Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Sommer-Make-up: Die besten Beauty-Tipps

Natürlich schminken an heissen Tagen

Verschmierte Mascara? Fleckige Foundation? Glanz im Gesicht? Nicht mit diesen Tipps. Wie Ihr Make-up hohen Temperaturen trotzt, erfahren Sie hier.

Einfache Make-up-Tipps für den Sommer

Wenn die Temperaturen steigen, sollten wir unsere Make-up-Routine ein wenig umstellen – damit Mascara, Foundation und Co. nicht so leicht verwischen und verblassen. Mit der richtigen Vorbereitung steht einem langanhaltenden Sommer-Make-up nichts im Weg.

Make-up und Sonnencreme: Das ist zu beachten

Treffen Make-up und Sonnenschutz aufeinander, stellt sich die Frage: Was wird zuerst aufgetragen und welche Sonnencreme eignet sich überhaupt für das Gesicht?

Sonnencreme und Make-up kombinieren?

Im Sommer sollten Sie unbedingt jeden Tag an den passenden Sonnenschutz denken – auch wenn Sie Make-up tragen. Denn: Keine andere Hautpartie ist der Sonne so stark ausgesetzt wie das Gesicht. 

Wie finde ich die passende Sonnencreme fürs Gesicht?  

Gesichtshaut hat besondere Ansprüche, sie ist dünner und neigt eher zu Glanz und Unreinheiten als andere Stellen am Körper. Es gibt bestimmte Sonnencremes, die speziell auf die Bedürfnisse der Haut im Gesicht zugeschnitten sind. Sie verbinden hohen Schutz mit Pflege, können mattierende Eigenschaften haben und Pigmentflecken vorbeugen.

Layering mit Sonnencreme – die richtige Reihenfolge: 

  1. Mit dem passenden Sonnenschutz eincremen
  2. Das Produkt einziehen lassen
  3. Leichtes Sommer-Make-up, z. B. ein Cushion Make-up, auftragen

Wie lange können Sie sorgenfrei die Sonne geniessen?

Die Eigenschutzzeit Ihrer Haut (bei hellen Typen sind das etwa 10 Min.) multipliziert mit dem LSF Ihrer Sonnencreme ergibt Ihre Sonnenzeit. Also die Zeit in Minuten, die Sie die Sonne geniessen können, ohne einen Sonnenbrand zu riskieren – vorausgesetzt Sie cremen regelmässig nach.

Sonnenschutz regelmässig erneuern

Um die Schutzwirkung der Sonnencreme aufrechtzuerhalten, sollten Sie alle 2 Stunden nachcremen. Denn der Schutz trägt sich mit der Zeit ab, z. B. durch Wasser und Schweiss.

Wichtig: Für optimalen Schutz genügt es also nicht, die Sonnencreme nur einmal morgens unter dem Make-up aufzutragen. 


Tipps für das perfekte Beach-Make-up:

  • Damit sich der Sonnenschutz am Strand besonders einfach erneuern lässt, legen Sie am besten nur ein leichtes Make-up auf. Verzichten Sie etwa auf Foundation, Puder oder Rouge. 
  • Wer sich einen perfektionierten, aber natürlichen Hautton wünscht, kann auf luftig-leichtes Cushion Make-up oder eine BB-Cream zurückgreifen.
  • Mit etwas wasserfester Mascara und ein wenig Farbe auf den Lippen zaubern Sie sich einen ganz natürlichen Beach-Look. 

Natürlicher Beach-Look: Lieber etwas weniger

Es geht an den Strand oder Pool? Dann verzichten Sie lieber auf aufwendiges Make-up. Einen unkomplizierten und natürlichen Look kreieren Sie z. B. mit wasserfestem Augen-Make-up und zartem Lipgloss. Setzen Sie sich lieber mit einer schönen Sommerfrisur oder einem Beach-Accessoire in Szene.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren

Erfahren Sie als erstes von Produktneuheiten & Aktionen

* Dieses Feld ist ein Pflichtfeld