richtigen Sonnenschutz zu finden, hat NIVEA SUN die Protect & Sensitive Linie entwickelt. Diese bietet einen hochwirksamen UVA-Schutz, um das Sonnenallergierisiko zu verringern.

Zudem sind die Produkte frei von Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen, um das Risiko UV-Licht bedingter Hautirritationen zu mildern.

Altersflecken

Altersflecken treten für gewöhnlich an Körperstellen auf, die der Sonne über einen langen Zeitraum hinweg häufig ausgesetzt sind, z.B. an den Händen oder im Gesicht.

Sie sind ein Zeichen für unwiderrufliche Hautschäden, welche durch UV-Licht verursacht wurden. Obwohl 90% der über 60-jährigen mit europäischem Hauttyp Altersflecken aufweisen, sind diese nicht nur Menschen mit blasser Haut vorbehalten.

Altersflecken erscheinen bei jedem Hauttyp, sobald die Haut durch UV-Licht beschädigt wurde. Hochwertige Sonnenschutzprodukte beinhalten ein UV-Filtersystem, welches das Risiko von Verdunklung der Altersflecken verringert.

Manche Körperstellen benötigen mehr Sonnenschutz als andere. Achten Sie darauf, solche sogenannten Sonnenterrassen besonders gut zu schützen.

Besonders schutzbedürftige Hautstellen

Das Gesicht, der Hals sowie Hände und Unterarme sind der Sonne in der Regel viel häufiger ausgesetzt als andere Körperteile. Deshalb gilt es, sie besonders gut zu schützen.

Vergessen Sie nicht, auch sehr empfindliche Stellen, wie Lippen, Ohren, Nasenrücken und - falls Sie eine Glatze tragen - den Kopf einzucremen.

Schutz für Kinder und Babys

Die Baby- und Kinderhaut ist sehr empfindlich und die Eigenschutzmechanismen sind noch nicht bzw. noch nicht vollständig ausgereift. Somit sind Babys und Kinder der Sonnenstrahlung stark ausgesetzt und benötigen gerade deshalb einen guten Sonnenschutz.

Babys

Der Babyhaut fehlt der natürliche Sonnenschutz, da die Eigenschutzmechanismen noch nicht voll entwickelt sind.

Daher besteht für Babys auch im Schatten ein erhöhtes Risiko für Sonnenbrand und lichtbedingter Hautirritationen.

Aus diesem Grund ist aktiver Sonnenschutz mit Sonnenhut und entsprechender Kleidung ein Muss. Der Schutz von Nacken und Augen muss ebenfalls beachtet werden.

Kinder

Während Erwachsene ihre Produktwahl vom Hauttyp abhängig machen sollten, brauchen Kinder generell einen sehr hohen Lichtschutzfaktor.

Die Kinderhaut ist noch nicht vollständig ausgereift und somit sehr empfindlich und sonnenbrandgefährdet. Da die Reparaturmechanismen der Haut noch nicht voll entwickelt sind, besteht zudem ein erhöhtes Risiko für Langzeitschäden.

Ihre Produkte für optimalen Sonnenschutz

Unsere Empfehlung für Sie